Super Mario Run bei über 200 Millionen Downloads – Mehr aktive Nutzer dank "Remix 10"-Update

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Super Mario Run bei über 200 Millionen Downloads – Mehr aktive Nutzer dank "Remix 10"-Update

      Es ist nun schon über ein Jahr her, seitdem Nintendo in den Mobile-Markt eingestiegen ist. Die Smart Device-Offensive wurde noch vom vor zwei Jahren verstorbenen Nintendo-Präsidenten Satoru Iwata ausgerufen und kündigte gleichzeitig die Partnerschaft mit dem Mobile-Experten DeNA an, welche auch bis zum heutigen Tag fruchtbar zu sein scheint. Nach den Miis, Mario und den Helden des Fire Emblem-Universums soll ab Ende November der Smart Device-Titel Animal Crossing: Pocket Camp an den Start gehen. Nintendos bisher veröffentlichten Spiele-Apps werden allerdings auch weiterhin fleißig heruntergeladen und steuern zum Gewinn des Unternehmens bei.

      Wie in den zwei News-Meldungen zuvor stammen auch die folgenden Informationen von Tatsumi Kimishima selbst, der als Nintendo-Präsident vor den Augen der Investoren die Zukunftspläne des Konzerns vorgestellt und die vergangenen Monate reflektiert hat. Dabei kam Kimishima auch auf das Smart Device-Geschäft zu sprechen. Hinsichtlich Super Mario Run, verriet man, dass das Mobile-Spiel weltweit über 200 Millionen Mal heruntergeladen wurde. Zwar sei man auch weiterhin nicht zufrieden mit den Einnahmen des Titels – nur ein geringer Bruchteil hat das vollwertige Spiel überhaupt erworben und somit überhaupt etwas bezahlt – man wolle aber das neu erlangte Wissen hinsichtlich des Bezahlmodells und der Entwicklung für Smart Devices für zukünftige Projekte nutzen, heißt es. Von den 200 Millionen Downloads stammen nur 10% aus Japan, die restlichen 90% ergeben sich aus den Downloads von Übersee, verrät Kimishima. Man hebt dies hervor, da man es als schwierig betrachtet, eine japanische Spiele-App global zu etablieren. Man schaffte es allerdings Super Mario Run in vielen Teilen der Welt verfügbar und populär zu machen, sogar in manchen Gebieten, in welchen Nintendos eigene Konsole nicht vertrieben werden.



      Des Weiteren spricht Kimishima über den Effekt des "Remix 10"-Updates. Im September veröffentlichte man einen neuen Spielmodus namens "Remix 10" und weitere Spielinhalte und Funktionen. Ebenso wurde das Hauptspiel für einen vergünstigten Preis angeboten, um das große Spielupdate zu feiern. Laut Kimishima soll das Update sowohl bei bereits bestehenden Super Mario Run-Spielern als auch bei neu gewonnenen Fans gut angekommen sein. Der Grafik ist zudem zu entnehmen, dass besagtes "Remix 10"-Update die Zahl der aktiven Nutzer pro Woche anheben konnte, nachdem die Anzahl seit mindestens April stetig gesunken ist.



      Quelle: Nintendo