The Pokémon Company-CEO Tsunekazu Ishihara glaubte anfangs nicht an den Erfolg der Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • The Pokémon Company-CEO Tsunekazu Ishihara glaubte anfangs nicht an den Erfolg der Nintendo Switch

      Wohl kein anderes Unternehmen als Nintendo ist so bekannt dafür, Innovation in den Videospiel-Markt zu bringen. Die japanische Spiel- und Konsolenschmiede hat den Zockern mitunter die Bewegungssteuerung mit der Nintendo Wii gebracht und so den Markt revolutioniert. Im Laufe der Zeit finden sich so einige Beispiele dafür, wie Nintendo stets einen etwas anderen Weg gehen will als die Konkurrenz. So bilden auch der Nintendo DS mit seinen zwei Bildschirmen oder auch der Controller-Bildschirm der Wii U Beispiele dafür, den Konsolen einige Features zu verpassen, wie sie so im Videospiel-Bereich noch nicht etabliert waren. Ob diese "Experimente" auch auf dem Markt erfolgreich sind, ist eine andere Frage. Nintendos frischer Neuzugang in der Welt der Videospiele nennt sich Nintendo Switch und diese neue Konsole geht genau den gleichen experimentellen Weg wie ihre Hardware-Vorgänger. Eine Hybridkonsole, die sowohl am heimischen Fernsehgerät als auch unterwegs die Möglichkeit bieten soll aktuelle Titel zu zocken. Das Gefallen an der Nintendo Switch ist groß, wie wir auch aktuell sehen können. Weltweit erfreut sich die Hybridkonsole guter Absätze. Dabei hat am Anfang nicht jeder an den Erfolg der Nintendo Switch geglaubt.

      Einer dieser Skeptiker ist niemand anderes als der Chef des Unternehmens, welches uns seit jeher mit den digitalen Taschenmonstern erfreut: Tsunekazu Ishihara, CEO der The Pokémon Company. In einem Interview mit dem Branchenmagazin Bloomberg gestand der Pokémon-Boss nämlich, vor dem Launch der Nintendo Switch der Meinung gewesen zu sein, dass die tragbare Hybridkonsole im Zeitalter von Smartphones keinen Boden finden würde. Zeitgleich ruderte Ishihara aber zurück und bemerkte, dass er mit seiner Einschätzung von damals falsch liegt.

      Zitat von Tsunekazu Ishihara:

      Vor dem Launch der Nintendo Switch teilte ich Nintendo mit, dass die Konsole kein Erfolg werden würde. Denn im Zeitalter von Smartphones würde wohl kaum jemand eine Spielkonsole mit sich herumtragen wollen. Es ist klar, dass ich falsch lag. Ich realisierte, dass der Schlüssel zu einem erfolgreichen Spiel ziemlich simpel ist: Software mit einem sehr hohen Grad an Qualität sorgt für Umsatzzahlen der betreffenden Hardware. Die Art des Spielens kann flexibel sein, wenn die Software dafür attraktiv genug ist.

      Dennoch ist Ishihara der Auffassung, dass das derzeitige Momentum der Nintendo Switch auf die Frühkäufer zurückzuführen ist. Auch sollte das Potenzial der Nintendo Switch nicht überschätzt werden:

      Zitat von Tsunekazu Ishihara:

      Zurzeit ist die Nintendo Switch sehr populär bei den Frühkäufern, aber es braucht noch einen Schritt mehr um ein breiteres Publikum anzusprechen. Ich sehe mehr Potenzial in der Nintendo Switch, aber man sollte das Potenzial dieser Konsole auch nicht überschätzen.

      Während der diesjährigen E3-Messe kündigten Nintendo und The Pokémon Company einen neuen Ableger der Pokémon-Reihe für die Nintendo Switch an. Viele Informationen, außer dass es sich um ein Rollenspiel handeln wird, gibt es derzeit noch nicht. Aber die anfängliche Skepsis von Pokémon-Boss Tsunekazu Ishihara steht der Unterstützung der Konsole mit weiterer Software nicht im Weg. Zum Glück für alle Pokémon-Fans.


