Erfahrung mit Nintendo Kunden Service / Reparatur ?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrung mit Nintendo Kunden Service / Reparatur ?!

      Hallo

      Wollte mal wissen ob Leute hier ähnliche Erfahrungen gemacht haben oder wie ich grade mache.

      Kurz zur Erklärung

      Meine Switch hatte sich nicht mehr Starten lassen also Kontakt mit Nintendo aufgenommen, und ich sollte die Konsole auf meine Kosten einschicken.
      So als sie eingeschickt (versichert) so dann war erstmal ruhe und ich musste meine Konsole hinterher Telefonieren und Emailen weil keiner wusste wo sie ist.
      Dann nach über einer Woche kam die Switch zurück , ich mich gefreut endlich wieder Zoggen...... Paket auf gemacht dann erstmal mhm ...Es war nicht mehr meine Konsole andere Seriennummer usw Org. Verpackung verschmutzt usw obwohl ohne Markel hingeschickt da Sammler.

      Aber oki dann mir die Switch angesehen und festgestellt das der Bildschirm verkratz war und sogar eine delle hatte ..Meine Switch hatte ein Schutzfolie seit dem ersten Tag.
      Also wieder Kontakt mit Nintendo aufgenommen erstmal über den "Support Chat" dort wurde mir erstmal gesagt ja damit müsste ich leben ist nichts Nintendo's Problem.
      Also ich mich geärgert und angerufen dort wurde sich dann Entschuldigt und gesagt so geht das nicht ich solle bitte Bilder machen und einsenden.

      Gefragt ..getan und hatte dann Email Kontakt, dort wurde ich erstmal gebeten das ich etwas Geduld habe da man es wohl zum Vorgesetzten weiter geben müsse.
      2 Tage Später dann die Antwort mit eine Entschuldigung und das, dass so ja nicht geht und ich solle die Konsole ein weiteres Mal einsenden
      Diesmal mit den vermarkt das besagter Vorgesetze die Konsole bekommt, gesagt getan und dann wurde mir versichert das es sich um ein Fehler handelt, man sich nun drum kümmere und es ja nicht geht das man ein zerkratze gerät wieder bekommt.

      Bei den Verloren Daten über 200 stunden Zelda .. End Level und Gear Splatoon 2 , 150 stunden Mario Kart und weitere Spiel Ständen könne man nichts machen aber man schaut trotzdem nach einer Lösung.

      So ich dann gewartet heute bekomme ich die Konsole zurück ...Und was soll ich sagen ? Sie haben mir das gerät so geschickt wie ich es hin geschickt habe , Display weiterhin zerkratzt (selben Kratzer und delle) wie vorher.
      Also ich wieder angerufen dort hatte man sich dann erstmal unwissentlich gestellt nach ... nachdruck dann wurde gesagt ja das handelt sich schon wieder um ein Fehler und das tut ihn leid .. ich müsse die Konsole wieder auf meine Kosten einsenden.

      Nun meine Frage hatte hier jemand schon ähnliches erlebt :?: mit einer Reparatur :?:
      Es ist wirklich kaum zu glauben welche art Service Nintendo anbietet.

      Lieben Gruß
    • @Chiyoko

      Das ist ja sehr Ärgerlich.
      Ich hatte bis jetzt noch nie ein Problem mit dem Nintendo Support, aber solche Fehler können überall passieren sollten es aber nicht.
      Ich hoffe dass du deine Konsole schnell in Ordnung wiederbekommst und dass Nintendo eine Lösung für deine Speicherstände findet:-)

      Mit freundlichen Grüßen
      N_Fan1512

      PS: Sende eine Kopie der Rechnung der Versandkosten mit dann bekommst du normalerweise dein Geld zurück:-)
    • Wurde der Reparatur/Austausch-Service von NoE mittlerweile auch an externe Dienstleister vergeben?

      Also ich habe das noch nie erlebt. Ich habe einmal einen GameCube (nach Ablauf der Garantie) und einmal einen Wii (innerhalb der Gewährleistung) wegen technischen Problemen eingeschickt. Während ich beim ersten mal verständlicherweise alles selbst bezahlen musste, war beim zweiten mal Alles (inkl. Versand) kostenlos. Ich bekam bei der Wii sogar per Mail eine Retour-PDF für die Deutsche Post.

