Animal Crossing: Pocket Camp wird Ende November 2017 für iOS- und Android-Geräte erscheinen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Animal Crossing: Pocket Camp wird Ende November 2017 für iOS- und Android-Geräte erscheinen

      Viele Nintendo-Fans lieben das ruhige Leben in den Animal Crossing-Spielen, wo man als Bürgermeister eines Ortes diesen aufbaut, mit den Einwohnern und den Tieren Freundschaften schließt, angelt, sein Haus umbaut und neu einrichtet sowie viele weitere Dinge tun kann. Die Serie, welche in Japan auf den N64 und bei uns auf dem Nintendo GameCube ihren Anfang nahm, bekommt nun eine App für Smart-Geräte spendiert.

      Und diese App trägt, wie die Animal Crossing Mobile Direct-Präsentation heute morgen verriet, den Namen Animal Crossing: Pocket Camp und wird bereits Ende November 2017 kostenlos für iOS- und Android-Geräte starten. Ihr leitet, nachdem ihr euren eigenen Charakter erstellt habt (ihr könnt Geschlecht und Haut- Augen- und Haarfarbe anpassen), einen Zeltplatz für euch und eure Freunde. Ihr müsst natürlich diesen stets erweitern und beispielsweise neue Möbel bauen, um so Gäste zu erhalten. Um Möbel herzustellen, müsst ihr Materialien sammeln. Dies könnt ihr mittels Angeln, Ernten von Obst und dem Fangen von Insekten erledigen. Diese Dinge könnt ihr dann auch den Tieren geben, welche sie gegen Sternis und Materialien tauschen. Mit den Materialien geht ihr dann zu Björn, welcher euch die Objekte baut.

      Ihr könnt natürlich Camper auf euren Zeltplatz einladen, um nicht nur dessen Lieblingsmöbel zu präsentieren, sondern damit er auch dort Urlaub macht. Ihr könnt aber auch Zeltplatzobjekte wie Karussells oder einen Pool bauen, damit eure Gäste einige Annehmlichkeiten vorfinden. Das Wohnmobil ist dabei euer zu Hause und kann ebenfalls individuell innen und außen gestaltet werden. Fiete, Ralle und Schorsch von OK Motors helfen euch dabei, das Wohnmobil zu gestalten. Mit diesem könnt ihr auch in andere Gebiete fahren, um neue Tiere, Materialien und Gegenden zu finden.

      Tom Nook ist ebenfalls mit von der Partie und verkauft euch Blatt-Bons, damit der Bau von Möbeln oder Objekten schneller geht. Diese erhaltet ihr durch Echtgeld oder aber auch durch das Absolvieren von Aufgaben im Spiel. Und wo wir schon bei Tom Nook sind: Es gibt auch Objekte für euch, wie Schuhe von Schubert, Kleider von Tina und weitere Deko-Gegenstände von Schlepp und Nepp, welche ihr auf dem Markt ergattern könnt. Natürlich gibt es weitere Charaktere in der App, welche euch vielleicht bekannt vorkommen.

      Aber auch eure Freunde könnt ihr empfangen. Wenn ihr andere Spieler dieser App kennt, könnt ihr die Spieler-IDs austauschen, sodass sie euren und ihr deren Zeltplatz besucht und ihr Materialien für Sternis tauschen könnt. Man kann auch mit diesen Spielern einen höheren Freundschaftslevel erreichen – wie auch mit jedem Tier. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie das Aufstellen von Lieblingsmöbeln. Besucht die offizielle Webseite zu Animal Crossing: Pocket Camp für weitere Informationen oder seht euch die Aufzeichnung der Animal Crossing Mobile Direct-Präsentation beziehungsweise den kleinen Trailer dazu an:





      Update
      Es gibt noch einige weitere Informationen. So könnt ihr euch bereits mittels eures Nintendo Accounts für die App vorregistrieren lassen. Dies könnt ihr auch für Android auf der entsprechenden Seite des Google Play Stores mit eurem Google-Konto tun. Für die Vorregistrierung mittels Nintendo-Account geht auf diese Seite. Das Spiel wird es in Deutsch und acht weiteren Sprachen geben. Für die kostenlose App, wofür ihr zum Spielen eine Internetverbindung benötigt, sind folgende Systemanforderungen von Nöten:

      Zitat von FAQ zum Spiel:

      Das Spiel ist als kostenloser Download erhältlich.
      Die grundlegenden Funktionen sind kostenfrei. Allerdings enthält das Spiel auch kaufbare Elemente, so genannte Blatt-Bons.

