Vorschau: Xenoblade Chronicles 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorschau: Xenoblade Chronicles 2

      In zwei Tagen erscheinen mit Pokémon Ultrasonne und Ultramond neue RPGs für den Nintendo 3DS. Doch die neueste Konsole auf dem Markt, die Nintendo Switch, geht nicht leer aus. Einige Wochen später, am 1. Dezember erscheint Xenoblade Chronicles 2, der dritte Teil der Reihe. Ich habe den Titel bereits viele Stunden spielen können und präsentiere euch schon vorab eine kleine Vorschau, die euch die Stärken und Schwächen des Spiels zeigt. Es gibt jedoch keinerlei Storyspoiler.

      Hier geht es zur Vorschau!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
      Twitter
    • Die drei dinge die dich stören, klingen auch für mich grad sehr entäuschend :(
      Insbesondere kleidung/ausrüstung gibt zudem immer ein anschein der abwechslung und meist macht es zudem auch spaß sie zu sammeln/freizuschalten.
      Die handheld-performance kann möglicherweise ja noch gepatcht werden. Das macht mir da eher weniger sorgen.

      Ich bin wirklich gespannt, selber in die Welt einzutauchen.
      Thx for your opinion. ^^
    • ,,Doch es gibt eine Sache, die noch schlimmer ist, der Handheld-Modus. Während das Spiel auf dem großen Bildschirm fantastisch aussieht, ist es auf dem kleinen Screen extrem verpixelt."
      DAS ist für mich als 80%-HH-Spieler ein sehr wichtiger Aspekt!
      Hoffentlich überzeugt Skyrim im HH-Modus !
      Danke jedenfalls für die Vorab-Info! :)
    • Ich bezweifle, dass die Performance im Handheld Modus so bleiben wird :).
      Die fehlende Kleidung ist mir um ehrlich zu sein ziemlich egal. In X wahren gefühlt 90% der Helme seltsame
      "Motorradhelme" - klar konnte man ausschalten, aber dann brauchte ich auch keinen umfangreichen Charaktereditor.
      Pyra, Rex und alle anderen sind durch ihre Kleidung einfach erkennbar und für mich auch absolut in Ordnung.
      Wishlist Nintendo Switch 2018:

      Project Octopath Traveler
      Shining Resonance Refrain
      State of Mind
      Pokemon - Let's Go, Evoli!
      Tales of Vesperia
    • Doch dann gibt es Dinge, wie die fehlende Möglichkeit, die Kleidung zu ändern oder die schlechte Performance im Handheld-Modus, die einem Spiel wie Xenoblade Chronicles 2 nicht würdig sind. Gemischte Gefühle habe ich noch beim Kampfsystem und den Klingen.
      Dass man die Kleidung nicht ändern kann finde ich auch ziemlich schade. Ich war immer froh neue Ausrüstungsteile bei XC zu finden, weil sie das Aussehen halt auch beeinflusst haben. Waren zwar auch viele Kopfbedeckungen dabei, die super scheiße aussahen und weswegen ich dann mit schlechterer Ausrüstung aber besserem Aussehen herumgelaufen bin, aber das hat mich nicht sonderlich gestört. XD

      Performance im Handheld-Modus ist für mich irrelevant. Ich habe mir die Switch als Heimkonsole und nicht als zu fetten Handheld gekauft. Wird alles schön am TV gezockt. ^^

      Das einzige, was mir bis jetzt negativ beim Kampfsystem aufgefallen ist (ohen selbst gespielt zu haben) ist halt, dass die Auto-Angriffe jetzt durch Bewegen unterbrochen werden. Muss abwarten wie sich das aufs Kämpfen auswirkt und auch wie sich das Kampfsystem sonst allgemein verändert hat.


      Ändert aber nichts daran, dass ich super hyped auf das Spiel bin. :punch:
    • Tests zu der Spieleserie find ich irgendwie nie gut. Entweder viel zu Fanboymäßig, oder aber genörgel wie ihhhh mein Charakter sieht ja immer gleich aus. Gibt halt immer was was man besser hätte machen können. Auch Zelda BotW hat Makel, ist aber trotzdem großartig!
      Ich selbst lass mich eh nicht mehr so beeinflussen von Test (man lernt nie aus!), aber liest man hier zb schon Kritik raus die meiner Meinung nach kaum angebracht ist. Und da es hier nur eine Vorschau ist, sollte man vllt mehr Interesse wecken, anstatt das Gegenteil zu verursachen! ;)

      Ist halt so n typischer Kanidat von entweder liebst du es, oder du hasst es!
      Ich weiss zb jetzt schon das ich den DLC (,Mist weil mehr Geld) kaufen werde. :P
      • :block: Most Wanted Switch Games: Fzero, Metriod, Kid Ikarus, DonkeyKong und LuigisMansion! :block:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von USER0815 ()

    • @Pit93
      Ja, gibt da immer mal wieder unansehnliche varianten.
      Das macht es hier sogar noch schlimmer. Das erste was ich gemacht hätte, wäre das outfit vom hauptcharacter zu wechseln. Das mag ich nämlich garnicht. :(

      @Joe Schippert
      Ich persönlich finde das ganz und garnicht verkehrt.
      Was bringt dir ein voreindruck, der dich nur mit schwärmereien bewirft.
      Sobald ich das spiel dann selber spielen würde und mich treffen dann die ganzen unerwähnten mängel, wäre ich umso enttäuschter.
      Zum einen von dem artikel, zum anderen vom spiel.
      So kann man sich ja ein wenig gefasst drauf machen, was auf einen zukommen könnte.
    • Das wichtigste zuerst: Vielen Dank für eine Vorschau, die fast komplett ohne Spoiler auskommt.

