DeNA: Weitere Aussagen zur Allianz mit Nintendo – Geschäftsergebnisse vom zweiten Quartal des Fiskaljahres 2017/2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DeNA: Weitere Aussagen zur Allianz mit Nintendo – Geschäftsergebnisse vom zweiten Quartal des Fiskaljahres 2017/2018

      Das japanische Unternehmen DeNA rückte im März 2015 ins Rampenlicht von Nintendo-Fans, denn am 17. März 2015 kündigten Nintendo und DeNA eine Partnerschaft an, um gemeinsam an Spielen für Smart-Geräte zu entwickeln. Nintendo bekam einen Anteil von 10 % an der Firma DeNA, während selbige nur einen Anteil von 1,24% an Nintendo bekam. Aus dieser Partnerschaft gingen bereits drei Apps hervor und eine vierte ist bereits in Australien erhältlich, mit einer weltweiten Veröffentlichung noch in diesem Monat. Doch diese Allianz ist nicht nur für Nintendo positiv.

      DeNA legte in dieser Woche die neuesten Quartalszahlen für die Zeit vom 1. Juli bis zum 30. September 2017 vor. Ihre Einnahmen belaufen sich auf 36,9 Milliarden Yen (etwa 278,6 Millionen Euro), ihr Betriebsergebnis (IFRS) auf 7,2 Milliarden Yen (umgerechnet cirka 55,1 Millionen Euro). Der Sport-Sektor von DeNA erzielte Einnahmen in Höhe von 6,2 Milliarden Yen (ungefähr 46,8 Millionen Euro). Der gewinnbringendste Sektor war aber nach wie vor die Sparte Spiele mit Einnahmen in Höhe von 24,4 Milliarden Yen (etwa 184,2 Millionen Euro). Trotz der leichten Rückgänge gegenüber dem Vorjahreszeitraum, verbesserte man sich gegenüber dem ersten Quartal (April bis Juni 2017) des aktuell laufenden Fiskaljahres.

      Ein Schwerpunkt in DeNAs Spielesektor ist die Allianz mit Nintendo, welche DeNA zwei Folien in der Investorenkonferenz gewidmet hat. So wurde erneut Animal Crossing: Pocket Camp und dessen Erstveröffentlichung am 25. Oktober 2017 in Australien erwähnt. Die Free-to-Start-App soll im November in 41 Ländern weltweit erscheinen. Wie auch schon Nintendo auf ihrer Investorenkonferenz sagte, knackte Super Mario Run die 200 Millionen-Downloads-Marke und 90 % der Downloads stammen aus Übersee, also außerhalb von Japan. Die Leistung von Fire Emblem Heroes ist auch weiterhin gut und die Anteile am Umsatz in Übersee steigen, wie auch Nintendo bereits dargestellt hat. Man wird auch weiterhin an existierenden Apps arbeiten und weitere Titel im Zuge dieser Partnerschaft sind bereits in der Entwicklung.

      In der Fragerunde nach der Investorenkonferenz gab es einige Fragen zur Animal Crossing-App. Laut DeNA gab es einige Artikel, die Animal Crossing: Pocket Camp lobten, auch für die Vermittlung des Gefühls der Animal Crossing-Spiele. Man könne aber zu dem Zeitpunkt noch keine genauen Aussagen zum Eindruck dieser App tätigen. Außerdem berät man sich immer vor Start einer jeden App mit Nintendo. Animal Crossing: Pocket Camp hat eine starke Präsenz in den sozialen Netzwerken seit der Veröffentlichung in Australien. Man erwartet, dass diese App auch weiterhin Aufmerksamkeit bekommen wird. Außerdem sagte man, dass man zwei Kategorien in der Nintendo-Allianz hat: die Entwicklung von Apps für Smart-Geräte und eine Zusammenarbeit am My Nintendo-Dienst. Für die Servicearbeiten an My Nintendo erhält DeNA übrigens Entwicklungsbeiträge.

      Außerdem erwartet man künftig die Nutzerbasis in anderen Regionen außerhalb Japans, Nordamerikas und Europas auszubauen. Des Weiteren gibt es noch keine Vertriebspläne für Nintendo-bezogene Titel in China, weswegen das Unternehmen die Frage nicht beantworten möchte. Im Allgemeinen haben sich die Downloadzahlen seit den ersten Tagen von Super Mario Run verstärkt. Dies könnte an den Updates und einer zeitbegrenzten Preisreduzierung gelegen haben. Man wird das Spiel auch weiterhin in die Geschäfte mit einbeziehen, damit aktuelle und neue Nutzer diesen Titel genießen können.

      Quelle: DeNA (1), (2)

      Super Mario Maker: Hyrule in Ruins: 5895-0000-02EA-2B14
    • Zitat von Marco Kropp:

      Der Sport-Sektor von DeNA erzielte Einnahmen in Höhe von 6,2 Milliarden Euro (ungefähr 46,8 Millionen Euro).
      Sollte wohl 6,2 Milliarden Yen heißen.

      Ansonsten tolle News und ich hoffe, dass die Partnerschaft verlängert wird.
      Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE, Metroid Prime Trilogy

      Aktuelles 3DS-Spiel: Fire Emblem Awakening, Metroid Prime: Federation Force

      Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie

      Aktuelles Smartphone-Spiel: keins