Nintendo Switch-Spieletest: Super Mario Odyssey

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • nur eine 9? 8|
      Was ist bloß falsch mit euch?
    • Zitat von Pika-San:

      @Link86 Darf ich fragen wieso nur ne 7? Einfach weil es kein traditionelles Zelda ist oder hattest du an dem Spiel generell nicht so viel Spaß? (Die Frage ist nicht böse gemeint, interessiert mich einfach )
      Klar darfst du das. Hätte ich auch nicht böse aufgefasst.Um die Frage zu Beantworten muss ich aber einige Punkte benennen und diese auch erklären:

      Als Open World Game ist BotW technsich gesehen sehr gut. Man kommt überall hin und man kann fast alles Nutzen.
      Aber wichtiger als das, ist es eine Storyline zu haben der man folgen kann. Vor allem ein Zelda-Titel muss für mich eine Struktur haben. In BotW ists so: Ganon ist da. Geh und töte ihn. -Ende.
      Das mag dem ein oder anderen Speedruner gefallen, mir nicht.

      Für mich ist z.b. The Witcher 3 herausragend. Man hat eine verdammt gute Storyline die man zum Abschluss bringen kann, kann aber unterwegs die Welt erkunden, wie man sie Möchte. Viele Sidequests die alle eine eigene kurze Geschichte erzählen.
      In BotW hat man hier und da mal mit glück eine Quest entdeckt. Aber wirkich Reizvoll waren diese nicht.

      Ich verlange nicht, dass es wie bei The Witcher aussehen muss, aber so eine Sidestory wie die von Kafei in Majoras mask hätte so viel mehr Leben in das Spiel gebracht. Um mal ein Beispiel zu nennen.
      Ein Spiel ohne Storyline ist einfach tot und ohne Gefühl. Man rennt rum, Sammelt sachen und erledigt Minidungeons um am Ende einen Boss zu killen den man mit nem Zahnstocher hätte killen können.
      Die Erinnerungen hat man mal schnell abgeklappert, hatten aber halt nichts miteinander zu tun. Wenigstens da hätte man ne Geschichte einbauen können.

      Mir hat einfach die Geschichte gefehlt. Und deswegen würde ich das Spiel auch nicht nocheinmal unbedingt durchspielen wollen wie eben Majoras Mask/ Windwaker/Ocarina of Time etc...
      Als neueinsteiger würde mich das Spiel nicht unbedingt zum Fan des Franchise machen.

      Weiterhin kommen Punkte wie: Wieso kein Kochbuch aus dem man gelerntes einfach zubereiten kann sofern man die Materialien hat.
      Wieso kann man die Waffe beim Aufheben nicht wechseln sondern muss zuerst eine wegwerfen um eine andere aufzuheben.... Da man diese Funktionen sehr sehr oft benutzt, spielt das eine wichtige Rolle für das ganze Gameplay..und auch da wieder: Versagt.

      Meine Meinung.
    • @Link86 Achso ja stimmt die "Story" ist wohl der Punkt, wo die Meinungen am meisten auseinander gehen, den Unterschied zu den anderen Spielen merkt man natürlich sofort und wenn man Dann Fan der älteren Teile ist.. Klar das ist ein riesen Unterschied.. Wenn man es tatsächlich als reines Zelda bewertet und nicht als eigenständiges Open World Game macht eine niedrigere Wertung tatsächlich Sinn :rolleyes: Vielleicht bringt Nintendo ja noch einen klassischen Teil raus, kann mir gut einen zweiten für die Switch vorstellen :)
      Bei deinen Kritikpunkten muss ich dir aber echt zustimmen.. Sitze jedes Mal Ewigkeiten dabei die Gerichte zu kochen, Neue entdecken ist ja ganz spaßig, aber wenn man ein bestimmtes wieder kochen möchte, das ist zu umständlich.
      Die Limitierung der Waffen Slots fand ich für ein so riesiges Game generell unpraktisch.. Ich bin jetzt noch relativ am Anfang würde ich schätzen (Denke Mal 20h Spielzeit oder so?) Und mir fehlt einfach die Erfahrung/Herzen etc für einige Gegner und die Waffen zerbrechen dann doch schnell, wenn es Mal brenzlig wird.. Also dieses Zerbrechen ist schon ein cooles Feature, aber da wünschte ich mir mehr Slots damit man ein bisschen mehr Reserve hat und sich nicht immer entscheiden muss, welches Schwert denn weg muss.. Das mit den Krog Samen sammeln ist zwar schon eine gute Zwischenlösung dafür aber irgendwie noch nicht perfekt :D
      Meine NNID ist Melina1302, Freundschaftsanfragen sind total willkommen :rover:
    • Die Wertung überrascht mich jetzt dann doch sehr, ich hätte auch mit einer 10 gerechnet, besonders wenn man sich die anderen Tests im Netz so anschaut. GameXplain hat sogar eine neue Höchstwertung für Odyssey erfunden. :ugly:

      Zitat von Pika-San:

      nd mir fehlt einfach die Erfahrung/Herzen etc für einige Gegner und die Waffen zerbrechen dann doch schnell, wenn es Mal brenzlig wird.. Also dieses Zerbrechen ist schon ein cooles Feature, aber da wünschte ich mir mehr Slots damit man ein bisschen mehr Reserve hat und sich nicht immer entscheiden muss, welches Schwert denn weg muss..
      Das ist wenn ich ehrlich bin einer meiner großen Kritikpunkte an BotW, neben der "Story". Man freut sich irgendwie überhaupt nicht über gefundene Waffen und Schilde, weil sie eh nach maximal 3 Kämpfen kaputt sind, mit Ausnahme von einer Waffe eben, aber die bekommt man erst spät.

