Neue Trademark-Einträge deuten auf Super Mario Odyssey-Merchandise hin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue Trademark-Einträge deuten auf Super Mario Odyssey-Merchandise hin

      Beim "neuen Nintendo", unter der Führung von Nintendo-Präsident Tatsumi Kimishima, dreht sich nicht nur alles um Videospiele, sondern auch um Software im Smart Device-Bereich, um Freizeitparks und um Merchandise. Heutzutage geht man aggressiver vor, um Nintendos kultige Marken zu bewerben und in alle Munde zu bringen. Dazu gehört es auch, jede Menge Kleidung, Deko-Artikel, Sammelbares und weiteres in Zusammenhang mit Nintendos IPs zu veröffentlichen. Dazu sicherte sich Nintendo zuletzt die Rechte an "Super Mario Odyssey" hinsichtlich zu Videospielen, Controllern, Notizbüchern, Plüschtieren und vielem, vielem mehr. Tatsächlich soll es sich um bis zu 100 weitere Produktkategorien handeln, für welche man sich den Namen beziehungsweise die Marke schützen ließ. Zudem registrierte man Trademark-Einträge für Cappy, Marios Begleiter aus Super Mario Odyssey. Dafür reichte man sogar Bilder von Cappy ein, welche den Charakter aus verschiedenen Winkeln zeigen. Cappy soll unter anderem für Kleidung – wer hätte es gedacht – Spielzeuge und sogar Weihnachtsdekoration genutzt werden.





      Würdet ihr mit Cappy als Hut zur nächsten Hochzeit gehen, auf die ihr eingeladen seid?

      Quelle: Japanese Nintendo (1), (2)
    • Warum auch nicht?

      Trotzdem würde ich diese hier abgebildete Mütze niemals tragen. Nicht mal alleine zuhause, noch für 500€ für 1 oder 5 Minuten in der Innenstadt! Never! Viel zu peinlich! Wenn es jetzt ein Pokémon Hut wäre und wir Juli 2016 hätten wäre es vielleicht was anderes da hat die Öööffentlichkeit ja kurze Zeit mal Verständnis für sowas gehabt. Aber dafür ist der Super Mario Hype nur in Fankreisen.

      @Mariospieler Dir kann man es auch nicht Recht machen, oder? Diesem Absatz nennt man übrigens Einleitung und ist immer vorhanden. Der Text geht nur fließend in den Hauptteil der News weiter. Du willst also das die ehrenamtlichen Redakteure einen Abschnitt schreiben, dem du sowieso keine Beachtung schenken würdest? Da könnte man auch eine sinnlose Zeichenkette hinmachen und du würdest es nicht merken, oder? Deine Probleme will ich mal haben :ugly: