SNES-Themenwoche // Kommentar: Warum ist das Super Nintendo so zeitlos?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SNES-Themenwoche // Kommentar: Warum ist das Super Nintendo so zeitlos?

      Das Super Nintendo Entertainment System ist bis heute eine unglaublich beliebte Konsole. Nicht ohne Grund eröffneten wir heute dazu die Themenwoche und freuen uns über viele Berichte und Meinungen zu der Kult-Konsole. Doch warum ist diese Konsole bis heute so beliebt und warum gelten die Spiele bis heute als zeitlos?

      Diese Frage möchte ich ergründen und das ohne Nostalgie. Das Ergebnis ist doch sehr interessant, aber eigentlich absolut logisch. Dennoch geht die Frage auch an euch: Warum ist das Super Nintendo auch für euch so zeitlos oder könnt ihr der alten Grafik nichts mehr abgewinnen?

      Hier geht es zum Kommentar!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!


      :mushroom:
      SW-0260-9796-0419
      Xbox Gamertag: cule0809
      Twitter: @Dirk0809

    • @Taneriiim es ist denke ich mal offensichtlich dass vr für die switch kommt.. habe das gefühl, dass die ganze konsole nur für vr designt wurde. Alles spricht dafür. Nintendo kann relativ günstig eine Brille auf den Markt bringen und mann muss nur die Switch reinstecken. Controller übernehmen die Joycons und los gehts.. kann mir nur schwer vorstellen, dass das nicht kommt.
    • Zum eigentlichen Thema.. das Kommentar finde ich echt gut von Dirk. Mir geht es ähnlich. Oft schwebe ich in Nostalgie und pack dann das alte Spiel doch wieder aus. Dann spiele ich eine Stunde und packe es dann wieder für die nächsten 12 Monate weg.. das geht mir sogar beim 3DS mittlerweile so.. Bin gespannt wie sich das mit dem SNES Mini verhält. Ich befürchte fast genauso aber das will ich selbst herausfinden :) Ich meine.. ein Secret of Mana durchzunudeln war ja jetzt kein Event für 6 Stunden.. ich meine mich daran zu erinnern, dass wir da als Wochen davor gesessen sind und die Zeit hat man auch garnicht mehr
    • Weil der SNES zur goldenen Ära der 2D Spiele herauskam und viele Klassiker etablierte.
      Viele der Titel sind bis heute noch "State of the Art" in ihrem Genre und werdens vermutlich auch immer bleiben. Deshalb sind die Spiele auch heute noch gut spielbar und meistens gut gealtert.
      Wenn man zum Vergleich die erste Playstation nimmt, die sich auf den Umstieg und die ersten Schritte im 3D Genre auf Konsolen konzentrierte, sind die meisten Spiele dort hoffnungslos veraltet und nur mit viel Nostalgie spielbar.
    • Sehr guter Kommentar, kann da nur zustimmen.
      Bei mir ist es zwar auch teils Nostalgie, aber das SNES Mini hat auch Titel, die ich bisher leider noch nicht gespielt habe und auf die ich mich sehr freue. Vor allem die RPGs, die Spielmechanik bei rundenbasierten Kampsystemen finde ich heute noch toll, Final Fantasy wird sicherlich auch wieder viele Tage in Anspruch nehmen wie die anderen Teile :love:
      Meine NNID ist Melina1302, Freundschaftsanfragen sind total willkommen :rover:
    • Toll geschrieben, vor allem der Teil mit der Musik, die war nämlich, im Vegleich mit dem Mega Drive, erstklassig. Das lag daran, das der Sound Chip von Sony kam. Während die Spiele auf dem Mega Drive vor sich hin piepsten und selten mal richtige Perlen dabei waren, konnte man auf dem SNES viel mehr rausholen. Bei Multiplattform Spielen merkt man das ganz besonders, auch wenn es davon nicht viele gab damals.
    • Ich liebe die SNES 16 Bit Grafik. Es liegt vielleicht daran, dass ich mit der SNES aufgewachsen bin. Ich liebe Spiele in diesem Still immer noch. Mich faszinierten besonders die RPGs mit ihren tiefgründigen Storys. Bis heute gibt es wenig Spiele, die den SNES RPGs das Wasser reichen können. Ich freue mich deshalb auch, dass bei der Switch genau das wieder aufgegriffen wird.
      :triforce: :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Manna ()

    • Ich finde die Snes immer noch hammergeil. Allein schon das Konsolendesign gefällt mir richtig gut und die Steckmodule haben mir auch schon immer super gefallen. Durch die Rundungen entsteht ein gewisser Schick. Das Grau bildet einen hübschen Kontrast zu den bunten Klebeetiketten der Games. Die Pads lagen schön in der Hand. Die bunten Knöpfe sahen lustig aus. In gewisser Weise empfinde ich die 16 Bit Grafik in vielen Fällen als unverschämt zeitlos. Das liegt an der optischen Aufgeräumtheit und der Vorzeigesauberkeit. Nerviges Flimmern bleibt in den meisten Fällen aus. In dieser Hinsicht übertrifft das Snes in meinen Augen sogar das N64.

      Erinnere ich mich zurück, dann kommen mir folgende Titel in den Sinn, die ich ganz besonders genial finde. Super Mario World, Zelda - A Link to the Past, Secret of Mana, Super Mario World 2, Super Street Fighter II und Street Fighter Alpha 2. Das sind für mich übrigens die optisch zeitlosesten Titel.

      Chrono Trigger, Donkey Kong Country (alle Teile), F-Zero, Kirby's Fun Pak, Turtles Tournament Fighters und Power Rangers The Movie waren für mich auch noch etwas ganz Besonderes.

