SNES-Themenwoche // Secret of Mana – unsere Meinungen, Erfahrungen und Wünsche

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SNES-Themenwoche // Secret of Mana – unsere Meinungen, Erfahrungen und Wünsche

      Wir haben uns vorgenommen, im Laufe der SNES-Themenwoche alle Spiele des SNES Mini einmal in den Fokus zu rücken, unsere Gedanken dazu aufzuschreiben und nach euren Erfahrungen zu fragen. Nachdem wir mit The Legend of Zelda: A Link to the Past zuletzt einen der ganz großen Klassiker behandelt haben, geht es heute zumindest für Rollenspiel-Fans mit einem nicht weniger interessanten Titel weiter.

      Das sagen Sebastian, FALcoN, Niels, Dirk und ich zu Secret of Mana:



      Roman Dichter

      Endlich ist es soweit! Ich kann Secret of Mana spielen! Das Spiel selbst ist eine Legende, die mich zu SNES-Zeiten aus diversen Magazinen angelächelt hat. Ich blickte auf wunderschön gestaltete, grüne Landschaften und erahnte eine wundervolle Story. Und dennoch war mir die Hemmschwelle zu hoch, 140 Mark für ein Spiel zu investieren, von dem ich einfach nicht sicher war, ob es mir persönlich zusagen würde. Jetzt ist 2017 – und ich werde es herausfinden!



      Sebastian Schewe

      ENDLICH! Dazu gleich mehr. Secret of Mana war mein erstes Rollenspiel und entfachte meine Liebe für dieses Genre. Lustigerweise bevorzuge ich dennoch die rundenbasierte Variante. Dieses Spiel hat einen besonderen Platz in meinem Herzen, ich liebe die bunten Farben, die Geschichte, generell das ganze Spiel. Ich habe es damals mehrfach durchgespielt und mir etliche Tricks angeeignet. Ich habe sogar einen Ort gefunden, an dem ich meine Waffen aufleveln konnte ohne, dass die Gegner mich erreichten. Die deutsche Übersetzung kann man, nach heutigem Maßstab, zwar fast nur als Parodie ansehen, jedoch ist es eine verdammt gute, auch wenn da eventuell Nostalgie mitschwingt. Warum nun das "ENDLICH!" am Anfang, wenn ich dieses Spiel doch gespielt habe? Nun, ich habe zwar mein SNES noch, jedoch verschenkte mein Vater einst alle Spiele gegen meinen Willen an Kinder von Bekannten (wie vieles von meinem Zeug...), wodurch ich mein Spiel von damals nicht mehr besitze. Und das Spiel ist teilweise recht teuer. Ich besitze noch den Spieleberater, auch wenn dessen Zustand, nun ja, lesbar ist. Dank des Nintendo Classic Mini: SNES kann ich dieses Spiel nun endlich mit meiner Frau teilen! Das wollte ich schon sehr lange, und ich freue mich enorm darauf, dies zu tun! Manaschwert, wir kommen!



      FALcoN

      Dieses Spiel – ach was schreibe ich – dieses Meisterwerk war in den 90ern mein erstes Rollenspiel aus Fernost. Ich habe dieses Spiel unzählige Male durchgespielt, egal ob alleine, mit Freunden oder mit der Familie. Dank der bunten Optik, dem gelungenen Soundtrack, dem actionreichen Gameplay und der humorvoll erzählten Geschichte, benötigte ich fast ein Jahr lang kein anderes Videospiel, was den sehr hohen Anschaffungspreis mehr als wettmachte. Auf dem Mini SNES werde ich das Spiel aber vermutlich ignorieren. Erstens habe ich noch das Original und auch die Virtual Console-Version der Wii und zweitens setzt Nintendo bei dem SNES-Mini rein auf die US-Versionen. Gerade bei Secret of Mana ist das ein großer Wermutstropfen. Denn ohne die fantastische deutsche Lokalisation von Claude M. Moyse ist das Spiel nicht dasselbe für mich. Und jetzt entschuldigt mich - die Lindenstraße fängt gleich an!



      Niels Uphaus

      Ich gebe es zu. Ich habe noch nie in meinem Leben Secret of Mana gespielt. Da ich nie ein SNES besessen habe, sind mir viele der JRPG-Perlen dieser Zeit verwehrt geblieben. Umso trauriger ist es, dass legendäre Spiele wie Chrono Trigger nicht auf dem Mini SNES zu finden sind. Noch trauriger ist die Tatsache, dass das Rollenspiel hierzulande nur auf Englisch erscheint, obwohl eine deutsche Übersetzung existiert. Dennoch werde ich wohl mal einen Blick riskieren, um selbst herauszufinden, warum Secret of Mana bis heute so viele Fans hat.



      Dirk Apitz

      Secret of Mana ist wohl das erste Rollenspiel, was ich jemals gezockt habe. Daher auch bis heute meine tiefe Faszination. Zugegeben, damals als Kind habe ich nicht viel verstanden. Mein Herz für dieses Spiel verlor ich, als ich lesen konnte. Der Charme, die Grafik und auch die Story haben mich damals alles vergessen lassen (wahrscheinlich auch die Schule, nimmt euch also kein Beispiel!). Auch heute zocke ich es immer wieder ganz gern und versinke in diese traumhafte Welt.


