Der Allgemeine Nintendo eShop-Spiele Thread (Nintendo Switch)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      @Splatterwolf
      Das mit der fehlenden Map ist gewöhnungsbedürftig, aber ein Teil der Spielmechanik von Hollow Knight.

      Der Erkundungsfaktor hat einen sehr großen Fokus, und man muss sich anfangs etwas durchbeißen. Zwischendurch sollte man immer mal wieder zur "Oberfläche" zurückkehren.

      Es gibt einige wenige schwierige Stellen im Spiel, aber ich weiß nicht, ob das aufgrund fehlender Ausrüstung so ist, oder tatsächlich etwas fordernder sein soll. Die Bosse sind auch nicht ganz einfach, aber (bislang) nicht unfair.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • Neu

      Ne, das Spiel soll schon knackig sein.

      Es fehlt also tatsächlich eine Map, das finde ich wirklich blöd. Gerade bei solchen Spielen laufe ich viel zu oft auch nochmal irgendwohin, wo ich schon war und kann mir gar nicht merken, wo ich noch hin muss. Das ist echt schade. Weiß ich jetzt schon, dass mich das total frusten wird.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Neu

      @Splatterwolf
      Hollow Knight ist wie Metroid.

      Pro Gebiet gibt es eine Map, diese ist aber nicht von Anfang an verfügbar.

      In Metroid muss man ja zuerst immer ein Map-Terminal finden, um die Karte für das Gebiet freizuschalten.

      In Hollow Knight ist das ähnlich: es gibt einen Käfer, den man finden muss. Der verkauft einem dann die jeweilige Map der Region!
      .
      Man kann später im Spiel (relativ am Anfang) eine Art Kompass ausrüsten, sodass einem auch die aktuelle Position auf der jeweilgen Map angezeigt wird.
    • Neu

      Dann hab ich das falsch verstanden wegen "fehlender Map". Ich spiele ja gerade auch Yonder, zusätzlich immer mal wieder Fortnite. Eigentlich wollte ich mir noch Soccer Slammers holen und bald kommen Ys, Crash Bandicoot, Captain Toad uvm.

      Hollow Knight spielt man halt auch nicht nur zwischendurch, da muss man sich dann direkt reinbeißen. :D
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Neu

      Ich habe in den letzten Tagen sehr viel Hollow Knight gespielt und hatte zwar viel Spaß dabei, aber auch sehr viele Frustmomente. Ich weiß jetzt schon, dass ich das Spiel nicht packen werde, denn es ist nicht besonders nett. Gerade der Aspekt mit der fehlenden Karte ist für mich problematisch, weil man den NPC, der die Karten der einzelnen Gebiete verkauft, erst mal finden muss. Solange das noch nicht passiert ist, bleiben selbst bereits besuchte Räume unaufgedeckt.

      Wenn man dann auch noch stirbt, wird man gleich doppelt bestraft, indem man erstens sein ganzes Geld verliert und zweitens mit weniger Seelenenergie auskommen muss. Beides erhält man zurück, indem man einen Geist besiegt, der an der Stelle des Ablebens umherschwebt (gerne mal in der Nähe eines Minibosses, der einen natürlich attackiert). Nur finde die Stelle erst mal wieder, wenn das Gebiet noch nicht kartografiert ist. ||

      Ich versuche es schon immer so zu machen, dass ich im Fall einer drohenden Niederlage rechtzeitig das Spiel abbreche und zum Hauptmenü wechsle, weil man dann zum letzten Speicherpunkt zurückkehrt, mit voller Energie und ohne Geldverlust. Es ist ja völlig in Ordnung, dass das Spiel nicht einfach ist, aber es legt einem meiner Meinung nach unnötige Steine in den Weg. Dazu zählt auch, dass man vor Bosskämpfen oft nicht speichern kann.

      Die meisten Spieler haben sicher mehr Talent als ich, deshalb kann ich das Spiel trotzdem weiterempfehlen. Das Erkunden macht großen Spaß und die Atmosphäre ist angenehm morbide. Ich werde mich noch weiter daran versuchen, mal sehen, wie weit ich komme.
      Switch-Freundescode: 2416-7632-4514
    • Neu

      Ich finde, dass Hollow Knight einen sehr guten Kompromiss zwischen "normalen" und Rogue-like Spielen eingeht.