      Ansonsten musste ich nicht viel machen. Ich hatte vorab einmal telefoniert und da war der Kontakt überaus freundlich und sehr kompetent und hat mir den genauen Ablauf erklärt. Unter anderem auch das man zu 90% ein Austauschgerät erhält. Das ist heutzutage eigentlich Standard. Dadurch soll die Wartezeit für die Kunden deutlich reduziert werden. Denn sie müssen schließlich erst den Fehler lokalisieren und es dann an die entsprechende Produktionsstätte bzw. den Hersteller des defekten Bauteils senden. Und wenn es wieder zurückkommt überprüfen. Da käme man bei den heutigen globaliserten Produktionsabläufen mit 2-4 Wochen nicht hin.

      Bei der Wii waren auch die Speicherdaten und das WiiShop-Konto bei dem Austauschgerät neu verknüpft und enthalten. Beim GameCube kam ein Gerät mit einem kleinen Kratzer zurück, den ich nicht hatte. Aber das war zu Ende der GameCube-Zeit und auch eine Sonderedition. Da haben sie vermutlich einfach nicht viel Alternativen im Lager mehr stehen gehabt. Daher gab ich mich damit zufrieden.

      Kurz gesagt: Du scheinst irgendwie an die falsche Abteilung bzw. Leute gelangt zu sein. Hast du es über den Händler geregelt oder direkt über den Nintendo-Support?
    • Hey erstmal danke für die antworten schein ich wirklich grade extrem Pech zu haben.

      Habe mich nun auch an Nintendo Europe direkt gerichtet die meinten Erstmal es tut ihn leid das ich mit ihren Service und Dienstleister solche Probleme habe und sie Prüfen das nun und melden sich in kürze, mal schauen was da raus kommt.


      @FALcoN
      Ja hatte Direkt mich an Nintendo Support gemeldet erst über Chat dann Telefon von der Nintendo Seite.


      lieben gruß
    • @Chiyoko

      Ich finde es wirklich schade das NoE auf Grund der mauen Wii U-Ära viele Abteilungen intern geschlossen und ausgelagert hat bzw. es musste. Bei Nintendo selbst hat Qualität einfach auch heute noch einen ganz anderen Stellenwert. Hoffentlich bekommst du (d)eine Switch in entsprechendem Zustand. Ich wünsche dir in jedem Fall viel Glück :)
    • Habe nun 3 Joy Con eingeschickt aber noch keinen zurück. Einer davon hatte sogar Nagelneu ne mangelhafte Lackierung.

      Da ich selbst mit der Garantieabwicklung zu tuen habe, sollen die es sich ruhig trauen mir beschädigte wäre zu schicken. Der Mitarbeiter der mich dann am Telefon hat, vergisst meinen Namen dann so schnell nicht mehr.

      Nettigkeiten und verhalten sind dabei fehl am Platz.

      Wenn die Ware scheinbar nicht mal aus der Entwicklung raus war (Sonst gäbe es diese Probleme nicht bei 50 % der Ware) wird die Musik gleich nochmal rauer.

      Ihr glaubt garnicht was Leute alles hinnehmen sollen, obwohl sie dies nicht müssen und bei wie vielen dies auch noch funktioniert.

      Zuerst angenehm versuchen, wenn dies nicht funktioniert, werdet gleich bitter böse und schlimmer als Herpes, dann funktioniert es, oftmals sogar mit Goodie.
      Penetrantes nerven hilft auch ungemein, da will euch auch ein vorgesetzter schnell los werden.
      Gamer PC, Wii U, N3DS, Xbox One und PS4.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sCryeR ()

    • Hmm ... habe bisher nur positive Erfahrungen gemacht. Habe einen JoyCon eingeschickt, der umgehend repariert wurde und noch am nächsten Tag wieder zu mir zurück geschickt wurde. DHL hat dann bisschen Mist gebaut weshalb das Paket wieder an Nintendo zurück ging (ging kurzzeitig davon aus das Paket sei verschwunden), Nintendo hat es dann aber umgehend noch Mal an mich verschickt. Aber da lag der Fehler ganz klar bei DHL. Das ganze ist jetzt paar Monate her und der JoyCon funkioniert genau so wie er funktionieren soll.

