Take-Two veröffentlicht Geschäftsergebnisse vom zweiten Quartal des Fiskaljahres 2017/2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Take-Two veröffentlicht Geschäftsergebnisse vom zweiten Quartal des Fiskaljahres 2017/2018

      Der amerikanische Konzern Take-Two Interactive Software hat zwei große Branchennamen unter sich: 2K und Rockstar Games. Während 2K vor allem für diverse Sportspiele wie WWE 2K18 und NBA 2K18 sowie auch für andere Titel wie die Mafia-Reihe steht, ist Rockstar Games für die Grand Theft Auto- und Red Dead-Serie bekannt.

      In der Nacht veröffentlichte Take-Two die neuesten Quartalszahlen, also ihre Geschäftsergebnisse aus der Zeit vom 1. Juli bis zum 30. September 2017. So betrugen die Nettoeinnahmen 443,6 Millionen US-Dollar (etwa 382,4 Millionen Euro). Durch digitale Inhalte wurden 48 % der Nettoeinnahmen generiert. Als Brutttoertrag konnte man cirka 197,0 Millionen US-Dollar (ungefähr 169,8 Millionen Euro) verzeichnen, woraus – abzüglich des Betriebsaufwandes von etwa 208,3 Millionen US-Dollar – ein Verlust von 11,3 Millionen US-Dollar (cirka 9,7 Millionen Euro) entsteht.

      Auch im zweiten Quartal des aktuellen Fiskaljahres, welches am 31. März 2018 zu Ende geht, hat man bessere Ergebnisse als erwartet eingefahren. Vor allem Grand Theft Auto Online lieferte die besten Quartalszahlen ab und NBA 2K18 hatte eine erfolgreiche Veröffentlichung, wodurch nicht nur die Verkaufszahlen, sondern auch die wiederkehrenden Ausgaben der Kunden (DLCs, Mikrotransaktionen etc.) gestiegen sind. Insgesamt hat sich NBA 2K18 auf allen Plattformen über 6 Millionen Mal verkauft und es gebe ein Wachstum von über 20 Prozent gegenüber dem Vorjahresspiel NBA 2K17. Außerdem versicherte man, dass WWE 2K18 im Herbst noch für die Nintendo Switch erscheinen wird.

      Quelle: Take-Two Interactive Software