Splatoon 2: Salmon Run-Modus wartet kommenden Samstag mit Überraschungen auf

    • Splatoon 2: Salmon Run-Modus wartet kommenden Samstag mit Überraschungen auf

      In der Inkling-Welt ist immer etwas los. Sollte gerade kein Splatfest euren (Videospiel-)Abend verschönern, können euch neue Waffen und Arenen die nächste Farbschlacht versüßen. Nintendo ist es wichtig, dass Spieler immer wieder zum Spiel zurückkommen, neue Dinge entdecken und einfach Spaß haben. Im ersten Splatoon-Teil sahen die regelmäßigen Updates noch recht einfach gestrickt aus, in Splatoon 2 aber möchte man etwas mehr auf den Kopf stellen.

      Wie der japanische Splatoon-Twitter-Kanal heute angedeutet hat, kommt eine eher ungewöhnliche Salmon Run-Runde auf uns zu. Kommenden Samstag ab 2 Uhr nachts können sich Inklinge am Salmoniden-Damm einfinden, um den Salmoniden zu zeigen, wo der Roller hängt. Der Clou an der Sache: Anders als sonst werden euch im Voraus nicht die verfügbaren Waffen angezeigt. Diese erfahrt ihr erst, sobald ihr den Job angenommen habt.



      Es ist zu vermuten, dass sich das Waffenset mit jeder Runde ändern kann, wobei das bislang nur Spekulation ist. Außerdem im japanischen Tweet erwähnt ist eine Nachricht von Herrn Bär, dem Leiter der Bär GmbH, die hinter dem Salmon Run-Modus steckt, welcher seine Arbeiter darauf hinweist, keinerlei verlorene Gegenstände oder ähnliches anzufassen. Möglicherweise erwarten uns noch mehr Überraschungen, als wir uns denken können? Spätestens in der Nintendo Direct-Ausgabe um 0 Uhr oder am Samstag selbst werden wir es herausfinden.

      Quelle: Twitter (SplatoonJP)