SNES-Themenwoche // Street Fighter II Turbo: Hyper Fighting – unsere Meinungen, Erfahrungen und Wünsche

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SNES-Themenwoche // Street Fighter II Turbo: Hyper Fighting – unsere Meinungen, Erfahrungen und Wünsche

      Heute ist es soweit: Heute ist der offizielle Erscheinungstag des Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertainment System. Die Retro-Konsole bietet euch ein Paket von 21 SNES-Spielen, darunter 20 Klassiker und ein neues Spiel – Star Fox 2. In unserer aktuellen SNES-Themenwoche sammeln wir zu jedem dieser Titel unsere und eure Meinungen. Den heutigen Tag beginnen wir mit einer kleinen Prügelei auf der Straße.



      Das sagen Sebastian, Dirk und ich zu Street Fighter II Turbo: Hyper Fighting:



      Sebastian Schewe

      Ob es genau diese Version war, die wir damals bei einem Freund immer spielten, weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass wir damals eine Technik nicht hinbekamen und nur mit Dhalsim das Spiel durchspielen konnten. Mein Lieblingscharakter war und ist bis heute allerdings Ryu. Heute kann ich auch mit diesem, wie mit allen anderen auch, meine Gegner besiegen, was Erfahrung nicht alles bewirken kann. Sicher werde ich mich hin und wieder von meiner Frau in einer Runde schlagen lassen, da Button Mashing aus irgendeinem Grund immer gegen mich wirkt, obwohl ich Blocken, Techniken etc. beherrsche... Sie macht mich bei Beat 'em Ups immer platt, auch wenn sie gegen die NPCs, gegen die ich wunderbar klarkomme, nicht ankommt... Seltsam.



      Roman Dichter

      Eine weitere legendäre Spielereihe komplettiert meine Sammlung! Ich muss ja zugeben, dass ich nie besonders gut in Street Fighter war. Mich hat eher immer die Dead or Alive-Reihe gereizt (vielleicht waren es auch die optischen Reize, die mich zu Trainieren motiviert haben...), bei Street Fighter dagegen komme ich selten ohne digitale blaue Flecken davon. Allerdings ergibt sich ja jetzt die Gelegenheit, heimlich zu trainieren und meine Freunde, die im Straßenkampf erfahrener sind, dann unerwartet kalt zu erwischen. Ja, ich denke, das ist ein guter Plan.



      Dirk Apitz

      Zockernächte, Turniere, mehrere Stunden und die Frage, wie ich mir die ganzen Combos eigentlich merken konnte? Daran erinnere ich mich bis heute und ehrlich gesagt kann ich die letzte Frage nicht beantworten. Aber auch heute ist dieses Spiel ein Klassiker und ein guter Grund das Spiel einzulegen. Sind Freunde im Haus? Ist ja noch besser! Was lest ihr eigentlich noch? Macht euch ran und übt!


      Freut ihr euch schon auf virtuelle Prügeleien auf dem SNES Mini? Oder steht der kleine Kasten schon vor euch und ihr habt schon die ersten Gegner vermöbelt? Teilt mit uns eure Meinungen zu Street Fighter II Turbo!
    • Für mich war das die schlechteste Version :(

      Ich fand und finde noch immer sogar Street Fighter 2 besser. Spielt sich irgendwie anders. Kann es gar nicht nennen was es ist.
      Street Fighter 2 und Super Street Fighter 2 sind meine zwei Favoriten.

      Street Fighter 2 Turbo habe ich mir auf dem SNES gebraucht geholt und dann nach einem Jahr wieder verkauft.
      Spezialist der speziellen Spezialeinheit der Spezialpolizei :D
    • Street Fighter 2 Turbo mit diesem Spiel ging der Traum aller Fans des Original SF2 in Erfüllung: endlich konnte man die 4 Endgegner auch als Spieler wählen... und schon war das SF Fieber neu entbrannt!

      @XenoDude
      Am einfachsten erkennst du es an der Kämperriege:

      Street Fighter 2: 8 wählbare Kämpfer
      Street Fighter 2 Turbo: zusätzlich die 4 Endgegner spielbar und der Turbomode
      Super Street Fighter 2 New Challangers: zu dem alten 12 kommen Cammy, Deejay, Fei Long und T Hawk dazu
    • Bei Street Fighter 2 Turbo hat mir das Spielgefühl sehr gut gefallen. Hab die Street Fighter Spiele rauf und runter gedaddelt. Damals mochte ich Chun Li und Guile am liebsten. Das ist eins der wenigen Spiele, das ich mal auf einem Arcadeautomaten gezockt habe. Ich komm ursprünglich aus einem ganz kleinen Nest, das nicht mal 1500 Einwohner hat. Jedoch stand in einem Nebenzimmer unserer Dorfkneipe tatsächlich ein Street Fighter 2 Arcadeautomat. Wenn meine Kumpels und ich mal vorbeikamen, haben wir immer mal ein bischen Geld versenkt. :D Da sich das Roster bei Turbo leicht vergrößert hatte, zog ich das Spiel dem Vorgänger ein Stück weit vor. Eine große Auswahl an Kämpfern ist mir nämlich mit am wichtigsten. Dennoch muss ich zugeben, dass Super Street Fighter daraufhin nicht alles konkret richtig gemacht hat, obwohl es sehr interessante neue Kämpfer gab. Ich war damals ein großer Fan von Cammy. Ich mochte die Moves und die Stimme. "Cannondrill!" "Thrust Kick!" 8) Ein Manko von Super Street Fighter stellen ein paar ganz sonderbare Soundeffekte dar. Vor allem die Schlag und Trittgeräusche klingen im Vergelcih zu den Vorgängern ziemlich laff und kraftlos. Das Roster ist natürlich besser. Ist schwer zu sagen, welches Spiel insgesamt gesehen besser ist. Wenn es nur um die Kämpfer geht, dann haben die Japaner es mit Super Street Fighter besser getroffen. Wirkt auf mich etwas merkwürdig, dass die Japaner Super Street Fighter auf die Snes Classic Mini gepackt bekommen. Wer Prügelspiele mit abgefahrenen Supermoves mag, wird mit Street Fighter 2 Turbo sicher viel Spaß haben. Ein spaßiger Retroprügelspaß. Auf die Chargeattacks (Haltetechnik) und Circleattacks (Viertelkreis, Halbkreis, 360°) sollte man sich einlassen können, sonst macht es gegen Spieler mit etwas mehr Übung nicht ganz so viel Spaß. Mein liebstes Street Fighter Game dürfte Alpha 3 sein. Ich mag den individuellen Animelook. Die Attacken waren am vielseitigsten und das Roster einfach gigantisch. Heute Abend dürfte mein frisch bestelltes Street Fighter V ankommen, von dem ich ehrlich gesagt nicht sonderlich viel erwarte. Das Spiel muss erstmal noch etwas wachsen. Ultra Street Fighter IV überzeugte zwar mit einem riesigen Roster, aber die Grafik hat mir persönlich nicht mehr so gut gefallen. Der Sprung von Third Strike auf die 3D Grafik war wirklich schwer verdaulich. Mittlerweile hab ich mich etwas dran gewöhnt, aber ich vermisse die zweidimensionalen Darstellungen. Das hatte etwas mehr Charme. ;) Von dem Franchise an sich komme ich aber wohl nicht mehr los. Macht einfach Spaß, wenn man mit gechillten Leuten spielt. Kann auch spaßig sein, mal so richtig niedergemacht zu werden. Ich seh das locker. :thumbsup:
      "Shoryuken!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von odyssey ()