Konami veröffentlicht die Geschäftsergebnisse der ersten Hälfte des Fiskaljahres 2017/2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Konami veröffentlicht die Geschäftsergebnisse der ersten Hälfte des Fiskaljahres 2017/2018

      In den Zeiten von 1980 bis ungefähr 2010 war Konami noch groß im Videospielgeschäft tätig. Doch eine Neuausrichtung des Konzerns und die Trennung von Hideo Kojima, Schöpfer von Metal Gear Solid, löste bei Fans keine Freude aus. Seitdem werden nur noch wenig große Videospiele entwickelt. In den letzten Wochen erschien Pro Evolution Soccer 2018 beispielsweise, mit einer Veröffentlichung von Metal Gear Survive im Februar 2018. Jedoch ist keines der beiden genannten Spiele bislang für die Nintendo Switch geplant.

      Konami verkündete gestern die neuesten Geschäftsergebnisse für die ersten sechs Monate (1. April bis 30. September 2017) des aktuellen Fiskaljahres, dabei generierte man 13,8 % mehr Einnahmen als im Vorjahreszeitraum, nämlich 115,4 Milliarden Yen (etwa 871,5 Millionen Euro). Das Betriebsergebnis beläuft sich auf 25,0 Milliarden Yen (cirka 188,8 Millionen Euro), ebenfalls eine Steigerung von 46,4 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die höchsten Einnahmen wurden im Sektor "Digital Entertainment" in Höhe von 57,8 Milliarden Yen (ungefähr 436,5 Millionen Euro) mit einer Steigerung von 28,7 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum generiert. Dahinter folgt die Sparte "Health & Fitness" mit 33 Milliarden Yen an Einnahmen, einem Rückgang von 5,7 % gegenüber dem Vorjahr.

      Im Bereich "Digital Entertainment" erzielten vor allem der fortlaufende Erfolg der Mobile-Spiele "JIKKYOU PAWAFURU PUROYAKYU" und "Professional Baseball Spirits A" starke Einnahmen. Aktuell geht man mit Yu-Gi-Oh! DUEL LINKS und mit den "PAWAPURO CHAMPIONSHIPS 2017" auch in den eSports-Bereich. JIKKYOU PAWAFURU PUROYAKYU 2016 und Super Bomberman R erzielten des Weiteren ebenfalls gute Ergebnisse. Im November wird auch noch Puri‐Puri Chii‐chan!! Puri‐Puri Deco Room! in Japan für den Nintendo 3DS veröffentlicht. Im Juli erschien auch "100% Pasukaru Sensei Perfect Paint Bombers" für den Nintendo 3DS in Japan. Es sind keine weiteren Spiele, die noch für eine Nintendo-Konsole in diesem Fiskaljahr erscheinen sollen, geplant oder angekündigt.

      Quelle: KONAMI HOLDINGS CORPORATION(1), (2)
    • naja.... scheint als würde man in naher Zukunft von Konami nur noch so sprechen:

      "Konami das sind doch die mit den Sammelkarten und ein paar Handyspielen"
      Nintendo/Playstation/Steam-Network-ID: Flo_10800

      Spielt zur Zeit am Häufigsten:

      (PS4) Assassin’s Creed Origins, Final Fantasy 15
      (Switch) Shinning Resonance Refrain

      Meist erwartet 2018:

      RDR2, Battlefield 5
    • Konami sollte sich vielleicht mal einen Fusionspartner suchen (siehe Bandai u. Namco/Tecmo u. Koei/ Takara u. Tomy/Square u. Enix) oder sich wie Atlus übernehmen lassen. Außer Metal Gear und PES hat der Hersteller einfach nichts mehr zu bieten. Und bei Metal Gear ist das Interesse dank der letzten Ausschlachtungskonzepte bei den Spielern am sinken. Ich glaube nicht das Konami sich noch lange alleine hält. Und für Wachstum und Expansion sehe ich bei Konami keine Chancen mehr.