Extreme Preisunterschiede in den verschiedenen e-Shops

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Extreme Preisunterschiede in den verschiedenen e-Shops

      Hallo zusammen,

      ich habe heute Nintendo-Switch Spielepreise von verschiedenen e-Shops verglichen.

      Die Preise sind teils "erschreckend" unterschiedlich.

      Ich habe dazu einen seperaten Nintendo Account angelegt. In diesem kann man beliebig die Region ändern und damit auch die verschieden e-Shops abklappern. Auf jeden Fall interessant.


      Beispiele:

      Gear.Club Unlimited

      --- anvisierter Preis im deutschen Store: 49,99 EURO
      --- anvisierter Preis im mexikanischen Store: umgerechnet keine 25 EURO

      Cat Quest

      --- deutscher Preis: 12,99
      --- mexikanischer Preis: 6 Euro und paar Cent

      Rime

      --- anvisierter Preis im deutschen Store: 34,99 EURO
      --- anvisierter Preis im mexikanischen Store: umgerechnet ca. 25 EURO

      Resident Evil

      --- anvisierter Preis im deutschen Store: 19,99 EURO
      --- anvisierter Preis im mexikanischen Store: umgerechnet ca. 17 EURO


      Teilweise erhebliche unterschiede; bis zu 50 % !!!
      Das empfinde ich als extrem fragwürdig.


      Was sagt ihr dazu? Erfahrungen? Anmerkungen?

      Gibt es evtl. eine Art "App" oder Vergleichsportal in der man Preise einfach und übersichtlich gegenüberstellen kann?
      Wäre eine tolle Sache.

      Ich werde im deutschen e-Shop definitiv nicht mehr einfach drauf los kaufen. Nicht bei möglichen 50% Preisvorteil.
    • @Parodin

      AAA Titel (dazu zähle ich auch Resident Evil) sind entweder geringfügig teurer oder aber geringfügig günstiger (gefühlt ca. +-10%).

      Es mag nicht bei allen Titeln Sinn machen; dafür bei Bestimmten extrem viel.

      Die Frage "Wie kann ich bezahlen?" hatte sich mir noch nicht gestellt. Bin von Kreditkarte ausgegangen.
      Ich hatte als ersten Schritt aus Neugier einfach mal die Preise verglichen.

      Beide Spiele zusammen für 40EUR?
    • Das ist bei anderen Online-Plattformen nicht anders. Wenn man bei Steam z.B. einen rumänischen Account hat, kann man dort auch billiger einkaufen.

      Im Großen und Ganzen hängt das einfach mit der Kaufkraft der jeweiligen Verbraucher zusammen. Ein Hersteller muss in jedem Land die Balance finden, damit ihre Spiele noch gekauft und nicht nur über illegale Kanäle besorgt werden.

      Ein weiterer Punkt sind Zollgebühren. In Brasilien sind diese z.B. extrem hoch.

      Und noch ein weiterer Punkt für die Preisentwicklung ist die Steuerpolitik der jeweiligen Länder. Die Umsatzsteuer z.B. unterscheidet sich selbst innerhalb der EU teils deutlich. Das sind alles Faktoren die den Preis beeinflussen.

      Mich persönlich stört das nicht. Ich verdiene in Deutschland das vier- bis fünffache wie eine Person in Polen, Tschechien oder Rumänien in der gleichen Branche. Wenn ich dafür rund 20% mehr für ein Videospiel bezahlen muss, dann soll es so sein. Ich sehe deshalb nicht missbilligend oder neidisch zu den Spielern aus diesen Ländern.
    • @Voodooboom

      Nun wie die einzelnen Preisunterschiede zustande kommen kann man in jedem Einzelfall vielleicht logisch nicht nachvollziehen. Bei vielen Titeln dürften aber rechtliche Rahmenbedingungen und die Verhältnisse im jeweiligen Land sicher eine Rolle spielen. Nebenbei könnte ich mir auch vorstellen, dass der ein oder andere Titel, in einer Region besser zu verkaufen ist als anderswo und so was auch in die Preisgestaltung mit einfliesst. Harte und weiche Faktoren spielen sicherlich eine Rolle. Grundsätlich ist mir persönlich das aber egal. Ich lebe in Deutschland und nutze daher auch nur den Deutschen eShop und ich bin dankenswerterweise zum Glück auch in der Lage sagen zu können, dass es mir egal ist, ob ein Spiel nun 20 oder 30 Euro kostet. Diese andauernden Preiskämpfe und Preisdrückereien, empfinde ich mittlerweile eher als ziemlich nervtötend, gehöre mit der Meinung aber sicherlich einer Minderheit an.
    • Zitat von FALcoN:

      Ich verdiene in Deutschland das vier- bis fünffache wie eine Person in Polen, Tschechien oder Rumänien in der gleichen Branche. Wenn ich dafür rund 20% mehr für ein Videospiel bezahlen muss, dann soll es so sein. Ich sehe deshalb nicht missbilligend oder neidisch zu den Spielern aus diesen Ländern.
      (Markierung von mir)
      Hier stimme ich dir absolut zu!

      Dennoch finde ich es auch nicht verwerflich, wenn man trotz ausreichendem Kontostand in anderen E-shops einkauft.
      Übrigens habe ich hierzu bereits einen Beitrag verfasst:
      Der Allgemeine Nintendo eShop-Spiele Thread (Nintendo Switch)
      Dein freundlicher Moderationsleiter aus der Nachbarschaft. :)

      ,,Was darf die Satire?
      Alles."
      Ignaz Wrobel alias Kurt Tucholsky

      Refugees Welcome!
      Kein Mensch ist illegal!
      ,,Religion ist der Streit darum, wer den größten unsichtbaren Freund hat."
      bildblog.de

    • @Voodooboom
      Meine deutsche Kreditkarte wird im mexikanischen E-shop nicht akzeptiert und das trotz mehrfacher korrekter Eingabe meiner Daten.
      Dein freundlicher Moderationsleiter aus der Nachbarschaft. :)

      ,,Was darf die Satire?
      Alles."
      Ignaz Wrobel alias Kurt Tucholsky

      Refugees Welcome!
      Kein Mensch ist illegal!
      ,,Religion ist der Streit darum, wer den größten unsichtbaren Freund hat."
      bildblog.de

    • Kurze Frage:

      Wieso ist der Download z.B. von Mario Kart oder Mario Odyseey teurer als die Retailversion?!?

      Ich find Mario Kart ist so ein Klassiker, den würde ich gerne als digitale Version erwerben, aber irgendwie sehe ich es nicht ein, so viel mehr zu bezahlen!

      Wenn ich in anderen Shops kaufen sollte, wie sieht es mit der deutschen Tonpur bzw. Text aus? Hat hier jemand Erfahrung?