      Quelle: Bloomberg
    • Jetzt hat er ja Gott sei dank gescheckt das die Switch ein kleiner Erfolg ist.^^ Schön das er auch ein Pokemon HD macht!
      Von der Guten @LadyBlackrose gezeichnet: ntower.de/gallery/bild/3777-1514033737064-1475979735/ sieht einfach nur Episch aus!
      Und von meinen 19 Super Weihnachts Männer/Frauen Mein fehler :troll:

      Best Music all Time!
    • Ich interpretiere seine Aussage so, dass er auf eine Switch Mini hofft. Diese würde definitiv ein breiteres Publikum ansprechen, speziell die Kids, die ja für die Pokémon Company extrem wichtig sind. Die Switch ist in ihrer jetzigen Form für diese Art der Zielgruppe definitiv zu groß und zu teuer.
      Welche Nintendo-Titel sind Millionen-Seller?:

      Offizielle Verkaufszahlen zu allen von Nintendo veröffentlichten Titeln

      Klingen-Erhalt aus Kernkristallen in Xenoblade 2 anschaulich erklärt:

      Xenoblade Chronicles 2: Klingen-RNG in Zahlen erklärt
    • @Cristiano Ich bin mir auch sicher, dass es eher um Geld geht, und die Pokemon Comapany liebe Safe die 3DS Schiene fahren will, statt mehr zu investieren für einen HD Ableger, der nicht ganz so viel Gewinn abwirft (Wegen kleinerer Userbase).

      Ich denke, dass die Switch Pokemonspiele zwar ähnliche Verkäufe wie die 3DS Ableger schaffen werden, aber wegen der größeren Entwicklungskosten unterm Strich weniger Gewinn generieren und das stinkt der Pokemon Company halt.
    • Zitat von Cristiano:

      Ich interpretiere seine Aussage so, dass er auf eine Switch Mini hofft. Diese würde definitiv ein breiteres Publikum ansprechen, speziell die Kids, die ja für die Pokémon Company extrem wichtig sind. Die Switch ist in ihrer jetzigen Form für diese Art der Zielgruppe definitiv zu groß und zu teuer.
      Warum wollen nur immer alle eine Switch Mini? Ich warte eher auf eine Switch XL, gerne auch in gängiger Laptop-Größe. Denn auf dem kleinen Display Mario Kart 8 Deluxe zu viert zu spielen ist nur eines: Anstrengend für die Augen.
      :mario: New 3DS XL + A9LH + Luma3DS
      :luigi: Wii U Premium + Haxchi + USBLGX
    • So ganz unrecht hat er nicht, und Skepsis gab es auch seitens Nintendo. Das Konzept der Switch ist toll, aber nicht für jeden. Nicht wenige können mit einem Handheld nichts anfangen, und als reine stationäre Konsole ist die Switch der Konkurrenz leistungsmäßig unterlegen.

      Zudem ist die Switch zu groß für die Hosentasche, aber gerade groß genug für ein Multiplayer-Spiel am kleinen Bildschirm.

      Trotzdem ein cooles Konzept, das aufgegangen ist. Nintendos Mut wurde belohnt! Jetzt bitte volle Konzentration auf die Switch und bitte schnellstmöglich ein Animal Crossing ankündigen! :)
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • @Tarik

      Mir geht es da tasächlich anders, die Switch ist mir ein bisschen zu groß. Vielleicht bin ich da auch eher die Aussnahme, mir hat zum Beispiel der normale 3DS mehr gefallen als die XL-Variante. Zu viert würde ich aber immer am TV spielen, spiele nur ab und zu zu zweit im Tabletop-Modus :D
      Welche Nintendo-Titel sind Millionen-Seller?:

      Offizielle Verkaufszahlen zu allen von Nintendo veröffentlichten Titeln

      Klingen-Erhalt aus Kernkristallen in Xenoblade 2 anschaulich erklärt:

      Xenoblade Chronicles 2: Klingen-RNG in Zahlen erklärt
    • @Tarik Wir haben ja eine:

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

      :troll: :troll:
      Von der Guten @LadyBlackrose gezeichnet: ntower.de/gallery/bild/3777-1514033737064-1475979735/ sieht einfach nur Episch aus!
      Und von meinen 19 Super Weihnachts Männer/Frauen Mein fehler :troll:

