L.A. Noire: Grafikvergleich der Versionen für PS3, PS4, PS4 Pro und Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • L.A. Noire: Grafikvergleich der Versionen für PS3, PS4, PS4 Pro und Nintendo Switch

      Vor zwei Tagen konnten wir euch einen Grafikvergleich der L.A. Noire-Neuauflage für Nintendo Switch und PlayStation 4 Pro präsentieren. Heute gibt es ein etwas vielfältigeres Vergleichsvideo. Auf dem YouTube-Kanal Candyland wurden die grafischen Unterschiede in L.A. Noire zwischen den Spielversionen für die PS3, PS4, PS4 Pro und Nintendo Switch verglichen. Die PS3-Version stellt übrigens die Originalversion des Spiels aus dem Jahr 2011 dar.



      Das Remaster von L.A. Noire verspricht technische Verbesserungen: Beleuchtung und Texturen wurden überarbeitet. Auf der Nintendo Switch läuft L.A. Noire in 1080p. Zudem bietet die Nintendo Switch-Version eine Touch-Steuerung für die Detektivarbeit, ein Joy-Con-Modus mit Bewegungs- bzw. Gestensteuerung, HD-Vibration und neue Breitbild- und Schulterkameraperspektiven.

      Quelle: YouTube (Candyland)
    • Da bestimmt einer es in die Kommentare schreiben wird.

      Wie sieht denn die PS4 Version in der Bahn aus?

      Eine Stationäre Konsole mit einer tragbaren zu vergleichen bzw immer die "wie sieht Version X in der Bahn aus" Keule rauszuholen und zu schwingen, ist ein Apfel mit Birnen Vergleich. Nehmen sich beide nicht viel, meiner Meinung dennoch finde ich solche Vergleiche interessant, der "Console War" der danach bei Digital Foundry und co in den Kommentaren herrscht ist aber eh richtiger Pain in the Ass, den braucht kein Mensch.
    • @Burner
      Danke für den Lacher, auch wenn ich bezweifle das dieses Bild echt ist. Sieht eher wie ein Fake aus.
      Aber vielleicht gibt es ja arme Irre da draußen die mit einem Flachbildschirm und einer Konsole rumlaufen. Vielleicht ein Obdachloser. :ugly:
      L.A. Noire muss leider warten, die Vienna Comic Con steht an und ich weiß nicht wie viel Geld im November dann noch übrig bleibt.
      *zu Skyrim schielt
    • Juhhu.... ich sehe endlich Unterschiede, das Vergleichsvideo scheint besser zu sein als das mit der PS4pro letztens..

      bei der Switch und PS3 Version fehlen in der PS3 und Switch Version einige Details die weit weg liegen (schlechtere Weitsicht)....

      die kantenglätung ist in allen Versionen unterschiedlich bei der PS3 am schlechtesten bei der PS4pro am besten, ansonsten scheinenen die PS4 und die PS4pro version ziemlich gleich zu sein...

      die Ausleuchtung der Areale ist bei der PS3 und der Switch etwas schlechter...

      die Bodentexturen wurden bei der PS4 überarbeitet bei der Switch und PS3 sind es die gleichen nur bei der Switch leicht besser aufgelöst und mit weniger Flimmern....

      die Spiegelungen sind bei der PS4 denen der PS3 und Switch hinsichtlich der Schärfe deutlich überlegen...

      ... Schatten sind auf der PS3 im Vergleich zu den anderen Versionen ziemlich schlecht PS4 und Switch jedoch nah beieinander...

      aber wen interessiert das alles schon, sind eh nur Kleinigkeiten und scheint ein echt gelungener Switchport zu sein. Es schaut echt gut aus wie ich finde, jedem den die Speicherpolitik nicht stört wünsche ich viel Spaß...
      Nintendo/Playstation/Steam-Network-ID: Flo_10800

      Spielt zur Zeit am Häufigsten:
      (PS3) Nier
      (Switch) Fire Emblem Warriors

      Meist erwartet 2018:

      Code Vein, RDR2, Tales of Vesperia
    • @krmznrqx

      Das Beste wäre natürlich ein Dark Souls 1 auf der Switch.. überarbeitet und mit besserer Performance als damals auf PS3.. :)

