Pokémon Tekken DX: Spezialcodes zu den bisher verfügbaren Kleidungsstücken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pokémon Tekken DX: Spezialcodes zu den bisher verfügbaren Kleidungsstücken

      Pokémon Tekken DX verfügt über eine neue Funktion, die es ermöglicht mittels sogenannter Spezialcodes neue Spielinhalte, genau genommen Kleidungsstücke für den eigenen Avatar, freizuschalten. Dadurch soll das Spiel auch nach der Veröffentlichung hinweg noch interessant bleiben. Die Tage hinweg wurden auch bereits die ersten Codes veröffentlicht, jüngst kam auch die nächste Welle an Codes dazu.

      Aus diesem Grund möchten wir euch einmal die bisher bekannten Kleidungsstücke vorstellen, die ihr dank den Spezialcodes abgreifen könnt. Mit dabei sind drei Oberteile für Damen und Herren und ebenso eine Kopfbedeckung für beide Geschlechter.

      Standard-T-Shirt (Damen) & Standard-T-Shirt (Herren)


      Ein schlichtes T-Shirt mit diversen Pokémon-Motiven und verschiedenen Farben, auf dem Bild beispielsweise eine Silhouette von Silvarro, welches in Pokémon Tekken DX als neuer Kämpfer dabei ist.

      Alte Lederjacke-Set (Damen) & Alte Lederjacke-Set (Herren)


      Moment, das ist doch hoffentlich kein echtes Leder, oder? Woraus soll das dann in der Pokémon-Welt hergestellt sein? Ach, was soll's. Es scheint immerhin ganz gut auszusehen. Ich habe jetzt schon Mitleid mit den Miltank...

      Hamburgerhut & Kurzer Bob (Damen) & Hamburgerhut & Kurze Haare (Herren)


      Lecker! Lieben wir nicht alle Hamburger? Selbstgemacht sind sie doch immer noch am besten! Nur leider kann man diese hier nicht essen, aber dafür dienen sie als schicke Kopfbedeckung. Ob da vielleicht eine Werbemasche hintersteckt?

      Trainingsanzugs-Set (Damen) & Trainingsanzugs-Set (Herren)


      Regelmäßige Bewegung ist wichtig für die Fitness. Das dachte sich auch Bandai Namco und bringt somit diese tollen Trainingsanzüge. Ein Muss für alle Sportsfreunde.

      Wie sieht's aus? Gefallen euch diese Teile und werdet ihr sie euch besorgen?

      Quelle: Nintendo
    • Du solltest die Codes einmal ausprobieren, lieber Maik oder solche News an Kollegen abtreten, die das Spiel besitzen. Da kommt mehr als nur "ein grünes T-Shirt mit Silvarro drauf". Hier ein Video von StreetPass Germany dazu:

    • Zitat von Tobi:

      Habe nicht gewusst dass man den eigenen Trainer so costumizen kann... war nur überrascht, dass es keine Skins für die Pokémon gab, sondern das direkt als neues Pokémon zählt...
      Naja, anders als bei manchen Clones in SSB kann man bei Pokken nicht von Skins sprechen. Wrestlerpikachu und dark mewtwo spielen sich gänzlich anders als das eigentliche Gegenstück.

      Zitat von Zockerpaar:

      Ganz ehrlich? Die sollen lieber mal noch 10 Pokemon raushauen. Find das Spiel echt geil und bin froh das ich's hab aber die Anzahl Kämpfer ist ein Witz.
      21 Kämpfer ein Witz? Bei einer neuen Prügel-IP wo man versucht halbwegs vernünftig Skillbased/Competitive zu sein und wo sich die einzelnen Kämpfer nicht generisch nach Copy&Pasta anfühlt? Ehrlich gesagt, wenn man bspw zu den Größen wie System Arc Works vergleicht, ist 21 bei einer Portierung zum eigentlichen Erstling eine enorm beachtlichen Summe. Und ich habe ehrlich gesagt lieber weniger dafür gut ausgearbeitete Charaktere, also 10 die nochmal zusätzlich reingedrückt werden nur um mit Quantität anstatt Qualität zu glänzen. Dann auch noch die Frage um - wie wird das bezahlt. Kommt es als DLC heulen die Leute pay 2 win. Und gratis kann man das schwer machen weil so ein Charakter einfach ein grundlegender Mehraufwand ist, der entlohnt werden sollte.

      Ich sage nix gegen neue Pokemon - aber ich denke hier wirkt einfach mehr der Vergleich zu den Hauptspielen - weils ja halt scho über 700 Pokemon gibt, als das man wirklich sagen kann der Characterpool ist ein "Witz"...
    • Andere Beat em Ups machen es vor und bieten ein grosses Roster an Chars. Und da ist es auch ausgeglichen. Wüsste nicht wo das Problem ist das Balancing hinzubekommen wenn man 32 statt 21 Kämpfer hat. So what? Wird sich eben Mühe gegeben.

      Aber wow, einen ganzen Kämpfer haben sie tatsächlich neu dabei. Sorry aber das ist einfach zu wenig.