      Außerdem war das Spieleangebot einfach großartig groß und man hechelte nicht so arg dem Realismus hinterher. Für Träumer war das Snes goldrichtig. Es blieb genügend ausgesparter Platz für eigene Fantasie. Es war eine wunderschöne Zeit. Ich merke, dass meine Kindheit wirklich phänomenal war. :thumbsup:

      megasega1 möcht ich recht geben. Die Musik war total genial und sehr melodisch. Ohrwürmer am laufenden Band.
    • 2D Spiele altern ebsser als 3D Spiele. Durch 3dD sind zwar neue Mechaniken möglich, aber die haben sich seit 20 Jahren kaum noch verändern. Warum soll ich dann heute zu einem Tomb Raider von der PSX greifen, wenn ich den neusten Teilnin HD oder gar 4K spielen kann.
      Bei 2D Games gibt es wenig alternativen und dort ist oftmals auch der Spielspass größer geschrieben.
    • Bevor ich den Artikel lese: Weil 16bit Sprites immer noch schön ausschauen und die klassischen 2D-Mechaniken eigentlich nur mehr von den GBA-Spielen wesentlich übertroffen wurden, während die frühen 3D-Spiele der 5. und teilweise sogar noch 6. Generation heute keine Verzückung mehr sondern Augenkrebs triggern?
      Sonic war nie gut. Und **** EA! :ugly:
      Still waiting for: Half Life 3, Megaman ZX3, Metroid 5, Far Cry Blood Dragon 2
    • Ich war jung, willig und geil auf zocken.

      Ja diese Konsole hat es mir viele Jahre angetan, auch wenn ich noch nicht mal viele Spiele hatte.

      Aber die ich hatte,... "holy", ich will nicht wissen wieviele Stunden ich davor gesessen und gelegen habe um diese zu zocken.

      Super Mario World, was ist das nur für ein unglaubliches Spiel. Da hat @Dirk Apitz vollkommen Recht, dass Musik Titel auf dem SNES bei mir wie Gehirnwäschen funktioniert haben. Die Melodien von SMW oder sogar die Titel Screen Melodie von Super Mario Kart haben sich förmlich ich mein Gehirn eingebrannt.
      Das Beste daran ist, dass die Musik sogar bis heute nicht nervt sondern einfach gute Laune fördert.

      Ich wundere mich noch heute über die gute Grafik die mit 16Bit möglich war. Dabei meine ich nicht wie schön es damals aussah, sondern heute noch an einem 50" UHD TV mit Konverter.
      Ja noch immer ist das Bild wunderschön und man versinkt direkt wieder völlig in das Spiel.

      Wenn dann noch damals der Beste Freund bei einem übernachtet hat, war der Zocker Abend bis in die Nacht gesichert.
      Was gab es geileres als zu zweit Street Fighter 2 zu spielen oder ISS Deluxe ?! Ja natürlich auch Super Mario Kart im Battle Mode...

      Achja... Was nur noch bleibt sind Erinnerungen, aber davon kann ich immer wieder zehren.

      P.S. :

      Hier ein Bild von mir und meinem besten Freund vor der Glotze mit SMW. :ugly: (Ich bin der rechts)

    • Das SNES wird immer meine Lieblingskonsole bleiben. Natürlich hat das auch mit vielen Erinnerungen zu tun, aber nicht nur, denn ich hatte schon zuvor auf diversen Systemen ausgiebig gezockt. Ich glaube das liegt an vielen verschiedenen Punkten, wieso gerade diese Konsole meine liebste ist. Ich versuche das mal zu erklären. Punkt 1: Erinnerungen. Da könnte ich neben Super Mario Kart, Secret of Mana/Evermore, Super Mario World usw. schon mal viele bekannte Spiele aufzählen, die einfach zeitlos gut sind. Punkt 2: Die Grafik: Wie die Spiele selbst, ist diese für mich genauso zeitlos. Sie sieht einfach immer gut genug aus, manchmal ist sie auch zweckmäßig, aber nie schlecht. Zumindest nicht bei den vielen Spiele-Hits. Punkt 3: Der Sound: Obwohl die Musik von einem Chip generiert ist, sind viele Soundtracks bestens gealtert. Klar, man merkt, dass man es mit einem alten System zu tun hat. Aber viele Soundtracks sind einfach unglaublich gut. "Parodius", "Donkey Kong Country", "Actraiser", "Final Fantasy III" uvm. Nur, um mal ein paar Beispiele zu nennen. Fantastisch! Punkt 4: Die Spiele-Auswahl. Mit Ausnahme des vielleicht etwas unterbesetzten Shoot´em up-Genres -obwohl es dort auch Hochkaräter gibt- deckt das SNES alle wichtigen Genres ab. Egal ob Jump´n´run, Sport, RPG´s, Puzzles... von allem ist was dabei. Punkt 5: Das Modul als Speichermedium. Einstecken, einschalten, loslegen. Keine Ladezeiten. Robuste Verarbeitung. Ich liebe es. Punkt 5: Die Mehrspieler-Tauglichkeit. Es gibt einfach viele tolle Spiele, die im Multiplayer besonders viel Spaß machen. "Super Mario Kart", "Super Bomberman", "Unirally", "Rock´n´Roll Racing", "Secret of Mana", "Streetfighter 2"...
      Ich könnte noch weiter schwärmen, aber vor allem liebe ich das SNES wegen seiner vielen (ausländischen) RPG´s und exzellenten Jump´n´run´s. Und ich sammle immer noch für dieses System, obwohl es teilweise ein teurer Spaß geworden ist. Fast alle meiner zirka 150 Spiele sind komplett und gut erhalten. Das soll auch weiterhin so bleiben. Ich möchte auch noch in vielen Jahren auf dem SNES zocken.
      currently zocking --->