Sonic Forces: Dataminer finden potenzielle neue Inhalte für DLCs oder Updates

    • Sonic Forces: Dataminer finden potenzielle neue Inhalte für DLCs oder Updates

      Seit dieser Woche ist Sonic Forces für Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One und PC im Handel erhältlich und schickt den blauen Kultigel in ein neues Abenteuer, um Dauerschurke Dr. Eggman abermals aufzuhalten. Dabei arbeiten sowohl Modern Sonic, Classic Sonic als auch ein von euch selbst erstellter Charakter zusammen, um den lauernden Gefahren zu trotzen. Wie bei jeder neuen Spielveröffentlichung gibt es findige Dataminer, die den Quellcode des Spiel nach interessanten Inhalten durchforsten, die nicht im eigentlichen Spiel zu finden sind – noch nicht. So haben sich einige Dataminer auch den Code von Sonic Forces näher angeschaut und einige interessante Sachen entdeckt, die in naher Zukunft dem Spiel durch DLCs oder Updates noch beigefügt werden könnten.

      So hat man ein T-Shirt mit "Sanic"-Motiv ausfindig machen können. Sanic wurde im Laufe der Jahre ein bekanntes Meme in der Sonic-Fanbase, das auf eine einfache Windows Paint-Zeichnung eines Fans zurückgeht. So könnte dieses Outfit noch ins Spiel integriert werden, da es bereits im Quellcode enthalten ist.



      Was ebenfalls noch ins Spiel integriert werden könnte, wäre die Transformation in Super Sonic. Die Daten für Super Sonic sind bereits im Quellcode enthalten, jedoch gibt es keinen Weg im Spiel, um die Verwandlung auszulösen. Dies ist nur durch eine erzwungene Aktivierung möglich. Es wurde anfangs angenommen, dass Super Sonic mit dem erschienenen Day One-Patch integriert wird, da dieser in den Patchnotes aufgelistet war, die im Internet kursierten. Jedoch erwies sich dies wohl als falsch, denn unter normalen Umständen kann man nicht als Super Sonic spielen. SEGA könnte die Verwandlung – und auch das Sanic-Shirt – in einem zukünftigen Update oder DLC ins Spiel einbinden.

      Aufgrund der Daten im Quellcode gibt es auch Footage zu Super Sonic:



      Quelle: (1), (2)
    • Ihr habt doch selbst darüber berichtet, dass keine DLCs geplant sind... (ich such mal noch den News-Link).

      EDIT:

      Zitat von ntower:

      Es gibt keine Pläne, das Spiel langfristig mit DLCs zu unterstützen. "Episode: Shadow" und die verschiedenen käuflichen Kostüme sollen die einzigen weiteren Inhalte sein.

      Spekulation: Das werden einfach nur Datenreste sein, die vergessen wurden. Supersonic wurde vielleicht mal intern als Idee ausprobiert, dann aber doch wieder verworfen.
      Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE, Metroid Prime Trilogy

      Aktuelles 3DS-Spiel: Fire Emblem Awakening, Metroid Prime: Federation Force

      Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie

      Aktuelles Smartphone-Spiel: keins

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mamagotchi ()

    • Ich finde die Leute gehen echt zu hart mit dem Spiel um. Es ist an sich ein wirklich gutes Spiel. Die Welten sind stimmig und kreativ, der Ansatz in jedem Level alles zu finden, was so oder so mehrere Anläufe benötigt ist auch nicht übel und die Musik ist klasse.
      Negativ hingegen ist der Schwierigkeitsgrad der selbst auf schwer (allesdings weiß ich nicht einmal was genau der Schwierigkeitsgrad nun verändert) relativ einfach ist. In keinem Sonic Game fand ich das erreichen von S Rängen so einfach, wobei das mir eh lieber ist als wenn es nahezu unmachbar ist für einen durchschnitts Sonicspieler der einfach nur Spaß haben will und nicht lust hat eine Strecke zu perfektionieren nur um endlich S Rang zu schaffen.
      Und auch die Spiellänge fanden viele als relativ kurz, aber spiele wie metroid sind auch nicht sonderlich länger also finde ich das doch etwas zu übertrieben das Spiel nur dadurch so zu haten.
    • Mir gefällt dieser neue Umgang von SEGA/Sonic Team mit Super Sonic so gar nicht. Seit Sonic Colors sind sie offenbar der Ansicht (Ausnahme ist natürlich Generations), dass Super Sonic mehr ein Gameplay-Goodie als sonst etwas ist. Ich vermisse die Zeiten, in welchen Super Sonic noch ein bedeutendes Story-Element war, welches dem Igel in epischen Szenarien aus andernfalls auswegslosen Situationen half. :(
    • @Wowan14
      Ich kann schon verstehen, warum man recht kritisch mit diesem Spiel ist. Das Endprodukt ist schlussendlich nur etwas, womit nur die grössten Sonic-Fans was damit anfangen können. Das ist lieder die grosse Gefahr, wenn man zu viel auf Fanservice setzt, man kann damit nur Leute begeistern, die bereist mit der Serie vertraut sind.