      Best Music all Time!
    • Die Switch hatte einen guten Start aber ob sie auch langfristig als Erfolg angesehen werden kann, wird sich noch zeigen.
      Ohne die massentaugliche Spiele der Third's, werden Nintendo-Konsolen nie ihr volles Potenzial entwickeln können.
      "...80% der Kommentare bestehen aus sinnlosen Inhalten von Usern..."
      - Dennis Meppiel -
    • Seine Ursprüngliche Einschätzung war nicht komplett unrealistisch. Es gab ja auch andere Leute die Skeptisch waren. Ich habe auch mal gehört das Kimishima einst sagte das die Wii U scheitern würde und er hatte damit recht. Das zeigt das auch bei Nintenso nicht immer alle von dem was sie machen überzeugt sind. Ich selber liege manchmal auch mit meinen Schätzungen daneben. Ich habe zum Beispiel damals gedacht das der 3DS schon beim Launch sehr erfolgreich ist, was aber nicht der Fall war.
    • Kann ich nachvollziehen. Ich war am Anfang auch sehr skeptisch und bin es immer noch etwas. Wenn Nintendo sich auf die Switch konzentriert und kein eigenes portables Konkurrenzprodukt mehr herausbringt, denke ich, kann die Konsole auch langfristig erfolgreich bleiben und neben der PS4 am Markt bestehen.
    • @otakon Ich finde es ist doch recht simpel. Wenn Nintendo ne neue Konsole raushaut müssen sie mit krassen Starttiteln pushen, ein paar gute Thirds mit ins Boot holen und dann läufts doch von alleine Im Laufe der Zeit dann einfach nur noch alles an IPs abgrasen was sie haben und jeder ist zufrieden. Aber die WiiU hat dies eben nicht geschafft. Da wurden Mittelmäßige Spiele geliefert und es hat doch länger gedauert, bis mal was gutes kam. Und bis MK8, Splatoon, Zelda usw kamen wars halt schon zu spät. Dazu waren einige IPs halt verhunzt worden (Mario Party, Mario 3DLand, von 2D Marios hatte jeder die Schnauze voll) und andere wichtige IPs wie Metroid, Animal Crossing, (gute) Mario Sportspiele und wichtige Thirds kamen halt gar nicht mehr.

      Der Start ist halt extrem wichtig, wenn du den verkackst ist es wirklich fast unmöglich sich davon zu erholen.

      So sollte es auch beim Switch Nachfolger sein, wenn die neue Konsole noch nicht genug gute Titel hat die Switch einfach im Leerlauf rennen lassen Besser als was unfertiges ohne software zu releasen, wo es dann gleich zu beginn heißt "is doomed".
    • Letztendlich saß nicht nur er bangend vor dem Release der Switch, immerhin waren viele Fans auch ängstlich darüber, was wir als Nachfolger der Wii U serviert bekommen.

      Der Start war gut, aber Fakt ist eben leider auch, das der Start nicht alles ist. Jetzt muss Nintendo eben zeigen, das sie ihr Versprechen und ihr Kontingent einhalten können, dann wird es nicht sein wie bei der Wii U.
      Dem 3DS noch etwas laufen lassen, ab und an mit einigen Spielen nebenbei füttern, können ja auch gern Ports sein, die vielleicht nicht so viel Aufwand brauchen, aber ordentlich durch die Decke gehen und aus dem guten Handheld noch was rausholen, bis dann ggf. die Mini Switch oder die Mega Switch kommt oder whatever, was Nintendo plant.

      Nur bitte nicht wieder mit dem Kopf durch die Ziegelwand und sich wundern, wie weh ein einstürtzendes Haus tut <.<
      Der größte Feind des Menschen, ist der Mensch selbst. Welche Maus wäre schon so blöd, eine Mäusefalle zu erfinden? xD

      ~~~~~~~~~~~

      Schaut gern in meinem Blog vorbei, dort gibt es ein Custom Amiibo Tutorial kurz vor dem Abschluss und eine Nuzlocke Challenge in Pokémon Soul Silver ^,..,^
    • im Endeffekt ist die Pokemon company nur ein Tochterunternehmen von Nintendo und hat eh keine andere Wahl als das zu tun was Nintendo sagt xD .
      Da die Switch auch ein Handheld ist , war es abzusehen das iwan auch ein Pokemon dafür erscheint.
      Dazu kommt, dass die Switch auch noch Konsole ist und den Weg für HD Pokemon erst geebnet hat.

      Die Zukunft der Switch sieht rosig aus :ddd: