Revenant Saga erscheint bald für Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Revenant Saga erscheint bald für Nintendo Switch

      Werde zu einem Revenant und finde die Wahrheit jenseits von Rache in diesem Gothic-Fantasy-RPG von KEMCO mit atemberaubenden 3D-Schlachten! Schafft Albert es, die Person zu finden, die einen Dämon in ihn eingepflanzt hat und diese für ihre Tat bezahlen zu lassen? Welche Antwort wartet am Ende seiner Reise auf ihn?

      Revenant Saga erschien bereits für Wii U, doch nun wird es auch für Nintendo Switch erscheinen, genauer gesagt am 19.10.2017. Es wird 194MB an Speicher benötigen und kommt in den Sprachen Japanisch und Englisch, für 12,99€. Wer noch etwas mehr von dem Spiel sehen will, sollte sich den folgenden Trailer anschauen:



      Quelle: Nintendo eShop

      They're the dazzling Lupinrangers!
      They're the determined Patrangers!

      Blog Inside
    • Mir ist das Spiel bisher nicht aufgefallen. Und das ist schon verwunderlich, da es scheinbar auch für Steam, PS3, PS4, PS Vita, Wii U, Android/iOS erschienen ist. Sieht mir sehr nach handmade aus, wahrscheinlich komplett in Englisch und 0815.

      Kann mich auch täuschen, habe aber auch keine positive Review dazu gefunden.
      Hübsches Grünzeug!

      tl;dr <3
    • Ich habe es bereits auf mobile gespielt und ich muss sagen, dass die Geschichte schon gut ist, aber es schade finde, dass es sich grafisch und spielerisch um einen 1 zu 1-Port zu handeln scheint... Da hätte man deutlich mehr rausholen können und es ist einfach ein komisches Gefühl eine neue Konsole wie die Switch in den Händen zu halten und dann ein Spiel mit einem solchen RPG-Maker-Style (vll. wurde es ja auch mit dem RPG-Maker erstellt - das ist sehr gut möglich) zu spielen, das grafisch wesentlich schlechter aussieht als alle aktuellen Indie-Games... Und mit so wenigen Animationsphasen für die Charaktere in der 2D-Welt hat man wirklich das Gefühl gehabt, dass da Kemko einfach bei der Entwicklung auf totaler Sparflamme gefahren ist...

      Ich finde auch ehrlichgesagt den Mix aus 2D-Welt und Polygonalen Kämpfen (ähneln vom grafischen Niveau einem PS1-Spiel mit hoher Auflösung...) total unpassend. Das kann man schon machen, aber wenn der Art-Style in den Kämpfen auf einmal stark von dem im 2D-Teil abweicht, dann ist das für mich einfach ein Fehler beim Design...

      Schade, denn wie gesagt, die Geschichte hat zumindest für die ersten 5 Stunden gut angefangen, aber für die Switch werde ich es mir, wenn es wieder genauso aussieht ganz sicher nicht nochmal holen...
      Ich finde das Spiel ist dort wo es zu erst erschien (auf Smartphones) am besten aufgehoben, denn da kann man noch evtl. über die schlechte Grafik hinwegsehen.