      Gut möglich das die Beschädigungen schon beim eintreffen beim Dienstleister (Nintendo repariert ja nicht selbst) an der Switch waren und durch den Versand zustande gekommen sind. Klingt jedenfalls so. Aus dem Grund am Besten vorher immer ein Foto von der Konsole machen um zu beweisen in welchem Zustand sich die Konsole vor dem Versand befunden hat. Der Dienstleister hätte aber durchaus mal nachfragen können ob die Dellen und Kratzer schon vorher an der Switch waren (sofern diese nicht durch ihn verursacht wurden oder überhaupt schon da waren, als das Paket dort ankam). Kann natürlich auch sein das die Delle und die Kratzer beim Rückversand verursacht wurden. In dem Fall hättest du DHL direkt kontaktieren müssen, damit die den Schaden regulieren. Ist ein wirklich kniffeliges Thema.

      Am Ende ist es halt echt blöd das man immer noch keine Spielstände exportieren kann. Kann verstehen das es ärgerlich ist. Das muss sich Nintendo defintiv ankreiden lassen. Den Rest allerdings nicht, da sind sie halt nur indirekt involviert.
      M I N
      I
      N
    • Heyas

      Update bei mir !!!

      Ich wurde von Nintendo angerufen, Da wurde sich erstmal Entschuldigt und zu gesichert das man sich nun drum Kümmern würde den sowas geht gar nicht Laut dem Herren am Telefon.

      Nach etwas hin und her hatte ich gebeten ob es möglich ist das ich die Konsole Spät zum 1.12 zurück haben könnte wegen Xenoblade das wurde mir dann noch zugesichert.

      Am nächsten tag war eine neue Konsole da + Gutschrift auf mein Nintendo Account und mir wurden nach bitten der Iban auch die Versand kosten von 3 mal Versand zurück überwiesen.

      Ach was mir noch aufgefallen ist mit meiner ersten Konsole hatte ich immer starke Wlan Probleme bis hin zu meist kein Connect, mit der Neuen jetzt Funktioniert es Komischerweise recht gut nun.

      War trotzdem unschöne Erfahrung, von Nintendo erwarte ich mehr was Kundenservice angeht, aber ende gut alles gut.

      Hoffe das bei allen anderen alles klappt die vllt auch Probleme haben was das angeht.

      Lieben Gruß
    • @deXXXa


      Zitat von deXXXa:

      Am Ende ist es halt echt blöd das man immer noch keine Spielstände exportieren kann. Kann verstehen das es ärgerlich ist. Das muss sich Nintendo defintiv ankreiden lassen. Den Rest allerdings nicht, da sind sie halt nur indirekt involviert.
      Ja aber das könnte man doch einfach lösen

      1. Das rüber schieben von Spielständen auf die SD Card ermöglichen.

      oder und

      2. Cloud einführen.

      Lieben Bruß
    • @Chiyoko

      Mit wieviel Guthaben ist Nintendo dir entgegen gekommen? Das würde mich sehr stark interessieren.

      Bei all dem Ärger den du hattest hätt ich denen die Hölle heiss gemacht.
      Diese Realität, die uns umgibt, Ist die, die du
      gewählt hast.
      Und deine Träume kleiden unsere Spähre,
      Ein perfektes Gemälde, das sich ausbreitet.
      Im Licht unserer Augen, beim Klang deiner Stimme.
    • Also ich hab beim 1. Mal ein paar Joycon eingeschickt wegen Verbindungsproblemen. Diese kamen nach 5 Tagen zurück und hatten dann aich keine mehr. Allerdings wurde bei der Reparatur offenbar der linke Stick beschädigt.

      Beim 2. Mal habe ich dann mein 2. Paar Joycon wegen Verbindungsproblemen, den einen Joycon wegen dem Stick und meine Switch mit SD-Karte eingeschickt. Meine Switch war wegen der Hitze im Dock am auseinanderfallen und hat die Softwarekarten nicht immer gelesen.

      Alles kam auch binnen 5 Tagen zurück und das in der Woche vor Weihnachten. Ich habe eine neue Switch bekommen und alle Speicherstände sowie Screenshots wurden übertragen. Die SD-Karte kam auch zurück und die Joycon liefen alle einwandfrei. Hab im Nachhinein den Support angeschrieben und meine 6,99 Euro Versand fürs einschicken erstattet bekommen.

      Fazit: das mit dem 1. Joycon kann halt mal passieren. Bin jedenfalls voll zufrieden mit dem Support. Musste mir halt nur nen neues Schutzglas fürs Display holen (was Nintendo auch vorher ankündigt hat) und hab mir zusätzlich noch einen Lüfter gekauft, damit die Switch jetzt länger überlebt.

      Edit: Bestätigungsemails seitens Nintendo kamen direkt am 2. Tag , sind bei mir allerdings im Spamordner gelandet.