Erweiterungspass zu Xenoblade Chronicles 2 steht ab Launch zum Kauf bereit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Nachtara_x3
      Bei Zelda hat sich niemand beschwert?
      Der war gut :troll:
      On my business card, i am a corporative president. In my mind, i am a game developer. But in my heart, i am a gamer.
      - Satoru Iwata :iwata:
    • Ich werds wohl ähnlich machen wie bei Zelda und Mario & Rabbids. Erst mal das Hauptspiel kaufen und dann schauen ob ich den DLC haben möchte.

      Was ich nicht nachvollziehen kann, ist die Behauptung es handle sich um herausgeschnittenen Cotent. Bei Zelda fehlt doch beispielsweise nichts. Die Story ist zu Ende erzählt und es gibt keine Lücken. Hat sich doch alles wunderbar ineinandergefügt. Von daher kann ich mich entspannt zurücklehnen und mich darauf freuen, dass ich auch nach abgeschlossener Story wieder nach Hyrule zurückkehren kann und eine neue Geschichte erleben darf.
    • Ach komm schon kostenpflichtige DLCs wirklich?
      Gehen sinnvolle Erweiterungen, wie es Horizon getan hat habe ich nichts, aber so Sachen wie Items oder Missionen und so ist nicht nötig -.-
      Zudem sind die Abstände auch verdammt groß. Werde das Spiel dann wohl erst gegen Herbst spielen müssen. Mich reizen solche Inhalte nicht ein Spiel, das ich vor Monaten aufgehört habe nochmal auszupacken. Diese Taktik zieht bei mir nicht mich damit zu ködern. Man hat dann einfach weniger Bezug zum Spiel bei solchen Abständen.

      Zudem sind die Inhalte schon jetzt bekannt mehr oder weniger, also sind es auch nicht gerade nachträgliche Entwicklungen, die gerechtfertig wären als DLC. Aber nicht das komplette Spiel zu verkaufen finde ich einfach falsch als DLC-Politik.
    • Menschen die sich bei Nintendo über DLC aufregen tun mir richtig leid... bei EA und Co. kann ich das verstehen aber nicht hier. Zelda hatte genug Content auch ohne Dlc und das wird bei Xenoblade erst recht der Fall sein. Menschen vergessen das Nintendo immer noch ein Wirtschafts orientiertes Unternehmen ist und Dlc zieht halt weil es geiler zusätzlicher Content für die Hardcore Fans ist.
    • @Sensiva

      Ich komme im Schnitt auf ca. 10 Stunden pro Woche. Aber auch höchstens.
      Aber wenn ich so ein Spiel wie Xenoblade Chronicles anfange, dann finde ich mir dafür einige Tage Zeit, wo ich gleich mal 8-10 Stunden am Tag spielen kann. Weihnachten, zwischen Weihnachten und Neujahr.

      So einen Spielkoloss kann man doch nicht 5 Stunden pro Woche spielen. Denn dann kann man es gleich lassen.
      Super Nintendo, Sega Genesis - when I was dead broke, man, I couldn't picture this.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stayXgold ()

    • Ich hab die Collectors Edition storniert vom Spiel, aber auch nur weil ich den ganzen Schnickschnack nich brauch. Die normale Version habe ich nun also in der Vorbestellung.

      Bleiben dann etwas mehr € für andere Spiele in diesem Monat :D
      LA Noire, Doom, Skyrim ja auch evtl Sonic Forces (... :D ) wollen vielleicht gekauft werden.

      Aber noch schwer am überlegen wofür das Geld drauf geht. ^^
      Switch: (DelPadio) SW-8262-7591-2232
    • Der Hammer sind wieder mal die Leute, die hier rumheulen das der Story DLC erst 10 Monate später kommt, aber gleichzeitig motzen wenn Spielinhalte vorenthalten und dann als DLC verkauft werden. Seid doch froh, dass das Game nochmal erweitert wird und die Entwickler das auch erst noch erstellen müssen!

      Meine Fresse euch kann mans nicht recht machen... :facepalm: Kauft es einfach nicht und behaltet eure nicht argumentierte Meinung für euch!

      (Sorry für die harsche Wortwahl, aber solche Aussagen sind doch ein Witz)
      The flow of time is always cruel...
      :triforce:
    • Gut dass mich das Spiel nicht sonderlich interessiert, sonst wäre ich nicht sehr erfreulich diesbezüglich.

