Inazuma Eleven Ares erscheint im Sommer 2018 in Japan

    • Inazuma Eleven Ares erscheint im Sommer 2018 in Japan

      Neben FIFA und Pro Evolution Soccer erscheint auch Inazuma Eleven seit einigen Jahren für Nintendo-Konsolen. Level-5 verfolgt allerdings nicht den Trend, jedes Jahr ein weiteres Spiel ihrer Serie zu veröffentlichen. Dabei erfinden FIFA und PES den Fußball nicht neu, das Runde wird immer ins Eckige müssen.

      Im Rahmen eines Livestreams wurde heute bekanntgegeben, dass die Gerüchte bezüglich einer Nintendo Switch-Version von Inazuma Eleven Ares, wir berichteten, Realität werden. So wird der neueste Ableger der Inazuma Eleven-Reihe im kommenden Sommer auf der Nintendo Switch erscheinen, zumindest in Japan. Gleichzeitig gibt es erstes Videomaterial seitens Level-5, welches ihr euch hier ansehen könnt:



      Quelle: Nintendo Everything


    • Ich freue mich tierisch drauf :thumbsup:
      Diese Spielreihe und allgemein alles drum rum verdient einfach mehr Aufmerksamkeit. So viele tolle Charaktere und eine Hammer Story (mehr aber was die Originalserie angeht, weniger GO) und die Spiele waren bisher auch alle klasse.
      Das gezeigte hat denke ich mehr einen negative als positiven Werbeeffekt. Klar wirkt zu Beginn vieles langweilig und langsam, ohne Techniken, besseren Statuswerten usw. sodass neulinge sicher es eher öde auf dem ersten Blick finden werden, zumindest bis es endlich Trailer und co. gibt.
    • @Wowan14
      Stimme ich dir auf jeden Fall zu, denn ich bin eigentlich bei Sport Spielen immer sehr skeptisch, habe aber von jeder Reihe eine Edition hier und es macht einfach unglaublich Spaß.
      Die Charaktere haben so viel Charme und Humor, eine tolle Story und man möchte einfach mehr wissen. Die Spiele sind knackig und echt gut, die RPG Elemente super eingebaut...
      Ich hoffe es echt x.x
      Der größte Feind des Menschen, ist der Mensch selbst. Welche Maus wäre schon so blöd, eine Mäusefalle zu erfinden? xD

      ~~~~~~~~~~~

      Schaut gern in meinem Blog vorbei, dort gibt es ein Custom Amiibo Tutorial kurz vor dem Abschluss und eine Nuzlocke Challenge in Pokémon Soul Silver ^,..,^
    • @billy_blob Dann wirds Zeit :thumbsup:
      Die älteren Teile sollte man zumindest auf jedenfall gezockt haben
      also
      Inazuma Eleven
      Inazuma Eleven 2: Feuersturm/Eissturm
      Inazuma Eleven 3: Kettenblitz/Explosion/Oger
      sind meiner Meinung nach die bessere Reihe als die GO Reihe die 10 Jahre später spielt.

      Sie sind alle recht billig für den NDS/3DS zu haben, somit wäre ein ausprobieren kein wirklich schlimmer Fehlkauf wenns einem nicht gefällt. Natürlich muss man dennoch ein gewissen vorinteresse haben.
      Es ist zwar Fußball aber die RPG und allgemein Storyelemente stechen da besonders hervor und das Gameplay hat viel mehr Taktik, Fantasie und Spaßfaktor als jedes normale Fußballspiel. Man könnte es mit Mario Kart und einer normaler Rennsimulation vergleichen, selbst wenn man auf autorennen nicht steht so kann einem Mario Kart dennoch gefallen.
      Ich kann persönlich Fußball aufgrund dem dummen Promistatus den der Sport mittlerweile hat auch nciht leiden und dennoch konnte mich Inazuma mit der Story, Charakteren und Gameplay mehr als überzeugen.
    • Oh ich muss die Reihe auch endlich mal nachholen. Schöne Neuigkeiten, mit dem Switch-Teil! Hab den 1. Teil zur Hälfte gezockt und den 1. Teil von Go komplett, dann aber aufgehört :(


      Mal am Rande: Kann man in den alten Teilen für DS eigentlich noch die Online-Funktionen nutzen? Also Spieler downloaden und so? Sowas konnte man da doch machen.....

      Ich habe gesehen, dass es in Japan eine Collection der Teile 1-3 für 3DS gab, aber die wird wohl nicht zu uns kommen. Leider.....Meines Erachtens nach kann ich doch die DLCs bei Inazuma 1 und 2 für DS nicht mehr nutzen, oder?

      Ähnlich den Rätseln der Layton-Reihe für DS, die man downloaden konnte?!
    • @Voldenorman Leider ja, die DS Spiele sind davon betroffen.
      die 3DS Spiele hingegen nicht.
      Es geht zwar damit einiges verloren aber die Spiele ohne die Zusatzinhalte sind denke ich mal dennoch wert zu spielen.
      Finde es auch unsinnig das man da nicht weiterdachte, dass diese Inhalte nicht für immer verfügbar sein werden aber durchwegs wichtiger Bestandteil des Spiels ist. Immerhin kommt man ohne die Downloads an Viele Spieler, Räume, NPCs für 11vs11 Spiele usw. verloren.
    • @Wowan14 Okay, habe mir das so schon gedacht. Danke für die Rückmeldung!

      Du hast recht, dass die Spiele es trotzdem wert sind gespielt zu werden.