      Ich war auch schon einige Male ein wenig genervt, dass ich lange keinen Speicherpunkt, und noch seltener einen "Bahnhof" gefunden habe. Aber das ist genau das, was das Spiel ausmacht. Diese Anspannung, wo der nächste sichere Wegpunkt ist. Und das Spiel macht das nahezu perfekt.

      Selten hat mich ein Spiel dermaßen motiviert einfach weiterzumachen. Ärgerlich ist es eigentlich nur, wenn eine lange Suche vor einem Boss endet, und man nicht flüchten kann.

      Inzwischen kehre ich um, wenn ich merke, dass der Weg zu bedrohlich wird. Oft öffnet sich ein weiterer Weg, und dort findet man dann den sicheren Ruheplatz. Oder man geht zurück, bekämpft einige Gegner und füllt die Energieleiste.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • Neu

      @Motacilla
      Spoiler anzeigen
      Es gibt später im Spiel die Möglichkeit, in Mistmund via einem „Einfachen Schlüssel“ einen Shop zu betreten. In diesem Shop kannst du im Austausch gegen „Ranzige Eier“ deinen vergangenen Geist zu eben diesem Shop beschwören, und in dort besiegen, ohne ihn nochmal suchen zu müssen :)
      Habe das leider erst spät gemerkt, habe einmal über 2000 Geo verloren, weil mein Geist an einer blöden Stelle war :ugly:
    • Neu

      @Splatterwolf
      Für die erste Spielsession sollte man sich definitiv etwas mehr Zeit nehmen. Wenn man erstmal ein paar Karten aufgedeckt hat, funktionieren auch kürzere Ausflüge sehr gut.

      Hollow Knight ist kein Snack für Zwischendurch, sondern ein extrem gut durchdachtes und wunderschönes Metroidvania, so zumindest mein Eindruck bisher.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • Neu

      @Cristiano
      Spoiler anzeigen


      Hmm ich habe besagten Schlüssel in der Stadt der Tränen oder wie es heisst benutzt und nicht dafür wie du beschrieben hast. Dann gibt es wohl mehr als einen Schlüssel vermute ich mal...

      Ansonsten komme ich eigentlich sehr gut durch das Spiel obwohl ich jetzt nicht mega Frust resistent bin.
      Ich finde den Schwierigkeitsgrad sehr gut ausbalanciert und die Bosse sind mit einigen Anläufen bisher immer machbar gewesen.
      Später kommt dann ja auch noch eine Art Teleport Funktion dazu was das ganze dann nochmals viel angenehmer macht. :)
      Aber ja ich habe einmal auch 1400 Geo verloren was sehr geschmerzt hat aber wo ich schlussendlich aber selber schuld war weil ich unbedingt noch einen Gegner verkloppen wollte und der mich dann völlig aus dem Konzept gebracht hat. :D
      Also es wäre in jedem Fall auch vermeidbar gewesen und bisher war das auch das einzige mal das ich 2x hintereinandr gestorben bin, ich denke wenn dann passiert einem das auch nur ein mal.
      Aber das Game ist einfach top und das beste Metroidvania das ich je gespielt habe und bisher auch das beste Game 2018 für mich persönlich obwohl ich auch eine PS4 zuhause habe samt God of War.
      Das man hier für 15€ ein derart poliertes hochwertiges Game bekommt hätte ich ja niemals erwartet. Sollte mal ne Retail kommen werde ich mir die holen obwohl ich sonst nix doppelt kaufe.
      Bin mal gespannt wie lange ich da dran sein werde, ich rechne jetzt mal zwischen 50 und 80 Stunden wird man da locker reinbuttern.
      Freu mich schon heute Abend weiter zu machen. ;)
    • Neu

      @Chri1986
      Spoiler anzeigen
      Den Schlüssel kann man in irgendeinem Gebiet finden, weiß aber gerade nicht mehr wo. Es gibt also mindestens 2 solcher Schlüssel, da man einen weiteren in Mistmund kaufen kann.

      Das mit der Teleportfunktion wusste ich nicht, na mal schauen :D


      Ansonsten ist es ebenfalls mein persönliches GOTY 2018, das Preis-/Leistungsverhältnis ist hier überragend!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cristiano ()