Dataminer finden Hinweise auf neue oder verworfene Spielmodi und Waffen für Splatoon 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dataminer finden Hinweise auf neue oder verworfene Spielmodi und Waffen für Splatoon 2

      Als der erste Splatoon-Ableger 2015 für die Wii U erschien, standen Spielern nicht all die Inhalte zur Verfügung, die das Spiel etwa ein Jahr nach dem Erscheinen schließlich bieten konnte. Zum Start war von den Online-Hauptmodi einzig und allein der Revierkampf verfügbar, wobei der Rangkampf mit dem Herrschafts-Modus kurze Zeit später aktiviert wurde. Der Turm-Kommando-Modus und Operation Goldfisch-Modus ließen auf sich warten und wurden mit späteren Updates hinzugefügt. Splatoon 2 hat diesen Prozess nicht durchmachen müssen und bot von Beginn an alle vier großen Online-Modi und zudem auch den neuen "Salmon Run". Nichtsdestotrotz fehlt einigen Spielern etwas spritzig Neues bei den üblichen Spielmodi. Auffällig ist auch, dass in jeglichen Menüs ein möglicher vierter Platz frei wäre für einen neuen Rangkampf-Modus, über den derzeit nur spekuliert werden kann.

      Geht es nach Dataminern, welche sich den Code des Spiels und verbleibende Datenreste angesehen haben, sieht die Sache deutlich klarer aus. In einem reddit-Thread wurden Informationen zusammengetragen, welche von einem Dataminer stammen, der derzeit vergnügt durch den Spielcode wühlt, um mögliche Hinweise zu zukünftigen Inhalten zu finden – und er wurde fündig. Neben zahlreichen neuen Waffen und teils auch Waffentypen, welche vor einer Weile entdeckt wurden, die wir allerdings nicht weiter thematisieren wollen, fand man nun auch Anzeichen auf einen neuen, den nunmehr vierten Rangkampf-Modus.

      Intern wird der Modus "Rocket", also "Rakete" genannt. Von dem, was wir wissen, scheint es ähnlich zu Operation Goldfisch ein Gerät, beziehungsweise eine Kanone zu geben, welche von einem Spieler ausgerüstet werden kann. Diese Waffe besitzt einen einzigartigen Angriff, der sich von anderen Waffen und auch der Goldfischkanone abhebt. Im Spiel wird die Waffe in Verbindung mit dem Hochdruckverunreiniger gebracht, es scheint demnach eine Verbindung zwischen den beiden Waffen zu geben. Möglicherweise funktioniert der Schuss dieser neuen Waffe ähnlich wie ein Hochdruckverunreiniger. Zum aktuellen Zeitpunkt wird für dieses neue Objekt das Modell der Goldfischkanone geladen, wobei es sich dabei wahrscheinlich um einen Platzhalter handelt. Es wird zudem angedeutet, dass diese neue Waffe in irgendeiner Form Schaden nehmen kann. Es existiert sogar bereits eine Version der "Schollensiedlung", einer Arena aus Splatoon 2, welche für diesen Modus angepasst wurde.

      Beim Finden der "Schollensiedlung"-Version fielen allerdings auch weitere Objekte auf, die in keinerlei Verbindung mit anderen Spielmodi standen. Man fand heraus, dass diese Objekte einem weiteren Rangkampf-Spielmodus gehören, welcher basierend auf den Daten "Ball" heißen müsste. Für einen solchen "Ball"-Modus gibt es in den bisherigen Spielversionen allerdings keine Einträge, was darauf schließen lässt, dass es sich dabei um einen verworfenen Spielmodus handelt. Gefunden wurde das Hauptobjekt des vermeintlichen Modus selber, der "Ball" und ein entsprechendes "BallGoal" nahe der Startbereiche beider Teams. Der Begriff "AirBall" wird vom Spiel für Ballon-Objekte im Helden-Modus benutzt, möglich ist es also, dass dieser "Ball"-Modus etwas mit Ballons zu tun hatte.

      Schlussendlich wurden zwei weitere Dinge gefunden beziehungsweise um neue Informationen erweitert. Zuerst zu nennen wäre da eine möglicherweise verworfene Spezialwaffe, welche im Spiel als "Bazooka" gelistet wird. Dabei kann es sich nicht um die Tintzooka handeln, da eine Differenz zwischen den internen Namen beider Waffen besteht. Mitunter am spannendsten dürften aber neue Details zu den Oktolingen sein. Während man zuvor herausfand, dass mit Mühe angelegte Modelle und Daten für die Oktolinge als eventuell spielbare Charaktere im Spiel existieren, kann man nun beweisen, dass diese eindeutig dafür angelegt wurden, um in irgendeiner Form spielbar zu sein. "OctBoy" und "OctGirl" sind nämlich als "Player Modell" eingetragen und unterscheiden sich von den Einträgen für die Oktolinge aus dem Helden-Modus, welche einfach als "Rival" betitelt werden und natürlich KI-gesteuert sind. Außerdem sind ungenutzte Icons für die Oktolinge sowie Haar-Modelle aufgetaucht, welche zudem das Haar von männlichen Oktolingen zeigen sollen. Dies ist bislang allerdings von den Dataminern unbestätigt und gelangte auf unbekannte Art und Weise ins Internet. Die Anzeichen auf spielbare Oktolinge verdichten sich.



      Quelle: reddit
    • Da darf man ja echt gespannt. Bin nicht so der Freund bis auf Goldfisch bei Rangspielen. Ich hasse Zonen und Turm ;)

      Aber so etwas mit einen Farbball könnte ich mir witzig Vorstellen. Evtl. wäre ein neuer Standartkampf ja auch mal etwas. Mal abwarten :D

      Derzeit am Spielen
      MK8D (Online) + Splatoon 2 (Online)
      MK7 (Online) + MHS (3DS)
      Pokémon Kristall (Retro)
      AC: Pocket Camp und mehr (Tablet)