      Hinweis: Im Spiel gibt es auch Möglichkeiten, Blatt-Bons kostenlos zu erhalten.

      Hinweis: Zur Verwendung von Animal Crossing: Pocket Camp wird eine Internetverbindung benötigt.[...]

      (iOS-Nutzer)Animal Crossing: Pocket Camp wird von iOS 9.0 oder höher für iPhone, iPod touch und iPad unterstützt.Hinweis: iPad mini, iPad (3. und 4. Generation), iPad2, iPod touch (5. Generation) und iPhone 4S/5/5C werden nicht unterstützt.

      (Android-Nutzer)Animal Crossing: Pocket Camp wird von Android 4.2 oder höher unterstützt.Hinweis: Manche Geräte sind möglicherweise nicht kompatibel.


      Update 2

      Die deutsche Animal Crossing Mobile Direct-Ausgabe liegt als Video vor und wir haben sie oben anstelle der englischen Aufzeichnung eingefügt.

      Quelle: YouTube (Nintendo Deutschland), YouTube (Nintendo Mobile) Webseite zum Spiel
    • Ich find das irgendwie krass. Es ist einfach wirklich ein richtiges AC, in etwas anders. :D

      Freue mich drauf!
      Für die Switch sollten sie die Grafiken noch etwas aufhübschen und das dann endlich bald ankündigen. :D

      Ich erkenne so viel Potential, welches sie aus dieser App in noch besser und größer übernehmen können.
      Die verschiedenen Welten -> vielleicht mit Städten und anderen tollen Orten.
      Das Freundschaftslevel ... die App sieht einfach klasse aus. :D Und wie gesagt, schlecht tut es der Switchversion bestimmt nicht, wenn sie kommt. :D

      Edit: Ich hoffe die Möglichkeit mit Echtgeld Währung zu kaufen schränkt das Spiel nicht ein. Ich hoffe sie kriegen es irgendwie hin. Schade das es nicht so ist wie bei Mario Run. Aber mal abwarten!
      -- Where words fail, music speaks. --
      -- Sail away, Sail away, Sail away - AIDAPrima --
      -- Super Mario Odyssey <3 Animal Crossing: New Leaf --
      - :!: Nintendo-Ingame-Name: WR#Erik :!: -
      Viele Grüße
      :kirby_happy: Erik :kirby_happy:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wolf_Erik ()

    • Auf den ersten Blick sieht es echt gut aus, doch folgende Meldung hat mich dann doch kalt erwischt: "An internet/data connection is required to play." - Was soll das schon wieder? Dieses Spiel würde sich perfekt als Zeitvertreib im Bus und unterwegs eignen und da will ich nur ungern viel Datenvolumen verbrauchen. Als ob man für Animal Crosding eine pernamente Internetverbindung bräuchte.... ach Nintendo :thumbdown:

      @TomParis Gute Nachricht: Das Spiel ist gratis;)
      Spoiler anzeigen
      Aus der offiziellen Webseite des Spiels: "Das Spiel ist als kostenloser Download erhältlich.
      Die grundlegenden Funktionen sind kostenfrei. Allerdings enthält das Spiel auch kaufbare Elemente, so genannte Blatt-Bons.
      Im Spiel gibt es aber auch Möglichkeiten, Blatt-Bons kostenlos zu erhalten."