      Für gute DLC würde ich zahlen. Was andre heulen juckt mich da wenig. Finde lediglich das der Port hätte mehr Kämpfer bieten können.

      Outfits für den Trainer braucht in dem Game nun wirklich niemand ;)
    • Zitat von Zockerpaar:

      Outfits für den Trainer braucht in dem Game nun wirklich niemand
      Doch ich. Ich habe mir heute erst Pokken gegönnt, als ich gesehen habe, das es viele Gestaltungsmöglichkeiten für das Spiel gibt. Ich mag individualisierung, ist nur halt bei einem Spiel wie diesen immer Problematisch es gut zu halten, ohne stark ins Spielbeinflussende zu geraten. Daher bitte sprich nächstes mal in diesen Punkt nur für dich.


      Zitat von Zockerpaar:

      Andere Beat em Ups machen es vor und bieten ein grosses Roster an Chars.
      Ja welche denn? Ich möchte hier Beispiele hören. Welches neue Beat em Up, das nicht der xte Teil von Tekken, Street Fighter & Co basiert, wartete mit dem ersten Teil mit einem so großen Roster auf!


      Zitat von Zockerpaar:

      Und da ist es auch ausgeglichen. Wüsste nicht wo das Problem ist das Balancing hinzubekommen wenn man 32 statt 21 Kämpfer hat. So what? Wird sich eben Mühe gegeben.
      Selbst wenn das auf die großen Fortsetzungen zutreffen würde, musste halt da bedenken, das es halt Spiele sind die seit Jahrzehnten gewerkelt wird. Da stehen von den alten Charakteren einfach die Coremechaniken bereits und die Reihe hatte eben Zeit sich in Punkto Charakterroster zu entfalten. Selbst ein Funprügler wie Super Smash Bros, wo jetzt Balancing nicht das Maß ala Dinge ist, hat nicht beim ersten Teil so einen Roster gehabt. Die Leute glauben immer irrtümlich das alles einfach der Erfahrung geschuldet ist - wie man oft an der Kritik zu neuen MMOs hört, das sie nicht den Umfang wie World of Warcraft bietet und dann wird argumentiert "Blizzard machts doch vor" aber Blizzard hatte mehr als 12 Jahre Zeit das Spiel mit Content zu befüttern, während die genannten MMOS gerade mal eine Entwicklungszeit von 3-4 Jahren hatte und erst draußen ist. Daher - um nicht weiter abzuschweifen - sowas hat nichts mit Erfahrung und "andere machen es vor" zu tun - sondern schlichtweg weil einfach die Zeit fehlt.

      Aber ab von diesen Argument, bin ich trotzdem weiterhin der Ansicht, das auch die neueren Tekken/SF's nicht mehr dermaßen balanced sind, wie die Klassiker wo der Roster noch kleiner war - oder ein System Arc Works Prügeltitel - die allgemein auch mit eher kleinen Roster aufwarten. Je größer der Roster wird, desto schwieriger bishin zu unmöglich ist es das Spiel perfekt auszubalancieren. Andere Genres ala MOBA's müssen sogar mit Counterpicks und Items arbeiten - um dat ganze noch Halbwegs auszubalancieren können und da isses sogar noch etwas weniger tragisch, weil es ein Team-Spiel ist und die richtige Teamconstellation auch noch einiges ausmacht. Prügelspiele wie Pokken sind aber 1on1 - da muss das Balancing einfach sitzen...

      Ich weiß es ist deine Meinung und die soll dir gegönnt sein, und vllt hast du Recht zumindestens in den Punkt, das für einen erweiterten Port nur 1 neue Kämpfer etwas zu wenig ist, aber ich finde schon das man in diesen Punkt etwas mehr Bezug zur realität haben soll, und das eine neue IP mit einem Roster von 21 Charakter unglaublich umfangreich ist...

      Zitat von Zockerpaar:

      Für gute DLC würde ich zahlen. Was andre heulen juckt mich da wenig. Finde lediglich das der Port hätte mehr Kämpfer bieten können.
      Nein, bin ich tendenziell dagegen. Ich bin zwar nicht Anti-DLC im allgemeinen - sogar eher Pro-DLC weil ich auch für guten neuen Content gerne zahle. Spiele wie Pokken würde es aber tendenziell schaden. Angefangen davon, das es die Community spaltet, bishin zu der Gefahr, das sich die Entwickler klassischer Methoden bedienen um die DLC Charakter zum Verkauf zu pushen, indem man sie stärker macht als den Mainroster. Evtl. über Gratis-Update/DLC aber die müssen auch irgendwie finanziert werden, und das würde dann nur über Cosmetischen Sachen oder Microtransaction enden...

      Ich muss sagen, bei solchen Spielen bin ich eher Fan vom klassischen Konzept der Nacholger. Ich würde mir für die Switch einen zweiten Teil wünschen, da kannste dann gerne deine 32-40 Kämpfer haben, die können ja dann eh gerne die 21 aus Teil 1 übernehmen. =)