      Habt ihr schöne Erinnerungen an Secret of Mana oder könnt lustige Anekdoten dazu erzählen? Oder kennt ihr das Spiel noch nicht und freut euch auf die SNES Mini-Version? Die Kommentar-Funktion wartet auf euch!
    • Gehört noch heute zu meinen Lieblingsrollenspielen. Hier muss ich aber eindeutig Terranigma deutlich höher einstufen.

      Was das Gameplay betrifft, fand ich beide Spiele unglaublich gut und einmalig. Leider hat es danach nie wieder solche Spiele gegeben, die auch eine entsprechende Qualität hatten.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • SOM war damals der shit. Ich weiß noch ganz genau wie ich eines Abends im Nebelvulkan war und dann meine Mutter vom Einkaufen wiederkam und für mich eine Tüte Schokobons parat hatte. Genascht und gezockt - perfekt :D
      Auch wenn mir das amerikanische Secret of Evermore immer mehr Spaß gemacht hatte hat mich SOM etwas mehr in meiner RPG-Entwicklung geprägt. :)
    • Ihr habt eine Richtige Wahl getroffen. Secret of Mana ist bis heute noch ein Meilenstein der Rollenspiel geschichte. Und hats sich sehr wohl verdient!
      Von der Guten @LadyBlackrose gezeichnet: ntower.de/gallery/bild/3777-1514033737064-1475979735/ sieht einfach nur Episch aus!
      Und von meinen 19 Super Weihnachts Männer/Frauen Mein fehler :troll:

      Best Music all Time!

      Bravely Default/Second Hilfe Thread! + Freundes-Codes.
    • @retr089 Jap ist es. Damals waren PAL spiele in 50Hz und NTSC spiele in 60Hz. Ich geh stark davon aus dass der SNES-Mini keinen 50Hz Modus hat - auch wenn es technisch möglich wäre, ist aber tatsächlich nicht so einfach SAUBER zu emulieren (screen tearing) und Nintendo will keine komischen Lösungen die am ende nicht richtig funktionieren. Also einfach das 60Hz NTSC Rom benutzen.

      Lieber ein sauberes Spiele-Erlebnis :) Ich versteh nicht wieso so viele Leute sich über Englisch aufregen.
    • Hach ja...das gute, alte Secret of Mana. Ich bin erstmalig damit in Kontakt gekommen als mein Bruder damals für uns beide die Big Box davon geholt hatte (ich liebe diese Teile). Wir haben dann so ziemlich jeden Tag zusammen gezockt, und nicht mehr aufgehört bis es dann endlich vorbei war...war für ein Fest :saint: . Echt ein tolles Game das meiner Meinung nach mit Terranigma und Secret of Evermore auf einer Stufe steht.

      Erinnere mich gut daran wie wir uns immer darüber gestritten haben ob es ab einem bestimmten Punkt nun ins Schneegebiet oder in die Wüste geht. Leider immer zuerst die Wüste, konnte mich da nur schwer durchsetzen || . Oder das stundenlange Training wenn wir mal nicht weiter gekommen sind...hach ja.

      Ich freue mich übrigens sehr auf das Remake was nächstes Jahr erscheinen wird. Klar, die neue Grafik mag für einige den früheren Charme nicht richtig einfangen, aber mir gefällt das was ich bisher gesehen habe. Kann es kaum erwarten!
    • Als ich das Spiel zum ersten Mal gespielt hatte, konnte ich es nicht ausstehen... Ich war viel zu Zelda verliebt. Aber ein halbes Jahr später hatte ich es nochmal versucht. Es war zur Weihnachtszeit, wo es zu Hause nochmal gemütlicher ist.

      Bei Schummerlicht, Keksen und einen warmen Kakao hat es mich dann doch gepackt. Ich hatte es sogar durchgespielt. Es war dann eines der großartigsten Spiele Ever. Die Musik hat mich dann gepackt und Story und Design waren super. Ich freu mich darauf, es noch einmal zu spielen.

      Klare Empfehlung.
      Sammel Amiibokarten der Serie 2 und 3. Bei Tauschinteresse einfach anschreiben.

      Bei Interesse am Gaming könnt ihr mich auch über die Nintendo Network ID kontaktieren.
    • Das haben ein Freund und ich immer zu zweit gespielt...dieses "Aufleveln" war die Hölle, aber wir haben es durchgespielt. Das original SNES-Spiel habe ich noch und sogar den "Offiziellen Spieleberater" habe ich letztens im Keller wiedergefunden.

      Das war eines meiner SNES-Ära-Highlights.
      Nintendo Switch: SW-2469-5673-2400
    • Für mich war Secret of Mana nicht das erste Rollenspiel aus Japan, der Titel gebührt Mystic Quest aka Final Fantasy Adventure aka Seiken Densetsu.

      Woran ich mich erinnere sind auch lange Sessions mit meinem Bruder. Einmal haben wir auch mit einem Freund von ihm zu dritt gespielt, aber niemand wollte das Mädchen spielen :fu:
      Ebenso besonders in Erinnerung ist das Wort "Walnussadapter", weil es bei meiner Oma und meinem Opa damals einen Walnussbaum gab, der reichlich trug, im Spiel aber zu Anfang Walnüsse megaselten und megateuer waren, was für uns natürlich total unverständlich war :dk: