Kommentar: Super Mario Odyssey und das Spiel, das es hätte sein können

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @jettiblue Wir können doch nicht jedes mal alles Positiv sehn, was ist auch mal mit ,,Kritik" das gibs auch noch? Ich hab Oddysey nicht gespielt (wird dann irgendwann noch gespielt und bewertet von mir) wen du es als Meisterwerk siehst alles klar! aber wen Leute meinen das ihnen es auch Spaß gemacht hat aber trozdem was auszusetzen haben, weil wohl man eine sache nicht so toll fandet und daß ist "kritik" das gehört dazu... ich finde Breath of the Wild auch nicht soo Meisterhaftig. Ich hatte schon meine Freude damit, trozdem hat es auch echt viele Probleme die ich fürs nächste mal gerne anders haben Möchte! wen etwas neues ausprobiert wird, findet ich es gut. aber ich möchte es gerne es nächste mal besser haben und Mario gehört auch dazu. Die 9 vom Spiele-Test war vom Redakteur in seinen Augen besser ausgesetzt, weil ihm was Negatives aufgefallen is... er hatte auch was auszusetzen ich Akzeptiere auch seine meinung. Aber es kommen Leute die ihn sagen "das ist doch totale lüge, es ist das Bla, bla Meisterwerk bla bla." nein, is es einfach nicht. Also bitte lasst seine Meinung, ihr könnt es als Meisterwerk sehn... er hatte eben ganz andere Gedanken! und meckert auch nicht bei diesen Kommentar was der Redakteur geschrieben hat, den es is sein gedanke.

      Ach Mainstream gibs ja auch noch: ich konnte es überhaupt nicht verstehn, wie einer sagte "die Playstation hat nur Mainstream Games, und Mario Oddysey das Meisterstück und keines besser als alles andere auf der Welt!" Aha? Welche Spiele sind den Mainstream? Ach ja, Beyond Two Souls, Last of US, Heavy Rain, Horizon Dawn, Final Fantasy, Und und und... also sagt mir nicht das sind Mainstream Spiele? es sind auch fast Meisterwerke die mit viel Liebe und Detail daher gekommen sind, die Games sind wirklich auch ihr Geldwert!

      Hoffe ihr seid nicht böse wen ich das so sagen darf xD wen ich es selber dann "Irgendwann" Spielen sollte dann könnte ich es auch als, ihr wisst schon. also lasst die Meinung anderer! Ok, danke :)
      Von der Guten @LadyBlackrose gezeichnet: ntower.de/gallery/bild/3777-1514033737064-1475979735/ sieht einfach nur Episch aus!
      Und von meinen 19 Super Weihnachts Männer/Frauen Mein fehler :troll:

      Best Music all Time!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von blackgoku ()

    • Zitat von jettiblue:

      Meh! Langweilig. Seid mal offener und nicht so verkopft kritisch. Ganz ehrlich, wenn Odyssey nicht euer Nintendo- und Gamer-Herz öffnen konnte, dann kann es das gar nix mehr. Das ist jedenfalls meine Meinung.
      Keine Angst, das haben innerhalb der letzten Jahre viele Titel geschafft. Mein Nintendo-Herz hat zuletzt bei Breath of the Wild und ARMS Freudensprünge gemacht, mein allgemeines Gamer-Herz hat Overwatch als eines der besten Spiele aller Zeiten in sich geschlossen.

      Ich beschäftige mich durch meine redaktionelle Arbeit bei ntower nicht intensiv mit Spielen, um auf jeden Hype aufzuspringen und alles toll und wunderbar zu finden. Ich bin riesiger Spiele-Fan und Spiele stellen für mich auch weit mehr als ein reines Hobby oder einen Zeitvertreib dar. Es ist die meiner Meinung nach am meisten vollkommene Kunstform, die die Menschheit hervorgebracht hat, die ich unglaublich gerne mit all meinen dafür benötigten Sinnen konsumiere. Jedem Spiel widme ich die Aufmerksamkeit, die es verdient, und lasse mich voll und ganz darauf ein – ich würde beispielsweise niemals in der Bahn “nebenher“ spielen, nur um Zeit totzuschlagen. Ich habe gänzlich andere Ansprüche an das Medium.

      Und gerade als großer Videospiel-Fan, insbesondere als großer Nintendo-Fan, ist es in meinen Augen nur natürlich, besonders kritisch zu sein. Ich bin kein Fanboy, der alles ohne etwas zu hinterfragen gut findet, sondern ich bin ein Fan. Das bedeutet, dass mir Reihen wie Mario, Zelda usw. mehr bedeuten als Spielern, die keine Nintendo-Fans sind. Logischerweise bin ich aus diesem Grund auch weit kritischer, was speziell diese Reihen, die ich abgöttisch liebe, angeht.

      Wie du angesichts meines Kommentars auf die Idee kommst, ich würde das Haar in der Suppe suchen, verstehe ich obendrein nicht. Wenn aus dem Text nicht hervorgeht, wie sehr ich Super Mario Odyssey speziell für seine kreativen Ideen liebe, dann solltest du meinen Kommentar eventuell noch einmal konzentriert lesen.