      Zitat von Nachtara_x3:

      Natürlich ist ein Season Pass hier auf einmal "dreist", aber bei BotW hat niemand sich beschwert, obwohl dessen DLC noch weniger zu bieten hat mit 20€. Kauft es euch doch einfach nicht, wenn einem das Spiel gefällt, dann kann man die 30€ für 4 DLCs noch drauf legen und das Spiel ein bisschen länger genießen.
      Ich war diesbezüglich sauer und werde das Spiel einfach abzüglich dieser Kosten kaufen.

      Zitat von Casualatical:

      Grundsätzlich spielt man doch aus Leidenschaft, weil einem das Spiel, das Gameplay anspricht. Und nur weil es einen DLC gibt wird das Spiel auf einmal uninteressant? Ich kann darin keinen Sinn erkennen, wirklich nicht.
      Ich verstehe auch nicht wieso man diese Ressourcen in DLCs investiert anstatt in ein neues Spiel. Kann mich nicht daran erinnern dass sich jemand beschwert hat dass es keine Zusatzinhalte im Spiel hat.
    • Zitat von Zenitora:

      Ich verstehe auch nicht wieso man diese Ressourcen in DLCs investiert anstatt in ein neues Spiel. Kann mich nicht daran erinnern dass sich jemand beschwert hat dass es keine Zusatzinhalte im Spiel hat.
      Weil die Ressourcen bereits im Budget des jeweiligen Spiels enthalten sind, die Entwicklung dann entweder parallel oder während der post-production des Hauptspiels startet. Das Geld für ein neues Spiel ist ohnehin viel viel höher und u. a. noch mit Marketing- und Vertriebskosten verbunden. Zusatzinhalte sind da kostentechnisch eher vergessbar.

      Singleplayer-Games haben es heutzutage nicht mehr so einfach. Wenn man also den Fans oder Interessenten signalisiert, dass das Spiel über den Launch hinaus unterstützt wird, streckt man z. B. den Zeitraum bis zu einem Nachfolger und kann dafür an anderen Projekten arbeiten.
    • Zitat von Papa_Dragon-SY-4:

      Der Hammer sind wieder mal die Leute, die hier rumheulen das der Story DLC erst 10 Monate später kommt, aber gleichzeitig motzen wenn Spielinhalte vorenthalten und dann als DLC verkauft werden.
      Geradezu eine lächerliche Vorstellung: der DLC mit dem betreffenden "Brandneuen Inhalt" kommt nicht erst in 10 Monaten sondern in 2-3? Ah, nein unmöglich! Weil dann könnte man ja auch nicht kritisieren.


      Zitat von Papa_Dragon-SY-4:

      behaltet eure nicht argumentierte Meinung für euch!
      wie wäre es, wenn du zuerst damit anfängst?
      Super Nintendo, Sega Genesis - when I was dead broke, man, I couldn't picture this.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stayXgold ()

    • @Zenitora

      Manchmal muss man auch sein Gehirn anstellen um Dinge zu verstehen ;)

      Am DLC arbeitet bestimmt nicht das ganze Team, sondern nur ein kleiner Teil.
      Die Modelle, die Spielwelt, die Animationen, die Skills, die Grafik, das Art-Design, die angepasste Engine...alles schon erstellt.
      Während also ein Großteil das neue Projekt angehen wird, kann ein kleiner Teil des Teams sich austoben.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



      Youtube
    • Zudem sind DLCs oft zum Start noch nicht fertig wie man an Zelda sieht. Die Arbeiten daran beginnen oft erst nachdem das Spiel fertig ist. Deshalb gibt es in der Regel keine festen Veröffentlichungsdaten. Das wird natürlich jenen nicht in den Kram passen, die die DLCs zu herausgeschnittenen Inhalt erklären wollen. Es spricht aber alles dafür, dass es sich um zusätzlichen Inhalt und nicht um bereits vorher erdachten bzw vorhandenen Inhalt handelt.

      Zudem folgt Nintendo nur dem Trend. Das möchten Gegner der DLCs natürlich nicht hören. Dennoch gehört es zum guten Ton DLCs nachzureichen, um das Spiel länger interessant zu halten. Da gibt es schon eine Erwartungshaltung. Daran ändert sich auch nichts nur weil in dieser Community so einige DLC Gegner sind.

      Man kann DLCs kritisieren. Dazu gibt es guten Grund, aber bitte nicht mit unbewiesenen Vorwürfen, dass man Inhalt herausgeschnitten habe. Alles spricht gegen diese Behauptung.