Nintendo Switch-Spieletest: Sparkle 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch-Spieletest: Sparkle 2

      Unser Redakteur Niels hat den aktuellen Puzzler Sparkle 2 für die Nintendo Switch entknotet und für euch einen passenden Spieletest geschrieben. Doch so haargenau lässt sich der Kugelspaß anscheinend in kein Genre packen. Deshalb beschreibt selbst Nintendo auf der offiziellen Webseite das Genre als Kugelschieß-Action-Titel. Wenn ihr aber darüber mehr wissen möchtet, solltet ihr unseren Test durchlesen.

      Hier geht es zum Spieletest

      Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!
    • Ich glaube tatsächlich, dass Sparkle 2 Spaß machen kann und es einen entspannte Art ist, sich die Zeit um die Ohren zu schlagen. Ähnlich verhält es sich z.B. auch mit besseren Match 3-, Solitär- oder Wimmelbild-Versoftungen, Snake auf meinen Nokia Handy hat mir zu seligen Studienzeiten in so mancher drögen Vorlesung den Arsch gerettet und offline gibt's für solche Zwecke Kreuzworträtsel oder Sudoku. Sozusagen alles Dienstleister der gepflegten Zeitverschwendung... nett, allerdings hätte es im Fall von Sparkle 2 sicher auch ein Kurztest ohne Punktewertung getan, denn irgendeinen Luxor oder Zuma Klon hat bestimmt jeder schon mal gespielt. Klar gibt's auch hier bessere (Tokyo Crash Mobs für's 3DS ist alleine schon wegen der coolen Optik einen Blick wert) und schlechtere Varianten (viele, viele andere), aber wenn ihr für solchen kleinen Dutzendware-Spielen schon stolze 7 Punkte raushaut, stimmen die Relationen in eurem Wertungssystem nicht mehr und ihr macht euch unglaubwürdig!