So viel Akku-Leistung verbrauchen Nintendo Switch-Spiele

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So viel Akku-Leistung verbrauchen Nintendo Switch-Spiele

      Die Nintendo Switch ist ja nicht nur eine Konsole, sondern auch ein Handheld. Und solange wir keinen kabellosen Strom haben, ist ein Handheld auf Akkus angewiesen. Solch ein Akku hält natürlich nicht ewig, und wie lange es genau hält, hängt von der Einstellung des Gerätes sowie dem eingelegten Spiel ab. Folgendes Diagramm zeigt etliche Nintendo Switch-Spiele im Vergleich, was ihren Akku-Verbrauch angeht:



      • Der gelbe Balken zeigt den Verbrauch bei niedriger Helligkeit und im Flugzeug-Modus
      • Der graue Balken zeigt den Verbrauch bei niedriger Helligkeit mit Wi-Fi
      • Der rote Balken zeigt den Verbrauch bei maximaler Helligkeit und im Flugzeug-Modus
      • Der blaue Balken zeigt den Verbrauch bei maximaler Helligkeit mit Wi-Fi
      Nachdem die Nintendo Switch ja nun schon eine Weile auf dem Markt ist: Wieviel spielt ihr im Handheld-Modus und was denkt ihr über den Stromverbrauch?

      Quelle: Reddit

      They're the dazzling Lupinrangers!
      They're the determined Patrangers!

      Blog Inside
    • Der zusätzliche Verbrauch vom Wi-Fi hängt aber vermutlich auch vom Modus ab. Der Online-Multiplayer von Doom dürfte bspw. deutlich mehr Einbußen mit sich bringen als die Grafik suggeriert.

      Aus meiner Sicht sticht hierbei Oceanhorn mit offensichtlich schlechter Optimierung hervor.

      Insgesamt ganz cool, das mal so zu sehen, vor allem dass bspw. bei Zelda tatsächlich der Flugmodus nochmal so viel Laufzeit bringt.
    • Ich spiele immer mit ausgeschaltenem Bildschirm. Das erhöht zum einen die Betriebsdauer und zum anderen den Schwierigkeitsgrad. :thumbup:
      I am thou, thou art I...
      Thou hast acquired a new vow.

      It shall become the wings of rebellion that breaketh thy chains of captivity.

      With the birth of the Switch Persona, I have obtained the winds of blessing that shall lead to freedom and new console power...
    • Interessante Übersicht und finde es etwas überraschend das Fast RMX da so "schlecht" abschneidet. Hmm liegt vllt an den überragend schnell wechselden Bildern oder weil hier der Rumble viel arbeiten muss. :troll: Zumindest bei meiner Fahrkunst in diesem Spiel :D

      Aber generell finde ich das das die Switch Grundsätzlich lang genug durchhält, auch wenn natürlich bei sowas mehr immer besser ist. :)
    • Vaccine hat den zweithöchsten Akkuverbrauch? Ich verstehe nicht wie Nintendo so ein Spiel überhaupt auf die Konsole lässt. Das Spiel war auf Steam schon kaum lauffähig. Wie man am Akkuverbrauch sieht ist es auf der Switch wohl kaum besser optimiert worden...
      Andererseits, ist vielleicht ein Schutzmechanismus, damit man nicht zuviel auf einmal davon ertragen muss. :D
    • Zitat von Captnkuesel:

      Ähm, das ist doch Spielzeit und nicht Verbrauch??

      Also je mehr, desto besser.
      Klar. Darum ist der Balken mit eingeschaltetem Wi-Fi auch stets kürzer, also ist der Verbrauch mit Wi-Fi größer. Ich hab halt verglichen "ok. Helligkeit stell ich nie um, am dann Vergleich ich mal mit aktiviertem Wi-Fi. ohne Wifi X Minuten, aber mit Wi-Fi Y Minuten weniger. Schlussfolgerung: *Euder, dat Game verbrät mit Wifi ja Energie des Todes!"*

