NBA 2K18: Entwickler äußert sich zur Portierung und deren Schwierigkeiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • NBA 2K18: Entwickler äußert sich zur Portierung und deren Schwierigkeiten

      Mit NBA 2K18 erscheint diese Woche das erste große Sportspiel für die Nintendo Switch. Dabei wollen die Entwickler das komplette Spiel auch für die Nintendo Switch bringen und die Fans sollen auch unterwegs auf keinen Spielmodus verzichten, mal von den Online-Geschichten abgesehen.

      Dass dies natürlich sehr schwierig wird und die Entwickler dabei einige Herausforderungen hatten, sollte klar sein. Rob Jones, ein Produzent von NBA 2K18, äußerte sich nun dazu. So war von Anfang an klar, dass diese Version den gleichen Umfang haben sollte, wie die Versionen für die PlayStation 4 oder Xbox One.

      Nun, die Hauptsache sei, so unser Präsident, dass es auf der Nintendo Switch genau die gleiche Version sein sollte, wie auf der Xbox One oder PlayStation 4. Wenn du so anfängst, weißt du, dass die Messlatte ziemlich hoch angesetzt ist, denn wir arbeiteten bereits sehr sehr hart daran, das Spiel für die Plattformen zu entwickeln, die wir bereits kannten. Dann das zu nehmen, damit es eine portable Version davon gibt, weißt du, für die tragbare Nintendo Switch, um das zu bekommen, also die Features, und daran zu arbeiten, war eine gigantische Aufgabe.

      Dies klingt scheinbar auch so, als hätten die Entwickler doch recht spät ein Dev-Kit bekommen und mussten dadurch die Entwicklung für die Nintendo Switch etwas später beginnen. Deswegen war ein zweites Team wohl notwendig.

      Wir hatten tatsächlich ein zweites Team, das sich nur der Nintendo Switch-Version widmete, nur weil es sonst innerhalb der Grenzen von VC (Visual Concept's) unmöglich gewesen wäre. So haben wir natürlich eine gute Erfahrung gemacht. Es ist nicht die gleiche exakte Grafik, weil die Nintendo Switch es nicht schafft, aber bei der Erfahrung selbst, du wirst nichts verpassen, verglichen mit den anderen Versionen.

      Gleichzeitig präsentierte man heute auch das neue Cover von NBA 2K18. Dieses Cover wurde neu gestaltet, weil Kyrie Irving mittlerweile bei den Celtics spielt.



      Quelle: Gamereactor


      :mushroom:
      SW-0260-9796-0419
      Xbox Gamertag: cule0809
      Twitter: @Dirk0809

    • Was mich mehr interessieren würde wären deren Erwartungshaltung bzgl. der Verkaufszahlen, die dann vom weiteren Support für das Jahr 2018 abhängen.

      Trotzdem schön zu sehen, wenn sich jemand von den großen Publishern/Entwicklern Mühe gibt. Ich hoffe, dass das dann auch von den Gamern honoriert wird.
      Von mir jedenfalls nicht. :P Ich mag die angekündigten Spiele nicht bzw hab kein Interesse daran.
    • Die Frage ist wie viele Entwickler machen sich irgendwann die Mühe ein extra Team nur für die Switch anzustellen.

      So schön es sich anhört das der Umfang gleich ist aber man liest hier doch schon raus das der Aufwand für die Switch Version größer ist als das was man damals behauptet hat als es um eine einfache Portierung von Spielen ging.


    • @Tama

      Das zweite Team war doch nur, weil man sehr spät mit der Switch-Version anfing und man kaum noch Ressourcen dafür übrig hatte.

      Ob es ein zweites Team in Zukunftbrauch, wird man sehen. Er erwähnte nicht umsonst im Vergleich, dass man bei den anderen Konsolen schon einiges entwickelt hatte.


      :mushroom:
      SW-0260-9796-0419
      Xbox Gamertag: cule0809
      Twitter: @Dirk0809

    • Und genau davor ziehe ich meinen Hut, 2K wusste ja genau worauf sie sich einlassen und haben dennoch eine vollwertige Switch Version entwickelt. Mehr will man der Spieler doch gar nicht keine Ausreden weil bla sondern einfach der Versuch die bestmögliche Version für die Konsole zu entwicklen. Klar ist das mit den Download ärgerlich, aber dafür ohne Abstriche spielen zu können ist es dann doch wert.
      Mich interessiert Basketball eigentlich auch nicht, sonderlich aber vielleicht schlage ich dann doch mal zu einfach um zu zeigen, das dies eine richtige Entscheidung war.
    • Solange es trotzdem kommt ist es kein Problem so. Und der jammert nicht so extrem wie Ubisoft damals mit Assassin's Creed 3 auf die WiiU rum. War ja damals im Grunde genau der selbe Rechenleistungsvergleich wie jetzt fast. Und am Ende waren noch die Gamepadmap und Anylgraph 3D drin.
      Hoffentlich bekommt dieses Spiel aber weniger technische Hänger.
      Überlege es mir doch noch zu kaufen, seit dem Musikverein zu Swish Swish von Katy Perry überleg ich da echt drum...nicht zuletzt wegen einem einzigen Product Placement in dem Video welches dann noch zu einer von mir heiß geliebten Marke kommt.
    • @Tama Ich denke auch, dass ein seperates Team nur in den ersten Monaten gebraucht wird, bis die Entwickler mit der Switch vertraut sind.

      Wenn zB die Fifa18 engine für Fifa19 wieder genommen und optimiert wird, dann wird das Porten auch sicher sehr viel schneller/flüssiger von statten gehen, als jetzt. Und solange die Switch boomt wird sich das rentieren :) Ich mach mir da weniger sorgen, so wie es zZ für Nintendo läuft.