Dateigröße zu Dragon Quest X: All-in-One-Package für Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dateigröße zu Dragon Quest X: All-in-One-Package für Nintendo Switch

      Eines der tollen Dinge an der Nintendo Switch ist der fehlende Region Lock, durch den wir auch Spiele aus Amerika oder Japan spielen können. Und das ist sogar sehr einfach, denn man muss nur einen Account des entsprechenden Landes auf der Nintendo Switch einrichten und einen Weg finden, an Guthaben zu kommen. Schon kann es losgehen!

      Ob wir Dragon Quest X jemals im Westen erhalten werden ist fraglich, denn seit es vor langer Zeit für Wii erschien blieb es in Japan. Auf der Nintendo Switch kommt man natürlich einfacher dran, da man kein Gerät aus Japan braucht, weswegen es vielleicht mehr Bedeutung hier bekommt. Wer dieses Online-Rollenspiel gerne spielen möchte sollte zum All-in-One-Package greifen, welches alle bisherigen Add-Ons enthält. Die Daten, die man herunterlädt, sind 9,4GB groß, jedoch braucht man 24GB oder mehr freien Speicher zum Spielen des Spiels.

      Quelle: Nintendo

      They're the dazzling Lupinrangers!
      They're the determined Patrangers!

      Blog Inside
    • ein kurzer Hinweis meinerseits, mit dem ich mir nich 100pro sicher bin:
      hatte auch vor DQX zu importieren, aber in diversen foren habe ich dann gelesen, dass tester der beta-version festgestellt haben dass das spiel ip-locked ist. das heißt: man es zwar kaufen, runterladen und den offline-part vermutlich auch spielen, aber man kann von europa aus nicht online gehen. es gibt wohl möglichkeiten drum rum, weiß aber nicht ob die so ganz in ordnung sind. kennt sich jemand mit sowas genauer aus und kann dazu was sagen? würd es so gerne spielen.
    • @mrbubbles Ohne mich mit dem Spiel genauer beschäftigt zu haben, wäre ein Lösungsvorschlag meinerseits, einen (wahrscheinlich Asus) Wlan Router mit entsprechender VPN Client Funktionalität zu nehmen, der über einen entsprechenden VPN Anbieter mit einem VPN Server in Japan verbunden wird. Die Konsole dann mit dem Router verbinden und schon sollte sie denken, sie wäre direkt in Japan. Ist in Sachen Legalität erstmal auch (meines Wissens) nix schlimmes dran, solange du nicht in einem Land bist, das VPNs verbietet und nix illegales darüber anstellst. ;)
    • @Spatzenjaeger danke für den Hinweis. klingt tatsächlich gar nicht so wild. Ich beschäftige mich damit mal genauer. bin mir zwar ziemlich sicher, dass unser router das nicht drauf hat, aber ist auf jeden fall noch einen genaueren blick wert. ... schaun wir mal. wenns klappt werde ich im forum zum spiel berichten.
      @Schnea der ein oder andere kann aber japanisch, da is es schon ganz wichtig zu wissen, dass der online-part nicht ohne weiteres klappt. bei mir ist die sprachbarriere zum beispiel auch keine sehr große mehr... und wenn ich nicht nochmal genau gecheckt hätte, würde zum release eine sauteure play-asia-lieferung kommen, mir der ich dann nix anfangen kann.
    • @mrbubbles Du könntest, wenn es das dir wert ist, auch einen Asus (oder einen anderen Router, der das kann) Wlan Router kaufen. Der wird dann wie ein PC an den normalen Router per LAN angeschlossen. Man muss halt drauf achten und bei der Herstellerseite und VPN-Anbieterseite schauen, welche VPN-Protokolle unterstützt werden, damit das alles zusammenpasst.
      Kannst ja mal hier einen Blick drauf werfen: vpntester.de/wlan-router-fuer-vpn-services/

      Wenn du dich etwas mehr traust und technisch/informatisch einigermaßen versiert bist, dann könntest du auch einen relativ billigen TP-Link Wlan Router kaufen, der von irgend einem WRT Betriebssystem unterstützt wird, das installieren (Garantieverlust) und dort dann VPN einrichten. Das wird aber entsprechend aufwendig und schwieriger.