      Hätte man irgendwie regeln sollen wie bei den Rüstungen, finde ich.
      Switch Freundescode: SW-2937-6131-1128
      Für ein paar Runden in MK8DX, Splatoon 2, Mario Tennis Aces, DOOM oder Super Smash Bros. Ultimate bin ich im Moment, dank Familiengruppe, wieder zu haben. :D
    • Guter Test, da freue ich mich auch mal auf das Spiel. Ne 9 von 10 halte ich jetzt nicht für das Problem, Geschmäcker sind nun mal Unterschieden, und das spiel auch bei Tests einfach noch ne große Rolle =)

      @BotW:
      Interessant, denn vorallem Breath of the Wild hatte meiner Meinung nach die bis Dato runderste, schönste und emotionalste Geschichte von allen bisherigen Zelda Titeln, ja selbst Majoras Mask miteinbezogen. Und ja, es ist kein Witcher 3, (dafür hat aber Witcher 3 ganz andere schwächen die nunmal BotW wesentlich besser macht... Gleicht sich halt alles wieder aus..) ; nur für eine umfangreiche, dialoghaltige Story hat halt Zelda noch nie gestanden, da ist einfach die Zielgruppe eine ganz andere und man hat eh bei Skyward Sword gesehen, was insgesamt mit einem Zelda Spiel passiert, wenn man zu stark versucht in Richtung Dialoge/Story zu gehen. An Leuten mit einem hang zu Story, hätte ich eher noch Horizon empfohlen...


      Zitat von DarkStar6687:

      Das ist wenn ich ehrlich bin einer meiner großen Kritikpunkte an BotW, neben der "Story". Man freut sich irgendwie überhaupt nicht über gefundene Waffen und Schilde, weil sie eh nach maximal 3 Kämpfen kaputt sind, mit Ausnahme von einer Waffe eben, aber die bekommt man erst spät.
      Ging mir Anfangs auch nicht anders, aber nach 250 Stunden hat man einfach den Reiz an dem Konzept gefunden. Es fühlt sich halt eben verglichen zu Wind Waker, wo man ja auch schon so ein Ansätzliches Konzept hatte, nur halt die Waffen von den Gegnern nicht direkt mitnehmen durfte, eben nicht mehr wie ein Beiwerk an - und es macht halt das ganze Kampfsystem viel facettenreicher/dynamischer. Ob mehr Legacy Items die "unzerstörbar" sind dem Spiel gut getan hätten, weiß nicht - eher nicht- weil das Waffenkonzept in BotW auch ganz stark in das Szenario/Setting/Konzept von BotW passt, es will ja eine Raue Welt vermitteln, wo man auch mit etwas "begrenzteren" Ressourcen umgehen muss, weil einfach soviel von hyrule zerstört wurde, also so ein leichtes Überlebensfeeling - da passt das Konzept der haltbarkeit bei Waffen ganz gut dazu... - nur wenn Nintendo wirklich(hoffentlich) auf BotW weiter aufbaut, dann sollte man sich beim nächsten Zelda wirklich gut Überlegen, ob man bei den Waffenkonzept nicht noch weitere permanente Legacy Waffen reinbringt, und auch bspw ein überarbeitetes Konzept der klassischen Dungeons. Die Titanen fand ich zwar Großartig, weil sie abermals eben sehr gut zur Story/Setting/Szenario/Konzept gepasst haben, allerdings kann ich mir nicht vorstellen das die im nächsten Game wieder Hyrule so stark in den Abgrund stürzen,

      Und auch bei der Legacy Waffe von der du sprichst, muss ich dir wiedersprechen, die kann man schon sehr früh bekommen. Ich habe beim ersten Durchgang ohne mich darüber auch ein fünkchen zu informieren noch relativ am Anfang der Mitte des Spiels erspielt, und bei meinen erneuten Durchgang auf der Switch habe ich jetzt sogar sehr früh die Waffe erspielt... es kommt halt da immer bisserl auf die Spielweise an...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheLightningYu ()

    • Oje, sieht so aus, als habe Nintendo die Bezahlungen an ntower für gute Reviews eingestellt :ugly:

      SSB #hypebrigade

      Hier geht's zum November-Gewinnspiel (30€ Preis für den Sieger) und zu den aktuellen Zwischenständen --> Gewinn-Tippspiel: Wer sind die 5 DLC Charaktere in Smash Bros Ultimate!?

      Freundescode für Smash Ultimate: SW-7813-3347-6892 (Shulkinator)
    • find es irgendwie befremdlich, wie gerade gemeckert wird wegen der 9er wertung.
      also ich seh die sache so:

      reviews mit 10/10 muss ich mir gar nicht durchlesen. ich muss keine seitenlangen lobpreisungen für spiele lesen. ein review mit 9/10 tut mich als leser mehr interessieren, weil ich einfach gerne wissen möchte, welche unzulänglichkeiten euch so aufgefallen sind.

      bin vielleicht nur ich, aber bei bewertungsportalen wie amazon oder sonstiges lese ich immer ausschließlich die schlechten bewertungen zu produkten, weil mich mehr interessiert, was die leute an dem produkt, wo für mich bereits ein kaufreiz besteht, bemängelt haben.

      deswegen war ich jetzt positiv überrascht, bei der 9/10.

      Und machen wir uns mal nix vor: 9/10 bedeutet doch trotzdem dass es ein AUSGEZEICHNETES Spiel ist.