Historischer Meilenstein: Alle Pokémon-Spiele zusammen erreichen 300 Millionen Gesamtverkäufe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Historischer Meilenstein: Alle Pokémon-Spiele zusammen erreichen 300 Millionen Gesamtverkäufe

      Wenn man alle bislang erschienenen Pokémon-Spiele zusammenzählt und dazu zählen nicht nur die Haupteditionen, sondern auch die Spin-Off-Serien, wie beispielsweise Pokémon Mystery Dungeon, dann kommt man auf eine Zahl von 76 Spielen seit 1996. Wie The Pokémon Company in der Famitsu berichtet hatte, erreichten die Spiele dank Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond, die historische Marke von 300 Millionen verkauften Einheiten. Download-Verkäufe zählen übrigens auch dazu.

      Was glaubt ihr? Wie viele Pokémon-Spiele habt ihr mittlerweile im Besitz? Berichtet uns davon im Kommentarbereich.

      Quelle: Nintendo Everything
    • Da kann man den Unternehmen nur sagen: GLÜCKWUNSCH!

      Völlig verdient, ist eine Sensationelle Reihe die endlich im kommenden Jahr wieder auf der Konsole zu finden ist :)
      (Bald wieder aktiv im Forum nach Umzug)

      Derzeit am Spielen
      MK8D (Online) + Sonic Mania Plus
      Diabolisches Gehirnjogging (3DS)
      Pokémon Kristall (Retro)
      AC:PC (Mobil)
      Asphalt 9 (PC)
    • @Pit93@'Kaneki' Stimme ich euch beiden vollkommen zu, natürlich ist es Geschmackssache aber ich beziehe mich hier auf Fakten.
      In Japan haben die ultra Editionen beispielsweise die schlechteste Bewertung bekommen, die es je für eine Edition gab, daher meinte ich, dass das Ziel mit dem schlechtesten Abschluss erreicht worden ist.



      Persönlich gebe ich dir aber recht. Pokemon X/Y hat mir kaum gefallen, hatte wirklich zu kämpfen es überhaupt durchspielen zu wollen. Mond war jetzt auch nicht sonderlich mein Fall, weil es keinerlei Schwierigkeiten im Spiel gab, die Dialoge unnötig in die Länge gezogen worden sind und die Inseln zwar schön gemacht sind, aber jetzt irgendwie keinen Drang in mir erweckt hatten, dass ich sie wirklich ausgiebig erkunden mag.
      Habe auch gehört, dass es zahlreiche Übersetzungsfehler bzw. Sinnfehler in Ultra gibt. So zitiere ich nun eine Freundin: "Dexio und Sina fragen irgendwo, wie man mit dem Sammeln der Zygarde-Zellen vorankommt, obwohl es die in USUM nicht gibt, "- wie der Wahrheitsgehalt von dem ist, kann ich nicht mit Garantie dafür sprechen, aber es gäbe auch keinen Grund mich bei so etwas anzulügen. Mir haben auch einfach die Doppelkämpfe sehr gefehlt.
      So wirklich Freude hatte ich mit OR/AS, wobei ich dort das Auftreten der legendären Pokemon zu bemängeln hatte, da dies einfach sehr lieblos mit den Dimensionen dargestellt wurde. Allgemein haben die legendären Pokemon schon lange ihren Charme verloren, da sie wie Sand am Meer mittlerweile sind.
    • @GuacamoleM10
      Kann dir da nur zustimmen. Wie auch schon @RoXasScarlet habe ich mit den letzten Editionen nicht viel Spaß. Als ich am Freitag festgestellt habe, dass der Anfang dann auch nur ne lieblose Kopie von S/M war, hab ich direkt wieder ausgeschaltet und Switch gespielt. :D
      Mag sein, dass es an mir liegt, aber gefühlt machten mir die Editionen immer weniger Spaß, Mond habe ich gerade so bis zum letzten Arenaleiter gespielt und Ultra Mond hat es nichtmal bis zur ersten Arena geschafft... Wenn da dann auf der Switch nur was liebloses hingeklatscht wird (am besten noch mit dämlichen Begründungen "Man müsse sich erst an das neue System gewöhnen"), dann werden das direkt die ersten Editionen, die ich gewollt nicht mehr kaufe. Niemand will mehr zum x-ten Male ne 0815 Story, immer den selben Spielverlauf, den zunehmenden Wegfall von Komfortfunktionen und den Einbau unausgegorener Neuerungen aber dafür dann ne Flut von weiteren hässlichen neuen Wesen mit bescheuerten Namen.

      Und wenn man selber keine grandiosen Ideeen hat, muss man doch nur mal schauen, was sich die Fanbase wünscht. Da schlummern doch einige richtig geile Ideen. Aber wozu sich Mühe geben, wenn die eierlegende Wollmilchsau immernoch Millionenumsätze generiert...
    • Zitat von MAPtheMOP:

      Niemand will mehr zum x-ten Male ne 0815 Story, immer den selben Spielverlauf, den zunehmenden Wegfall von Komfortfunktionen und den Einbau unausgegorener Neuerungen aber dafür dann ne Flut von weiteren hässlichen neuen Wesen mit bescheuerten Namen.
      Doch ich. ^^
      Und die Pokémon heute sind nicht hässlicher als Pantimos oder Rossana bzw. die Namen bescheuerter als fucking Kleinstein und Blitza. :ugly:

      Ist natürlich auch Geschmackssache, aber kann beim Design echt keinen großen Positiv- noch einen Negtaivtrend feststellen. Die meisten Pokémon, wie immer, gefallen mir sehr gut. ^^

      Nur das mit den Komfortfunktionen ist eine Kritik, die ich definitiv so unterschreibe.
    • @MAPtheMOP
      Das heißt aber dann im Umkehrschluss, dass du Pokémon generell von Anfang an hässlich gefunden hast, bzw. dass die Qualität auf Dauer zumindest nicht abgesackt ist, in deinen Augen, sondern höchstens stagniert hat. Da frage ich mich dann aber ob du nicht einfach beim falschen Franchise bist bzw. warum du so lange dabei geblieben bist. ^^'
    • @Pit93
      Na eben nicht alle. Es gab von der ersten Generation an "merkwürdige" Exemplare. Nur empfinde ich es als unnötig, immer 100 neue dazu zu werfen, von denen die Hälfte nicht so gelungen ist statt einfach eben nur ein paar zu bringen, die dafür dann mega cool sind.
    • @MAPtheMOP
      Dann verstehe ich das Problem immer noch nicht ganz. Die Anzahl an neuen Pokémon pro Generation ist während der letzten beiden Generationen immer unter 100 geblieben. Die 6. Gen. hatte nur 72 neue Pokémon und die aktuelle Gen. (mit US/UM) auch nur 87 (davor nur 81).

      Für mich ist das z.B. einer der größten Kritikpunkte und hingegen einer der Hauptgründe warum ich die 3. und die 5. Gen. besonders mag, weil sie so viele neue Pokémon hatten. Es gibt zwar insgesamt wenige Pokémon die ich "nicht mag", aber die brauche ich ja einfach nicht zu benutzen, so einfach ist das. Und umso mehr neue hinzukommen umso größer ist die Chance, dass welche darunter sind die zu neuen Lieblingen werden. ;)