Hühnchen mit oder ohne Zitrone: Das sind die Ergebnisse des japanischen Splatfests

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hühnchen mit oder ohne Zitrone: Das sind die Ergebnisse des japanischen Splatfests

      Das Splatfest stellt euch stets vor eine polarisierende Frage, welche die Zockerschaft von Splatoon 2 in zwei verschiedene Lager spaltet. Diese treten schließlich gegeneinander an und versuchen den Sieg für ihr Team zu beanspruchen. In Japan geht es dabei meistens um etwas andere Themen, als bei uns in Europa oder in Nordamerika. Hier stützen sich die Fragensteller häufig auf die Kultur des Landes. Daher wurden die Spieler dort beim letzten Splatfest auch gefragt, ob sie ihr Karaage (frittiertes Hühnchen) mit oder ohne Zitrone beträufeln würden.

      Insgesamt 54 % aller Zocker sprachen sich für die zitronige Note auf dem Federvieh aus, während 46 % ihr Karaage lieber in natura genießen. Auch, wenn Erstere zwar in der Mehrzahl waren, so konnten sie schlussendlich doch nicht den Sieg erringen. Sowohl im Solo- als auch Team-Kampf konnte die „ohne Zitrone“-Fraktion 51 % aller Matches für sich entscheiden. Somit steht es am Ende 1 – 2 für das Team, welches ihr Karaage nicht mit Zitrone versieht.



      Quelle: Twitter (Sanami_Tilde)
    • Wie immer. Das Team mit weniger Stimmen gewinnt eigenartigerweise immer so knapp. Das kann doch irgendwann mal nicht klappen das immer beide Team gleich stark sind. Wenn es 50% sind entscheidet bestimmt immer ein Mitarbeiter für das Team was weniger Stimmen hat. Da wette ich drauf.

      Ansonsten: Ich esse es lieber mit Zitrone. Hier im Westen könnte man doch bringen: Schnitzel mit oder ohne Zitrone. Das ist doch echt gut im Gegensatz zum Klorollenthema und da würde man direkt wieder Hunger bekommen beim spielen.