      Was wohl auch erklärt, warum Sachen wie Shadow oder Super Sonic als DLC kommen. Sega weiss genau, wer ihre Kunden sind, und was sie mögen.
    • @Amber @schlabberhose
      es ist aber so das Sonic Forces relativ unfreundliche gegenüber Einsteigern in die Serie sind.
      Manche Fähigkeiten/Funktionen der Charaktere wurden zum Beispiel nicht einmal erwähnt und musste man per Zufall selbst herausfinden. Auch allgemein baut das Spiel, wie auch viele der Vorgänger darauf, dass man die Reihe kennt.
      Oder wurde dir im Spiel in irgendeiner Weise die Charaktere vorgestellt? Deren Hintergründe und Beziehungen zueinander? gleiches mit den Feinden dir nur 2-3 mal namentlich genannt wurden und mehr nicht?
      Ich finde sowas simples wie ein Charakterprofil zu jedem hätte man ruhig ins menü tun können.
      wäre wenig Aufwand und man könnte dies immer wieder für weitere Nachfolger übernehmen bzw. erweitern. Auch hat man während des Spiels von vielen Charakteren kaum genug gesehen um sie einschätzen zu können.
      Das ist auch so ein Punkt das mich an dem Spiel gestört hat. Ich mag Sonic and sich und die Charaktere, die Spiele hingegen waren nur gelegentlich mein Fall, sodass ich auch nicht blind vor Fanliebe oder so da bin.
      Es machte Spaß aber wie gesagt war es zu leicht, es mangelte an Informationen, story war auch an sich recht mager (es herrschte krieg und man bekam davon sogut wie garnichts mit und rennt und komischerweise noch heile Gebiete die gerade angegriffen werden xD) und hier und da auch einige qualitative Schäwchen, vielleicht damit der Preis gerechtfertigt ist wer weiß. Schlecht war es auf jedenfall nicht. Da hatte ich mit anderen Ablegern schon weniger Spaß.

      Auch finde ich dämlich, das man erst gegen Ende des spiels überhaupt weitere Charaktere erstellen kann. Erst sammelt man das 10-100 fache an Punkten als nötig um das maximum zu erreichen umsonst für den Charakterrang und dann erst, wann man eh schon alles erledigt hat sogut wie darf man weitere erstellen die man besser hätte auch vorher nutzen können xD wohl nur wegen den Videoszenen nehme ich an. Die Synchronsprecher haben sich meiner Meinung nach auch weniger Mühe als sonst gegeben. Auch die Kampfanimationen in den Videos waren recht schlecht gemacht. Man hat definitiv an einigen Ecken bei der Qualität gespart. :/
    • Zitat von Wowan14:

      Ich finde sowas simples wie ein Charakterprofil zu jedem hätte man ruhig ins menü tun können.
      wäre wenig Aufwand und man könnte dies immer wieder für weitere Nachfolger übernehmen bzw. erweitern. Auch hat man während des Spiels von vielen Charakteren kaum genug gesehen um sie einschätzen zu können.
      Klar und in jedem Mario Spiel wird jeder Charakter genau vorgestellt ;) Man besuche diverse Wiki-Seiten oder Google etwas und erhält die Information, die man möchte. Wenn mich ein Spiel und dessen Hintergründe interessieren, informiere ich mich darüber, das ist doch normal.

      Ansonsten klingt es nach nem guten Sonic, Unleashed wurde gehatet wie nix und war mein Favorit unter den 3D Teilen. Da muss Forces ja eine echte Perle sein ;) Ich erwarte halt kein Unleashed, Adventure 1 oder 2, kein Heroes, sondern erstmal ein Spiel, das besser als Lost World ist, dieses generische, in jeder Hinsicht durchschnittliche Jump and Run.

      Solange es nicht so langweilig wie Lost World ist, ist schonmal viel geholfen, immerhin muss Sonic Team aus dem Knick erstmal raus, der seit Colors herrscht. (Mir hat alles nach Unleashed nicht mehr gut gefallen, Ausnahme natürlich Mania).
    • @megasega1 Das ist aber ein echter Äpfel mit Birnen Vergleich. Mario Teile sind sehr eigen und bauen kaum aufeinander auf. Mario Charaktere selbst haben sogut wie garkeine Tiefe, keine komplexen Hintergründe, nur paar stereotypische Beziehungen untereinander die man in jedem Spiel leicht wieder entdeckt ohne große Worte und von Story brauche ich bei Mario überhaupt nicht wirklich reden, da es da kaum eine gibt und wenn dann bleibt sie in dem Teil wo sie stattgefunden hat und wird kaum wieder in irgendeiner Form aufgenommen oder erwähnt. Bei Sonic hingegen kehren immer wieder mal diverse Bösewichte zurück oder man geht auf diverse vergangene Ereignisse ein bzw. es wird überhaupt geredet das allein macht schon viel aus. Mario und Sonic Charaktere sind um Welten anders. Sie haben beide auch völlig anderen Fokus. Sonic Spiele bauen halt auf Geschwindigkeit, Charaktere und Story, Mario Spiele hingegen mehr um das erkunden der Welten, das Gameplay selbst. weniger um die Charaktere oder Story. Daher geht ja auch jedes Mario Spiel so gut egal ob man die Charaktere kennt oder nicht, denn spätestens nach einem Spiel weiß man über sie schon alles was es zu wissen gibt.