      Ich versteh das Problem nicht, wenn man von unterschiedlichen Laufzeiten auf den Verbrauch kommt. Das hängt doch direkt zusammen.
    • Ich hätte nie und nimmer erwartet, dass Mario Odyssey mehr vom Akku frisst, als es bei Skyrim oder Zelda der Fall ist. Hätte das eher weit dahinter eingeschätzt. Fühlte sich auch privat eher so an, als hätte Mario Odyssey länger gehalten, als Zelda, wenn ich damit mal in den Handheld ging.
      Werde ich mal noch für mich testen aber ich schätze mal, dass ich kein anderes Ergebnis kriege, als es im Diagramm angezeigt wird.
    • Das deckt sich recht genau mit meinen Erfahrungen. Mobil zocke ich fast nur Offline-Spiele (Zelda, SMO, Timblewood Park, etc).

      Die Batterie der Switch hat etwa 15 Wh. Mehr paßt nicht ins Gehäuse. Von mir aus hätte die Switch zwei mm dicker sein dürfen, dann hätte eine stärkere Batterie Platz, was zumindest eine Stunde mehr mobile Laufzeit brächte.

      Immerhin gibt's von einem Dritthersteller einen Energieriegel zum Anclipsen, der die Laufzeit verdoppelt. Was das Ding taugt, weiß ich nicht, ich verwende lieber eine Powerbank, was zu den drei Stunden mobilem Zelda mit der eingebauten Batterie nochmal sieben Stunden mobiles Zelda anfügt. Zehn Stunden mobiles Daddeln sind schon recht ordentlich.

      Im Sommer nutze ich zum Daddeln draußen ein Solarmodul, das 20 Wp leistet. Davon habe ich zwei Stück und die Dinger können zusammengeschaltet werden. Das Solarmodul hängt an der Powerbank, diese wiederum an der Switch. So bleiben alle Batterien voll, trotz maximaler Helligkeit des Bildschirms.

      Wichtig: Die wenigsten Powerbanks lassen sich per Solar laden. Das geht nur, wenn die Powerbank vom Hersteller (und nur von diesem, bitte hier keinesfalls auf irgendwelches Geschreibsel im Internet verlassen!) fürs solare Laden freigegeben ist. Solares Laden bedingt einen passenden Laderegler (wenn's ganz hochwertig ist, ist es ein MPPT-Regler), der mit dem schwankenden und auch mal recht hohen Ladestrom umgehen kann. Außerdem muß die Powerbank Passthrough beherrschen, also gleichzeitiges Laden und Entladen. Solche Powerbanks sind nicht billig, 100 Euro werden für sowas schon aufgerufen. Neben der sehr hochwertigen und effizienten Elektronik gibt's dann auch hochwertige Becherzellen mit Li-NMG-Technik, welche auch in Elektroautos verwendet werden (stecken 3000 Ladezyklen weg) und einen MPPT-Laderegler.

      Lädt man eine normale Powerbank per Solar, ist bestenfalls die Füllstandsanzeige durcheinander. Oder die Ladeelektronik geht gleich in die Binsen. Worst Case: Die Batterie geht durch (thermal run out).
    • Ich finde sie Akkulaufzeit im Schnitt auch absolut ausreichend für den Alltag. Bin da bisher noch nie in Bedrängnis gekommen. Für längere Reisen habe ich ohnehin immer eine Powerbank dabei, sodass ich sie Spielzeit im Notfall verlängern kann.
      Aber man muss das auch immer in einen realistischen Kontext setzen. An einem normalen Arbeitstag reize ich auf keinen Fall die durchschnittlichen drei Stunden Akkulaufzeit aus.

      Richtig geil ist übrigens die Laufzeit bei Stardew Valley :D
    • @HonLon1

      Natürlich hängt Verbrauch mit Spielzeit zusammen. Je mehr Verbrauch desto weniger Spielzeit, und eben umgekehrt, ich denke das muss man keinem erklären.

      Hier wird die Spielzeit angegeben, und dadrunter steht dass es der Verbrauch sei. Habe erst geguckt und gedacht "Was? Disgaea verbraucht am meisten??" So ist es leider falsch und ich verstehe nicht warum wir darüber diskutieren sollen, auch weil @Sebastian Schewe ja einfach nur das Wort Verbrauch in Spielzeit ändern könnte.