      Nee jetzt mal im Ernst.. L.A. Noire sieht auf Switch wirklich gut aus.. das Bild wirkt sauber.. die Framerate ist bis auf ganz wenige Slowdowns absolut okay (und ich ich bin da recht empfindlich). Rockstar bzw. das chinesische Studio, welches für den Switch-Port zuständig war, haben die Nintendo-Hardware im Griff.
    • @-dAtA-TRoN-

      Ich habe irgendwie das Gefühl, dass Nintendo ein wenig finanzielle Unterstützung bei der Entwicklung von Ports wie Skyrim, L.A. Noire, Doom usw. leistet. Irgendwelche Deals laufen da mit Sicherheit im Hintergrund. Wenn also Nintendo ein GTA auf der Switch haben möchte, wird man da sicher ein Arrangement mit Rockstar finden. Es muss ja nicht GTA5 sein. Mein Favorit wäre ein komplett überarbeitetes Vice City Stories :)
    • Ich will hier zwar nicht der Spielverderber sein, aber ein nicht ganz unwesentliches Problem wird hier bei aller Euphorie über die ordentlich Grafik und die für die Switch optimierte Steuerung ganz vergessen: L.A. Noire ist höchsten ganz ok, aber mit Sicherheit kein Hit! Als das Spiel 2011 heraus kam wurde im Vorfeld ein riesen Bu Hei ob der (damals) unfassbaren Mimik und Gestik der Karaktere gemacht und die Trailer sorgten für offene Münder. Ich war 'etwas' überhyped und hab's mir gleich Day One für die Xbox 360 gekauft. Zuerst war ich auch ganz angetan, allerdings musste aber schon bald festellen, dass die eigentlich Spielmechanik nicht wirklich mit der Brillanz der tollen Optik mithalten konnte und schnell repetitiv wurde. Ich hab' L.A. Noire dann nach ein paar Stunden weggelegt und bis heute nicht zu Ende gespielt. True Story...
    • kommt immer drauf an mit welchen Erwartungen man an ein Spiel herangeht... Lässt man sich hypen, kann man in der Regel nur enttäuscht werden (Ausnahme bei mir gta5)

      La Noire hab ich bisher immer ausgelassen mangels Zeit und bin jetzt unvoreingenommen ran gegangen. Das Spiel gefällt mir besser als gedacht. Handlung ist cool und spielprinzip auch.

      Technisch läuft es sauber auch wenn die Framerate mobil öfter mal absackt.

      Warum die Switch mit den stationären Konsolen verglichen wird... es im selben Atemzug aber als Quatsch angetan wird die Mobilität anzubringen, erschließt sich mir nicht. Abgesehen davon, dass ein Vergleich zwischen denen eh Humbug ist...

      Wenn es ok ist, die Switch in den Paradedisziplinen der großen Konsolen antreten zu lassen... warum dann nicht die Großen Konsolen in der Paradedisziplin der Switch? :rolleyes:
    • Mich regen diese ganzen Grafik Vergleiche nur noch auf X(

      Ja die Switch ist schwächer als die Ps4 oder Xbox One das ist ein Fakt! :!:

      Aber sind deshalb die Spiele schlechter ?!

      Ich finde wenn Spiele inhaltlich identisch sind mit den anderen Konsolen Versionen, sollte man diesen nicht immer und immer wieder ihre Grafische Unterlegenheit vorhalten :!:
    • Sieht doch ganz nice aus. Die Vergleichvids sind ja ganz nett, aber ehrlich ich weiß auch so, dass die Switch nicht mit der PS 4 mithalten kann.

      Ist für mich auch nicht wichtig, mir ist ein Port in vollem Umfang wichtig und das er im Rahmen der Möglichkeiten der Switch gut umgesetzt ist :love:

      Das ist hier wohl der Fall, daher wird das Spiel geholt ^^ :kirby_happy:
    • @Lockenvogel

      Richtig, es ist und bleibt wie bei allen Games Geschmackssache.. kann mich noch erinnern, dass damals Jörg von 4players das Spiel mit "Langweile pur" abgestraft hat. Ich allerdings fand L.A. Noire richtig gut, was daran liegt, dass ich das Setting mag, genau wie in Mafia 2 (was hoffentlich auch noch für Switch kommt ;), die Autos, die Musik usw.. und auch wenn L.A. Noire recht langweilig beginnt kann ich Dir versprechen, dass die späteren Fälle wirklich spannend werden :)