Runner3: CommanderVideo springt erst 2018 auf die Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Runner3: CommanderVideo springt erst 2018 auf die Nintendo Switch

      Stellt euch vor, jede Bewegung, die ihr ausführt, müsste in einem bestimmten Rhythmus geschehen. Ihr könnt eure Schuhe nicht zubinden, ohne die Arme eindrucksvoll umherzuschwingen und auch nicht euer Mittagessen genießen, ohne mit Messer und Gabel genau im Takt zu hantieren. Klingt bescheuert? Dürfte für CommanderVideo allerdings Alltag sein. Der Protagonist der Bit. Trip-Reihe ist sicher schon viele Kilometer in seinen Spielen gelaufen, ohne dabei sein Rhythmusgefühl zu verlieren. Meistens ist das aber auch gut so, da es dem Helden so hilft, durch die brenzligsten Lagen hinauszukommen.

      Runner3 soll der neueste Teil der Serie werden und dieses Mal exklusiv für Nintendo Switch erscheinen. Mit einem aufgehübschten Stil und einer partiellen 3D-Perspektive springt, rutscht und schlägt CommanderVideo mit neuer Frische – noch nicht aber dieses Jahr. Obwohl das Spiel für längere Zeit im Jahr 2017 erscheinen sollte, wissen wir spätestens seit dem heutigen Trailer, der allgemein nicht viel Neues zeigt, dass der Erscheinungstermin nun nach 2018 verlegt wurde. Bis dahin brauchen wir also noch etwas Geduld!



      Quelle: YouTube (Nintendo)