Japan: Neue Klingen aus Xenoblade Chronicles 2 vorgestellt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Japan: Neue Klingen aus Xenoblade Chronicles 2 vorgestellt

      Damit haben die wenigsten gerechnet: Das nächste JRPG-Abenteuer auf der Nintendo Switch, Xenoblade Chronicles 2, erscheint tatsächlich noch dieses Jahr – und das weltweit. Für Nintendo-Fans verbirgt sich das gigantische Abenteuer hinter dem ersten Türchen des diesjährigen Adventskalenders am 1. Dezember. Selbst diejenigen, die nicht viel vom Xenoblade-Franchise wissen, können sich auf ein packendes, umfangreiches Epos freuen, das es in sich hat.

      Regelmäßig veröffentlicht man auf Twitter kleine Info-Häppchen zu Xenoblade Chronicles 2, von denen wir manche heute zusammenfassen möchten. Konkret soll es heute um die Klingen gehen, die eine zentrale Rolle im Kampfsystem des Spiels einnehmen. Jeder "Meister" hat eine entsprechende "Klinge", wobei wir dabei nicht exakt von richtigen Waffen sprechen, sondern eher von Kreaturen, die ihre Kräfte ausleihen, um im Kampf siegreich hervorzugehen. Zwei dieser Klingen stehen heute im Rampenlicht.





      Zuerst wäre da "Vasara", welcher von Yasushi Suzuki entworfen wurde. Diese seltene Klinge strahlt eine ziemlich dunkle Aura aus, findet ihr nicht? Bei diesem bedrohlichen Gesellen sollte man vorsichtig sein.






      Als Zweites haben wir die bezaubernde "Hotaru". Diese seltene Klinge kämpft mit einer Ball-ähnlichen Waffe. In ihrem kurzen Clip ist ebenso zu sehen, dass sie mit dem Ball herumzutanzen scheint. Entworfen wurde diese Klinge von "taiki".

      Weitere Informationen werden sehr wahrscheinlich in den folgenden Tagen auf Twitter erscheinen. Wir halten ein Auge für euch offen!

      Quelle: Twitter (XenobladeJP)
    • @Frog24 Vom Gender neutralen Watashi weg, wird Boku des öfteren v. Frauen verwendet um dem eigenen Character eine andere Note zu verleihen - ohne sich damit dominant oder männlich darstellen zu wollen. Ein Ore würde allerdings eine Frau "nie" verwenden (vllt. mit Ausnahme lesben/transsexuelle - genauso wie ein Mann nicht Atashi nutzen würde). Da der Charater ggf. von einem Mann designed wurde, hat man das vllt. auch einfach der Textzeile nicht bedacht? x)
      24.12.1996 - Mit dem N64 fing es an, und lässt mich bis heute nicht los :pinch:
    • Zitat von Kytana:

      Wieso müssen in Japan alle weibliche Figuren entweder extrem verführerisch(sprich dicke Titten) oder kindlich sein?
      Warum gerade Japan? Sieht's hier etwa anders aus? (btw, wenn du "dicke Titten" mit "extrem verführerisch" gleichsetzt, dann finde ich das doch recht befremdlich, vor allem weil es viele Charaktere in Anime/Manga mit bescheidener Brustgröße gibt, werden hier allerdings einfach mal ignoriert)

      @Topic:
      Vasara gefällt mir jetzt nicht so gut. Finde sein Gesicht relativ weird. Werde ihn wohl eher nicht ins Team nehmen. Hotaru hingegen gefällt mir sehr gut und finde die Waffe auch sehr interessant. Bin gespannt, was noch alles für Blades im Spiel sein werden. ^^
    • @Pit93
      Verzeihung ich habe in der Klammer wohl das "etc." vergessen. Es sollte nur darauf hinauslaufen das besondere Merkmale oft bei bestimmten Charaktertypen vorkommen. In Japan sticht das weit mehr
      hinaus als in jedem anderen Land.
      Mich nerven diese Stereotypen einfach, deswegen kann ich auch kein Spiel oder Film ansehen wo es eindeutig übertrieben dargestellt wird. Bei dem Vorgänger hatte ich dieses Gefühl nicht. Also ich kann diesen halbnackten Frauen und dem Schwerterkram nichts abgewinnen... vielleicht werd ich langsam alt. :dead:

      Und natürlich baut man deshalb hübsche Mädels rein, wer will schon alte hässliche Frauen drin haben. Aber man muss es nicht übertreiben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kytana ()

    • @Kytana
      mich nerven stereotype weibliche Charaktere aus dem Westen der letzten Jahre, deswegen nöle ich aber nicht rum sondern akzeptiere es das es einfach unterschiedliche Design Philosophien und Geschmäcker gibt.

      ------------------------------------------------------------------------------

      Hotarus Body Suit erinnert mich an Kamoana aus Berseria, sie wird aber wohl kaum dieselbe tragische Backstory haben