Die Time kürt die 10 besten Videospiele des Jahres 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gefällt mir. :thumbup:
      Most Wanted:
      Super Smash Bros. Ultimate
      Super Mario Party
      Pokémon Let's Go, Pikachu!
      Metroid Prime 4
      Bayonetta 3
      Yoshi
    • Wie so oft,

      Leute scheißt drauf was irgendwelche Magazine, als was auch immer von welchem Jahr auch immer, beurteilen, am Ende zählt dennoch nur was euch Spaß bereitet hat.

      Für die Publisher selbst ist, eigentlich, nur relevant was sich wie oft verkaufte, und ka wies bei Edith Fitch aussah, aber wenns kein finanzieller Erfolg war, wirds den Publisher wohl eher nicht kratzen dass es den Kritikern sehr gefiel.
    • Zitat von blither:

      Optik und Physik sind immer vom Spiel abhängig, aber zu solchen Spielen wie BotW und HZD gehört imho eine halbwegs brauchbare Physik-Engine dazu.
      Ok, deiner Meinung nach, aber warum? Mich würde interessieren warum du unbedingt eine noch bessere Physik-Engine in HZD brauchst, welches gar nicht auf eine solche bei seinem Gameplay setzt.
      Würde sie das Klettern verbessern? Nope, das Klettern ist dieses Kantenklettern, womit die Physik-Engine relativ wenig zu tun hat.
      Würde sie die Kämpfe verbessern, das wovon HZD meiner Meinung nach lebt? Nope, da quasi keine Interaktion mit der Umwelt geplant ist während der Kämpfe ist auch hier eine noch bessere Physik-Engine relativ unnötig.

      Klar könnte sie besser sein, ich frage mich nur, wozu das Ganze? Für das was HZD machen will ist sie adäquat. Ich brauche keine Physik-Engine die jedes Kieselsteinchen einzeln herumkullern lässt und die Gesamtperformance runterbringt, wenn es am Gameplay eh nicht direkt etwas ändert. :)
    • @Pit93

      Es geht ja nicht nur um Kieselsteinchen und das alles korrekt fliegt und rollt.

      Aber es macht doch durchaus einen besseren Eindruck, wenn die Umgebung mit ins Spiel einbezogen wird.

      Der Feuerpfeil verpufft bei Zelda im Wasser, bei HZD brennt er an der Wasseroberfläche. Genauso das einbeziehen von Vegetation bei Feuer. Natürlich frisst das bei toller Grafik Ressourcen, zeigt mir dann aber auch wieder auf, dass eine tolle Grafik an vielen anderen Dingen spart.

      Genau diese Kleinigkeiten gefallen mir ungemein, und lassen HZD weit hinter Zelda zurück. Keine Frage, es ist ein tolles Spiel, aber eben noch lange kein Meisterwerk. Bei Zelda spüre ich einfach viel mehr Herzblut und deswegen ist es mMn auch verdient GotY

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



      Youtube
    • @RhesusNegativ
      Darf ich fragen was für dich dieses Jahr ein gutes Spiel war, wenn auch Mario nur durchschnittlich war? Die Animationen in Horizon als Steif zu bezeichen find ich dann doch etwas absurd.

      @bretoli
      Das Video vergleicht ausschließlich die Physik der zwei Spiele? Also auch wenn Botw mein Spiel des Jahres (sogar der letzten Jahre ist), so hat es doch eine mega geringe Gegnervielfalt und auch das Kampfsystem ist kein großes Ding. Beides Dinge die Horizon extrem besser macht. Man kann sich in so einem Video doch nicht nur auf einen Punkt stürzen. Allgemein die zwei Spiele zu vergleichen macht kaum Sinn. Egal in welcher Hinsicht.
    • @schm0ik
      Die Animationen sind steif in dem Spiel. In Dialogen deutlich zu sehen. Die Sprung und Ausweichanimationen ebenfalls. Das Spiel ist so auf Perfektion getrimmt dass dem Spiel die Liebe zum Detail fehlt.

      Ja Highlights gab es dieses Jahr viele.
      Gravity Rush 2, The Evil Within 2, Wolfenstein 2, South Park 2, Assassins Creed Origins, Zelda BotW, Mario + Rabbids Kingdom Battle, Uncharted The Lost Legacy und die Switch ist wohl mein größtes Highlight.

      Nintendo Switch-FC: SW-7225-2063-9820

      Neue NN-ID: RhesusNegatiiv

      3DS-FC: 1822-3320-2930
      undefined
    • Für mich ist Horizon: Zero Dawn wegen seiner genialen Welt und der konsequenten Endzeitgeschichte in den Top 10 des Jahres. Das Gameplay hat sich ja dann doch recht schnell erschöpft, wenn man Nebenaufgaben erledigt und Mitte des Spiels schon alles beherrscht. ;)

      Anhand der News hier merke ich auch mal wieder, wie breit ich bei Genre und Plattformen aufgestellt bin.

      Meine Liste enthält ohne feste Reihenfolge momentan Super Mario Oddysey, The Legend of Zelda - Breath of the Wild, Horizon: Zero Dawn, Nier: Automata, The Surge, Total War Warhammer 2, AC Origins, Nioh, Injustice 2 und Resident Evil 7.

      Auch gern gespielt unter anderem: Snipperclips, Mario Kart 8 Deluxe, Gravity Rush 2, Hellblade, Destiny 2, Cuphead, Forza Motorsport 7 und Hollow Knight.

      Ist bisher wirklich ein fantastisches Spielejahr.. leider getrübt von den Massen an (Echtgeld-)Lootboxen, die in unseren Vollpreis-Spielen Überhand nehmen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aladan ()

    • @fuma

      Wird man ja wohl sagen dürfen, gerade da sich offenbar einige veranlasst fühlen, ihre Libelingsshovelware aufzulisten.

      @ die gemeinten:
      Geht zu Time, fangt dort als Journalisten an, dann könnt ihr eure Fire Emblem Warriors, Steamworld Digs, Injustice und was nicht alles noch in die Top 10 aufnehmen!