      Trotzdem ist Super Mario Odyssey für mich kein perfektes Spiel. Und die Zeiten als Nintendo-Fan, in denen man sich alles schönreden musste, wie es die letzten Jahre über häufig der Fall war, sind glücklicherweise auch vorbei. Super Mario Odyssey ist ein spitzen Spiel, keine Frage, doch wenn es Luft nach oben gibt dann sollte man das speziell als Kritiker keinesfalls verschweigen. Aber darum geht es in meinem Kommentar noch nicht einmal – vielmehr geht es um die Wirkung, die Super Mario Odyssey im Laufe des Spiels auf mich hatte. Sollte dir das zu negativ sein, dann erlaube mir an dieser Stelle, mich noch einmal zu wiederholen: Les dir meinen Kommentar noch einmal konzentriert durch.
    • Zitat von Professor Layton:

      ch habe von Leuten wie dir die Nase echt gestrichen voll! Eine solche Ansicht ist einfach Gift für jede sachliche Diskussion! Lerne die Meinung anderer Menschen zu akzeptieren und versuche nicht diese mit so einem geistigen Unsinn herabzusetzen!
      Was bist du denn für einer? Gift für sachliche Diskussionen sind eher Leute wie du, die andere Ansichten als geistigen Unsinn titulieren. Grundsätzlich sollte nicht nur das Spiel kritisiert werden dürfen, sondern auch die Kritik am Spiel, bzw. dieser Kommentar.

      Btw. wie ich schon öfter geschrieben habe, das Spiel, das jeder Spieler als perfekt ansieht, gab es nicht, gibt es nicht und wird es nie geben. Spiele sind Kunst ,keine Mathematik wo 1 plus 1 unumstößlich und für alle bindend 2 ist.

      Natürlich hat SMO Punkte, die man verbessern könnte. Aber insgesamt ist es ein sehr rundes und gutes Spiel geworden.
      Ich soll erwachsen werden?

      Hahaha

      Nö!
    • Zitat von David Pettau:

      Zwar gibt es einen gigantischen, furchterregenden Drachen, doch ist dieser für die Handlung des Spiels von nahezu keiner Relevanz – die völlig ausbleibende Erklärung ist fast schon fragwürdig.
      Danke, dass du das ansprichst.
      Um ehrlich zu sein, als ich Bowser auf einem Ridley-ähnlichen Geschöpf reiten sah, dachte ich nur "Nintendo, jetzt gehst du aber zu weit. Wie wollt ihr mir das jetzt erklären?"
      Und mit dieser Frage blieb ich leider bis zum Ende des Spiels im Unwissen.
      Ohne Zweifel, die Atmosphäre im Ruinenland und der Kampf waren super inszeniert. Nach dem Fight hatte ich sogar kurz gehofft, den Drachen capern zu können.
      Eine gewisse Logik muss in diesem Spiel nicht unbedingt herrschen, es spielt alles im Mario-Universum ab, daher sind einige Handlungen leicht zu akzeptieren. Aber diese eine fehlende logische Erklärung zum riesigen Drachen hat mir die Immersion schlichtweg zerstört. Woher kommt dieser? Warum hört er auf Bowser?

      Ansonsten: Super geschrieben von dir. Du hast deinen Standpunkt bzw deine Kritik klar und deutlich rüber gebracht ohne dabei das Spiel als Ganzes schlecht zu machen.
      Gerne, mehr solcher Artikel:)
      o'[Cami]
    • So gestern das Spiel durchgespielt (mir fehlen aber natürlich noch einige Monde ich werde also noch viel Zeit mit SMO verbringen) also kann ich den Kommentar endlich gefahrlos lesen ^^

      Interessant geschrieben, sehe es selbst nicht so eng aber gut empfindet halt jeder anders.
      Ich hätte mir auch gewünscht das die Ruinenwelt größer wird, aber vielleicht wollte man auch nicht zuviele Konventionen brechen (denn es sind ja schon einige in SMO gebrochen worden), wenn das gut ankommt (und es sieht ja so aus) dann könnte das in Zukunft evtl mehr werden ;)
      Das man nicht erklärt woher der Drache kommt find ich weder schlimm noch habe ich das erwartet, es ist ein Comic/Mario Spiel was soll man da für ernsthafte Erklärungen kriegen?
      Sicher geht immer mehr aber das könnte man zu jedem Spiel sagen.

      Für mich ist SMO auch so ein echtes Meisterwerk, der Mix mit "realen" Dingen, das Capern, die neuartigen Rätsel (davon hätte gern nochmehr kommen können, ich denke da auch gerade an Captain Toad), die abwechslungsreichen Welten und ihre Bewohner und Gegner - herrlich.
      Zudem war ich überrascht wieviel Story bzw Cutscenes (die Endsequenz :D ) dabei waren 8o DAS hab ich mir bei Mario schon immer gewünscht!
      Schöne Musik auch in dem Spiel :love: Im Gegensatz zu den meisten fand ich auch nicht das das Spiel zu leicht ist, stellenweise ja aber nicht das komplette Spiel und die Größe der (meisten) Welten fand ich auch sehr angenehm.
      Bin alles in allem wirklich sehr zufrieden und wünsche mir das das nicht Marios einzige Odyssee in dieser Form bleibt :thumbsup:
      Ssssssswitch
    • @NintendoFTW2017 ist ja auch nicht schlecht das Spiel eine meiner prägendsten Erinnerung an Mario n64 bleibt jedoch, dass das durchspielen eine echte Odyssee war und genau das vermisse ich etwas an Odyssey: die main Story ist nach 15 Stunden um. Aber am allermeisten vermisse ich sowieso die flugkappe..

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von flay.boi ()