Nintendo Switch-Spieletest: Tower of Babel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch-Spieletest: Tower of Babel

      Schaut euch mal die Downloads der Woche an, die immer weiter mit neuen Spielen vollgestopft werden. Das ist an sich super, weil die Auswahl wächst und wächst. Auch ich habe dadurch schon tolle Titel erlebt, weiß aber auf der anderen Seite nicht, wie ich all das zocken soll, das mich im eShop interessiert. Es wird sicherlich auch vielen unter euch so gehen. Für den Turm bedeutet der Überfluss an Spielen aber auch einen Überfluss an Arbeit. Darum erklärte ich mich bereit, ein wenig auszuhelfen. Dabei lernte ich eine wichtige Lektion: Überlegt euch gut, wem ihr einen Gefallen anbietet. Wenn man am Ende nämlich ein Spiel wie Tower of Babel testen muss, hätte man vielleicht lieber die Klappe gehalten...

      Hier geht es zum Spieletest!


      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

      Mit Dank an Terror-Pinguin!
    • Fand den Trailer schon abschreckend und habe mit keiner guten Bewertung gerechnet. Es sieht einfach nicht gut aus und das Gameplay wirkt extrem monoton. Es wird langsam schwerer für Indis auf der Switch, die Konkurrenz ist groß und die Qualität sehr unterschiedlich. In Zeiten in denen jeder an zig Bewertungen kommt muss man halt aus der Masse hervor stechen und dieses Spiel wirkt eher so als wolle es sich in der Masse verstecken.
    • Mensch, da bin ich wirklich froh auf euren Test gewartet zu haben und nicht bei meinem "Komm für 10 Euro kannste das mal riskieren." geblieben zu sein. Danke für den Test!

      P.S.
      Früher habt ihr euch immer bei den jeweiligen Entwicklern / Publishern bedankt, die euch ein kostenloses Testexemplar zur Verfügung gestellt haben. Gibt es einen Grund dafür, dass ihr das nicht mehr macht?
      P.P.S.
      Apropos Test: Wird es einen Test zu Semisphere (Switch) geben?