      Ich finde es nur schade und schwer nachzuvollziehen, warum man über das Nintendo Network nicht doch noch irgendwie an die Zusatzinhalte kommt.

      Da hat man tatsächlich nicht nachgedacht.

      Finds auch schade, dass die 3DS-Collection der ersten 3 Inazuma-Teile nicht in Europa erschienen ist. Da hinken wir den Japanern einfach hinterher. Denn die können sicher auf die Zusatzinhalte zugreifen, da die Collection ja für 3ds ist.

      Naja was solls. Soll ja eh ein Reboot der Serie geben, wenn ich das aus einer News vor ein paar Tagen hier auf N-Tower richtig verstanden habe. :)
    • @Voldenorman Ja die Collection hätte ich auch gerne. Auch der Opening von diesem ist echt klasse gemacht (da merkt man allgemein wieviel Liebe doch in die Serie gesteckt wird, auch wenn der Support hier und da seltener zu spüren ist und die Fangemeinde sicher auch nicht die größte ist).
      Andererseits muss man auch verstehen, dass veraltete Spiele nunmal auch ihr Ende in Sachen Service finden. Wie auch diverse Vorteile von Gamecube Games kann man nicht nutzen, wenn man die neuere Wii nimmt oder die wii spiele auf der wii U spielt. Oder das manche Gamecube Games noch von GBA Spielen durch verlinkung profitiert haben. Alles so extra Inhalte die einfach irgendwann nicht mehr so richtig zugänglich sind außer man hat das alles noch Original da. Internet Server und Services hingegen halten halt nicht ewig.
      Man bedenke nur auf wieviel Inhalt man in Monster Hunter Tri zum Beispiel nicht mehr zugreifen halt seit abschaltung der Server, immerhin haben es die nachfolger gut gelöst, dass man diese immernoch nutzen kann auch ohne Internet zu haben. Allerdings werden die runterlatbaren Inhalte (die ja auch extrem viele sind und einzigartiger Natur) auch sicher irgendwann nicht mehr zugänglich sein. Man muss halt bei solchen Spielen rechtzeitig zuschlagen und nicht 2 Generationen oder mehr warten.

      Ja Inazuma Eleven Ares solle eine Art Geschichte in einem Paralleluniversum sein, heißt es kommen da bekannte Charaktere aus der Originalserie (Inazuam Eleven 1-2 auf jedenfall, ob Charaktere aus dem dritten Spiel dabei sind weiß ich nicht) aber die Story läuft dann halt in eine andere Richtung und auch der Fokus wird sich sicher auch auf neue Hauptcharaktere richten. (umso mehr eventuell ein Grund die erste Trilogie vielleicht vorher zu spielen, um sich besser mit den Charakteren zu identifizieren und vielleicht schon gewisse Lebensinhalte dieser kennen, um dann im reboot einfach einen größeren Horizon an verständnis haben, da vielleicht da nicht alles aufgegriffen wird oder die Charaktere überhaupt keinerlei Bezug haben aber man genau deswegen vielleicht dann auch vergleichen kann wie sie früher und wie sie nun sind.

      Nur ein kleiner Vergleich: Siehe das Reboot von Ratchet & Clank. Ratchet ist im Original ein super Charakter, frech, egoistisch, humorvoll, hin und wieder ernst und intelligent und dann kommt der Reboot mit einem 0815 Held, der keinerlei Individualität besitzt und alle seine tollen grundzüge verloren hat und zu allem ja sagt ohne zu Hinterfragen. Würde man nicht die Vorkenntnisse haben könnte man den Charakter nichteinmal von vorn herein mögen oder etwas damit anfangen. Selbes auch mit klassischem Spyro und Skylanders Spyro und viele andere Beispiele sicher auch. Man muss einfach die Ursprünge kennenlernen, aber gerade die Kinder dieser Generation haben sicher wenig bis null Interesse, noch so alte Games zu zocken, da sie technisch schwach und zu retro sind xD
    • @Wowan14 Danke für deine ausführliche Rückmeldung!

      Stimme dir da in jedem Fall zu. Was die Abwärtskompatibilität angeht, die besondere Geräte erfordert, wie Gamecube- und GB Advance-Verlinkung verstehe ich, dass das nicht mehr möglich ist.

      Aber gerade downloadable Content kann sicher in irgendeiner Form auch über ein neues Network zur Verfügung gestellt werden.

      Gerade bei Layton und Inazuma ist das echt schade. Und dass die Inazuma-Collection nicht zu uns kam, wo doch lokalisierte Fassungen aller 6 enthaltenen Spiele vorliegen, ist unbegreiflich....aber naja, das kann man nicht ändern.

      Und auch wenn ich damit einer von wenigen bin: ich habe mit neuen und Retro-Spielen viel Spaß, aber retro ist einfach mehr meins. ;)
    • @Voldenorman Inazuma Eleven kriegt hier einfach wie gesagt zu wenig support. Ich weiß nicht ob es an Level 5 scheitert (haben hier ja mehr mit Yokai Watch erfolg...) oder an Nintendo selbst. Grund ist sicher auch, dass man allgemein schwer dafür Fans gewinnen kann. Einerseits gibts hier genug Fußballbegeisterte, aber halt vom normalen Fußball, sodass fast alle davon schonmal weg fallen und den rest schreckt fußball andersrum eher ab oder allgemein animes. Daher geben viele der Reihe nicht einmal eine Chance.