      Was Xenoblade Chronikcles für mich zum Wii-Exclusive Favoriten machte: Soundtrack, Erkundung, Story /Charaktere, Kampfsystem, Rassen, Sammelwut, Quests.
      Was Xenoblade Chronicles X toll machte: Genau das Gleiche bis auf: Story und Charaktere. Die Online Features waren schlecht durchdacht oder ich war einfach kein Fan davon.

      Das Review macht das Spiel für mich zur Überraschung. Xenoblade ohne Collectopedia, schon schade, da erhielt man stets coole Gegenstände.
      Ich bin kein Fan von Grinding, weshalb ich Xenoblade Chronicles nicht zu 100% durchgespielt habe. Ich hoffe also, dass man das Grinding durch Erkundungstouren und Nebenquests nicht braucht.
      Das Kampfsystem bzw. Equipment System scheint stark verändert zu sein. Normalerweise mag ich es, in Spielen weniger Freiheiten zu haben bei Ausrüstung und Skills. Aber ob sich dauerhafte Waffenausrüstungen und keine Auto-Angriffe bei Bewegung für mich nicht negativ anfühlen, werde ich sehen.
      Schade, dass der Handheld Mode so schrecklich aussieht. Wenn es wirklich wie Xenoblade Chronicles in der Wii U auf nem FHD TV aussieht, versuche ich den Handheld Mode zu meiden, was wirklich schlecht für mich wäre.
      Was mich wohl auch stören wird: Jede Frau zieht sich "skandalös" an, halt für fappende Teenies. Mir wäre es da eigentlich wirklich wichtig, die Kleidung entsprechend zu ändern. Ich versteh den Richtungswandel aber auch gar nicht: In XCX hatte man noch den Boob-Editor im Westen gestrichen, um das Risiko eines feministischen Shitstorms zu umgehen , nur um dann solche Outfits in XC2 bei jeder Frau zu haben, die man nicht mal "wärmer" anziehen kann. Verstehe wer will, ich tu's nicht.

      Insgesamt bleibt aber viel Freude auf den Titel, weil Soundtrack, weil geile Welt, weil hoffentlich auch wieder ne gute Story nach meinem Geschmack, weil Sammelwut, weil kein lebloser Hauptcharakter.

      Wie fand der Autor denn die Story in XCX? Vor allem im Vergleich zu XC2? (natürlich ohne Spoiler)
    • Nicht wechselbare Kleidung und schwammiges Aussehen im Handheld-Modus? Genau die Sachen, die ich nicht wollte.

      Vor allem das mit der Kleidung, ich habe wirklich keine Lust auf Fanservice, warum ist das so typisch Japan? Wenn ich daran denke, dass es in den alten Teilen gut aussehende Kleidung gab. Sogar Sieben aus XC1 hatte passende Designs, welche man auch unserer Klinge geben könnte.
      Sowie hat mir die Kleidung optisch immer ganz gut gefallen.

      Auch wenn ich mich trotzdem unendlich aufs Spiel freue.
    • Die 3 Dinge wo dich stören, sind mir sogar recht. So Eintrag Sammel Gedönse juckt mich nicht die Bohne und das man den Charakter optisch nicht ändern kann sollte es wieder öfter geben. So hat man immer feste Figuren. Sieht man Figur XY weiß man sofort das ist der und der aus dem und dem Spiel. Kaufe ich ne Figur, sieht sie auch immer so aud wie am Anfang im Spiel. Z.b. könnt ich einem Cloud niemals irgend was anderes Anziehen. Mich hatte es damals schon gestört das man die Anfangs Waffe, womit man Cloud Identifiziert nicht dauerhaft nutzt. Kostüme oder Rüstungen sind nett, kann ich aber sehr gut drauf verzichten.

      Das es im Handheld Modus nicht gut aussieht, damit habe ich gerechnet. In dem Spiel ist doch einiges an Umgebung und Grafik/Texturen vorhanden. Also optisch voll gepackt und dazu noch das HUD. Das ist für das kleine Bild sicher zu viel des guten. Aber wayne, Handheld Modus wird eh nur zum aufleveln genutzt, da schaut man eh nicht groß drauf.

      Zur Handlung wurde aber jetzt nix groß geschrieben oder habe ich es überlesen (bin aufem Sprung Grad). Da würd mich mal ne Einschätzung viel mehr interessieren. Halt ob se wieder wirklich gut ist wie bei Teil 1, oder ob man seine Erwartungen besser direkt runter schraubt bevor man nach dem Spiel im Hate Modus landet. Gab genug Story Nieten die letzten 2 Jahre.
      FFVII Remake FB Gruppe >Hier <
      Mein mini Blog >>> (Blog) <<<
      Release Liste 2018/19