      @Wolf_Erik Ich glaube, es wird ähnlich wie bei Miitomo oder Pokemon Go sein. Ingamekäufe können einem vieles erleichtern, aber sind nicht zwingend nötig und auch ohne Echtgeld kann man das volle Spielerlebnis geniessen. Die Dinge, die man mit Echtgeld kaufen kann, kann man auch ohne Geld im Spiel gratis bekommen, allerdings mit etwas mehr Aufwand.
      Mein Mariomakerlevel-Bookmark-Profil (ein paar Musiklevel inklusive!)
      Mein Skyward Sword Skyloft Musiklevel: BA07-0000-00A6-90C0 :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von felix ()

    • Mal schauen wie nervig die Wartezeiten der einzelnen Bestellungen sind, aber es sah jetzt nicht wirklich anders aus als bei den Hauptteilen der Serie. Ich werd definitiv kein Geld für ausgeben, aber wenn es angenehm zu spielen ist ohne Ausgaben, dann werde ich es als Zwischenspiel bis zum nächsten AC verwenden, wie Fire Emblem Heroes.

      Von der Einführung her sah ich noch nicht viel falsch mit der App, freut mich bislang.
    • @felix
      So lange man eine ganze Weile spielen kann, ohne dann überall Wartezeiten zu haben, also nicht nach 5 Minuten das Spiel wieder schließen kann, dann habe ich sehr große Hoffnung.

      Wäre aber ziemlich traurig wenn es bestimmte Objekte aus den Saison-Updates NUR gegen Premiumwährung geben würde.
      -- Where words fail, music speaks. --
      -- Sail away, Sail away, Sail away - AIDAPrima --
      -- Super Mario Odyssey <3 Animal Crossing: New Leaf --
      - :!: Nintendo-Ingame-Name: WR#Erik :!: -
      Viele Grüße
      :kirby_happy: Erik :kirby_happy:
    • Ich selber bin Baujahr 85. Und als jemand, der in einer Zeit vor der free-to-play Seuche mit Videogames in Berührung gekommen ist, wirkt dieses Konzept einfach nur befremdlich auf mich. Ich kann und werde mich damit niemals anfreunden.

      Ich hoffe Nintendo sieht mit diesem Ableger der Serie ihr Soll nicht als erfüllt an und es ist noch Platz für eine "normale" Switch Version.

      Es wäre zu schade diese IP in dieser Form auf dem Mobilemarkt versauern zu sehen... ||

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von -dAtA-TRoN- ()

    • Bisher konnten mich Nintendos Smartphone-Spiele nicht oder nur mäßig begeistern. Einzig Pokémon Shuffle habe ich gerne mal für den Zeitvertreib gespielt, aber nicht als vollwertiges Spiel gesehen.

      Und ich befürchte, dass auch AC Pocket Camp ein ähnliches Schicksal bei mir erleiden wird.

      Ich hoffe auf ein vollwertiges Animal Crossing für Switch, und wenn das im nächsten Jahr nicht erscheint, wäre es riesige Enttäuschung. Für die Smartphone-Spiele gebe ich keinen Cent aus. Es gibt (leider) viele andere, die das unterstützen.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • @felix
      Bei Spielen, die mit Echtgeld funktionieren wird jede Aktion auf dem Server gespeichert um Manipulationen zu verhindern. Daher geht ohne Internet einfach mal überhaupt nichts. Das ist aber eigentlich nicht so ungewöhnlich. Bei anderen Spielen fällt es nur weniger auf, weil man mehr mit anderen Leuten interagiert und es bei Multiplayer eben sinnvoller erscheint.
    • Klingt nach dem Happy Home Designer für draußen. Werd ich mir mal ansehen. Das man allerdings permanent mit dem Internet verbunden sein muss, ist schon wieder blöd. Wie @felix schon schrieb, will man auch mal einfach im Park auf der Wiese, in der Stadt oder sonstwo ein bisschen Zeit verfliegen lassen und spielen. Also doch wieder den 3DS mit New Leaf mitnehmen.
    • joa, sieht doch nach einem soliden f2p aus, ähnlich wie FE Heros nur mit einer beliebteren IP, ich denke mal damit werden sie viel Geld Scheffeln können.

      Machen sie richtig so, viel besser als das System von SMR, so langsam scheinen sie zu lernen wie man im mobil Sektor agieren muss.
      Nintendo/Playstation/Steam-Network-ID: Flo_10800

      Spielt zur Zeit am Häufigsten:

      (PS4) Assassin’s Creed Origins, Final Fantasy 15
      (Switch) Shinning Resonance Refrain

      Meist erwartet 2018:

      RDR2, Battlefield 5