Bandai Namco zeigt: So löst ihr die Genkidama in Dragon Ball Xenoverse 2 mit der Bewegungssteuerung aus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bandai Namco zeigt: So löst ihr die Genkidama in Dragon Ball Xenoverse 2 mit der Bewegungssteuerung aus

      Alles begann 1984 mit der Veröffentlichung des ersten Kapitels im Weekly Shounen Jump-Magazin. Seit damals ist das Dragon Ball-Franchise zu einer enormen Sammlung angewachsen. Um es mit dem aus Dragon Ball bekannten Satz zu sagen: It's over 9000! – wusstet ihr, dass es im Original nur 8000 sind?

      Dragon Ball Xenoverse 2 ist nun seit letzter Woche auch für die Nintendo Switch erhältlich und Bandai Namco verrät heute einen kleinen Trick, der nur mit der Bewegungssteuerung auf der Nintendo Switch möglich ist. Es gibt eine spezielle Bewegungsabfolge, mit der ihr das Genkidama auslösen könnt. Wie das Ganze aussieht, könnt ihr euch in einem kurzen Video-Clip anschauen. Wir wünschen euch viel Spaß dabei.



      Quelle: Twitter (Bandai Namco DE)
    • Ich habe es kürzlich bei Rocketbeans gesehen.

      Offensichtlich muss man für die Angriffe immer zwei Gesten korrekt hintereinander ausführen. Die haben es da nicht wirklich hinbekommen. Die Bewegungssteuerung scheint nicht besonders gut umgesetzt worden zu sein und erinnert an teilweise Wiimote-Seuchen-Steuerung. :D

      Das ist aber nur meine Beobachtung, habs bisher selber noch nicht gespielt.
      Hübsches Grünzeug!

      tl;dr <3
    • Bei der Anzahl an Techniken die da vertreten sind ist es kein Wunder, dass man das kaum wirklich sehr gut umsetzt. Zudem haben denke ich nicht einmal alle Techniken eine eigene Bewegung oder?
      Meiner Meinung nach ein unnötiges Feature. Wenn man das Spiel wirklich auf der Switch verkaufen will sollte man sinnvollere Argumente/Unterschiede zu den anderen Konsolen bringen als solche.