Nintendo Switch-Spieletest: Violett

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch-Spieletest: Violett

      Das Genre der Point & Click-Adventure ist auf der Nintendo Switch noch eher spärlich besetzt. Dabei bietet sich die Nintendo-Konsole durch ihr Touch-Display regelrecht dafür an, spannende Geschichten sowohl auf dem TV, als auch unterwegs genießen zu können.

      Violett wurde bereits 2013 auf Steam veröffentlicht, nun hat Forever Entertainment das Spiel auf die Nintendo Switch portiert und bietet es im Nintendo eShop der Nintendo Switch zum regulären Preis von 9,99 € an. Ob sich der Ausflug in die eher surreale Welt des Spieles lohnt, lest ihr in unserem Test zum Spiel.

      Hier geht es zum Spieletest!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
    • zusammenfassend...

      mal wieder ein Smartphonespiel welches nicht schlecht ist und auf dem Smartphone nur die Hälfte kostet..

      das wusste ich bisher nicht im Eshop der Switch sah es schon fast interessant aus aber da es auf touch ausgelegt zu sein scheint hol ich es wenn ich es hole auf dem Smartphone...
      Nintendo/Playstation/Steam-Network-ID: Flo_10800

      Spielt zur Zeit am Häufigsten:

      (PS4) Assassin’s Creed Origins, Final Fantasy 15
      (Switch) Shinning Resonance Refrain

      Meist erwartet 2018:

      RDR2, Battlefield 5
    • @FloX99 Danke für den Link, mir hat die Suche da nichts angezeigt, keine Ahnung warum. :dk:
      Aber bei dem Spiel muss man immerhin sehen das es zuerst ein PC Spiel war und dann halt auf die Switch und auch auf die Android geportet wurde.

      Und man kann einfach nicht von ausgehen das ein Spiel für eine Konsole zwangsweise genauso Günstig ist wie für Android, einfach schon wegen der Lizenzgebühren, die werden bei Nintendo wohl höher liegen wie bei Googles Android.

      Naja immerhin haben wir die Wahl ob wir es kaufen oder nicht. :D
    • @Alugard

      aber point n'click.... auf Handys und PCs fühlt sich das einfach richtiger an als auf der Switch... die Maussteuerung ist über alles erhaben und wenn es dann schon mit touch angeboten wird für's Smartphone einfach besser geeignet als für die Switch, meiner Meinung nach.... aber hast schon recht, wir Kunden haben ja die Wahl, auch die Lizenzkosten für das Studio sind für Kunden eigentlich egal.... denn die bekommen es auf der einen Plattform günstiger als auf der anderen was für sie wohl wichtiger sein wird, vorausgesetzt sie wissen überhaupt wo es die Spiele alles gibt..
      Nintendo/Playstation/Steam-Network-ID: Flo_10800

      Spielt zur Zeit am Häufigsten:

      (PS4) Assassin’s Creed Origins, Final Fantasy 15
      (Switch) Shinning Resonance Refrain

      Meist erwartet 2018:

      RDR2, Battlefield 5

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FloX99 ()

    • Da ist doch noch ein Spiel habe ich mir nach dem Ende von Doom gedacht...

      Na ja...Violett findet sich in einer hübsch animierten Welt wieder...leider Bugs ohne Ende.
      Das Spiel speichert wie im Testbericht geschrieben dauernd ab...

      Gut denke ich, kannst ja öfters pausieren. Falsch gedacht. Wieder im Spiel sind Gegenstände nicht mehr vorhanden um weiter zu kommen. Das habe ich ja in keinem Adventure bis dato erlebt.

      Kein Level restart, kein nochmal lesen von Informationen die auf Zetteln überall verteilt sind etc...

      Im Endeffekt sehr schade für dieses Game...