Nintendo Switch-Spieletest: Kingdom: New Lands

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch-Spieletest: Kingdom: New Lands

      Lange Zeit herrschten Könige und Kaiser über das Leben der Menschen in Europa. Erst nach und nach bildeten sich Demokratien, die die Macht den Menschen zurückgab. Doch auch heute noch gibt es Monarchien, selbst in Europa, die jedoch längst keinen so großen Einfluss mehr haben wie zu Zeiten des Mittelalters. Doch wollte nicht jeder einmal in die Rolle eines Königs, bzw. einer Königin schlüpfen? Nun habt ihr die Chance dazu. In Kingdom: New Lands könnt ihr euer eigenes kleines Königreich aufbauen, euch gegen Monster verteidigen und neue Horizonte erreichen. Ich habe mir den Titel angeschaut und einen Text dazu geschrieben.

      Hier geht es zum Spieletest!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
      Twitter
    • Hatte das game schon bor etwa 2 jahren auf der xbox als demo angespielt. Hatte spaß gemacht aber irgendwie stimmt es schon man fühlte sich etwas alleine gelassen mit den spiel mechaniken, was etwas gefrustete. Hatte immer vor mir irgendwann mal das game zu kaufen aber naja ka so überzeugt war ich auch nicht von den titel. Vll mal nächstes jahr^^
      Meine Steam, Xbox, PSN & Nintendo ID: Brokenhead
    • Hab schon mal ein paar Let's play dazu gesehen. Hat mich schon immer interessiert. Im Play Store für Android gibt es es für 10,99 €. Aber da ich kein Smartphone Spieler bin, habe ich es linksliegen lassen. Danke für den Test. Wenn der Preis stimmt, dann hole ich es mir bei Zeiten. Das ist auch der einzige Kritikpunkt am Test, wie hoch ist der Preis? Ist mir schon öfters aufgefallen, dass bei Tests kein Preis aufgeführt wird. Finde ich grundsätzlich aber nicht unwichtig.
    • @OcRaM83

      Das Spiel kostet derzeit 14,99 Euro im eShop. Obwohl ich bei Indie-Games ja immer etwas vorsichtig bin, hab ich mir das Game gekauft. Und was soll ich sagen, es macht schon etwas süchtig. Das Gameplay ist im Grunde total simpel: du benötigst einfach nur Gold, um dein Königreich nach und nach zu vergrößern und um eine Verteidigungslinie gegen die nachts angreifenden Monsterhorden anzulegen. Dennoch muss man jede Entscheidung gut überlegen, da man zu Beginn immer in Geldnot ist. Rekrutiert man lieber noch 2-3 Bogenschützen? Oder doch besser erstmal die Schutzmauer ausbauen? Solche Entscheidungen eben.. ob es dauerhaft motiviert kann ich nicht sagen, aber da man zu Beginn ein zerstörtes Schiff findet, das man aufbauen kann und es auch eine recht große Karte gibt, wird man sicher einiges zu tun haben. Obwohl ich ja diese Pixel-Optik eigentlich nicht mag, sieht diese bei Kingdom New Lands recht chic aus, was vor allem an den schönen Tag-, Nacht- und Wetterwechseln und den schönen Spiegelungen auf dem Wasser liegt. Kann ich insgesamt empfehlen :)