Airship Syndicate kann zurzeit keinen konkreten Erscheinungstermin der Nintendo Switch-Version von Battle Chasers: Nightwar mitteilen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Airship Syndicate kann zurzeit keinen konkreten Erscheinungstermin der Nintendo Switch-Version von Battle Chasers: Nightwar mitteilen

      In der Nintendo Direct-Präsentation vom 13. April 2017 wurde Battle Chasers: Nightwar für die Nintendo Switch angekündigt. Ursprünglich sollte der Titel zusammen mit den anderen Versionen auf Nintendos aktuelle Konsole kommen, jedoch gab es Probleme mit der Unity-Engine, sodass die Nintendo Switch-Version eine Zeit lang für November angepeilt wurde. Doch einem Post vom Montag im Entwickler-Forum nach ist das Spiel weiterhin in der Test- und Optimierungsphase, wie ein Teammitglied (Andres Ortiz Suarez, Programmierer) von Airship Syndicate schrieb:
      Wir sind aktuell dabei, einige Tests in dieser Woche durchzuführen, die hoffentlich helfen, die Probleme besser zu ermitteln. Unglücklicherweise und trotz des direkten Kontakts mit Unity sowie deren Rückmeldungen benötigt dieses vor und zurück Zeit, sodass wir keine weiteren Updates [bezüglich eines Erscheinungstermins] geben können.

      Wir versuchen weiterhin unser Bestes, damit die Nintendo Switch-Version so schnell und so poliert wie möglich erscheint und hoffentlich hilft unsere Arbeit mit Unity auch anderen zukünftigen Unity-Spielen, die auf der Nintendo Switch veröffentlicht werden. Wenn wir ein Update oder einen Zeitrahmen haben, werden wir diesen sicher mit unserer Community teilen.

      In der Release-Liste auf der Webseite von THQ Nordic wurde die Notiz "November 2017" übrigens durch TBC ("To be confirmed" / bleibt zu bestätigen) ersetzt. Amazon listet die Einzelhandelsversion auch nicht mehr für den 27. November 2017, wie es zuvor der Fall war.

      Damit ist ein Erscheinen im November eher unwahrscheinlich. Freut ihr euch dennoch auf das Spiel? Gebt doch im entsprechenden Spieleprofil an, dass ihr dieses Spiel haben möchtet.

      Quelle: Airship Syndicate, THQ Nordic
    • Ich warte weiterhin auf das Spiel, und finde es löblich das sie es zurückhalten bis es ordentlich geht. Je nachdem wie krass die einbußen sind gibt es auch genügend Entwickler und vorallem Puplisher *Hust EA Hust* die auf sowas scheißen und es dennoch auf den Markt werfen.

      Für mich können sie sich die Zeit nehmen die es braucht, wenn dann ein fertiges Produkt auf die Switch kommt. Hab momentan eh genug zum Spielen. :)
    • @'Big Shaq

      "Keine Daseinsberechtigung"? Abgesehen davon, dass keiner von uns bei der Entwicklung dabei ist und somit die Situation qualifiziert beurteilen kann, finde ich deine Wortwahl einfach nur unverschämt. Versuch es mal mit etwas mehr Empathie, Respekt und Dankbarkeit. Nicht nur dein Umfeld, sondern auch du selbst werden davon profitieren.
    • @Bazinga

      Ich versuche gar nichts.
      Die Nulpen wie Airship Syndicate und Playtonic spielen erstmal als Supporter der ersten Stunde auf. Dann bringen sie ihre Shovelware schön pünktlich für die PS4, XBox und PC aber die Nintendo-Version wird in letzter Sekunde auf unbekannt verschoben.

      Als ob Nintendo-Spieler Menschen zweiter Klasse wären, die man ruhig mal hinhalten kann.

      Und dann fallen noch einige vor Dankbarkeit auf die Knie, wenn die Nintendo-Version mit einer 8-monatiger Verspätung zum Vollpreis herauskommt während die PS4-Version dann schon für 15 EUR verschleudert wird.

      Aber hey, jeder legt Wert auf was anderes.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Big Shaq ()

    • @Big Shaq Krass wie man sich wegen sowas direkt als "Mensch zweiter Klasse" fühlen kann, hab den Begriff zuletzt in einer Doku über den zweiten Weltkrieg gehört....Daher finde ich dieses Ausmaß schon ziemlich übel, aber gut musst du für dich wissen oder wenn du das tatsächlich so fühlst tut es mir leid. Immerhin geht es hier nur um ein Videospiel :ugly: und wer nicht warten kann/will kann es ja für eine andere Plattform kaufen wenn er diese denn als sein eigen nennt. Ansonsten ist noch niemand gestorben, zumindest hätte ich das noch nie gehört, weil er auf ein Videospiel wartet oder wurde deswegen als Mensch zweiter Klasse oder ähnliches angesehen.
    • @Alugard

      Es ist auch noch niemand gestorben, wenn ihm das Internet oder der Strom abgeschaltet wurde - aber angenehm ist was anderes.

      Wenn du den einzigen Kontext für den Begriff "zweite Klasse" nur aus der Zeit 1933-1945 kennst, dann ist es nicht mein Problem. Aber vielleicht fliegst du immer nur First Class, in diesem Fall gratuliere ich dir.
    • @Big Shaq Ich bin noch nie in meinen leben geflogen, von dem her ist deine Annahme eh schon mal falsch. Und nein auch mein leben war nicht immer nur eitel Sonnenschein. Dennoch ist dieser Begriff für sowas wie ein Videospiel einfach nur übertrieben. Aber wie ich schon sagte, das musst du für dich Wissen.

      Weiß jetzt aber auch nicht was daran so schlimm ist, Verschiebungen gab es schon immer, manchmal betrafen sie eine Plattform, manchmal alle. Dieses mal ist es halt die Switch Version, für diese wurde in diesem Fall mit sehr großer Sicherheit als letztes noch angefangen zu Programmieren, da kann dann halt nochmal ein massives Problem auftreten. Darum ist es für mich ok wenn sie es solange verschieben bis sie eine sauber Polierte Version raus bringen können. Schließlich haben sie nichts davon es "einfach so zurückzuhalten". :link_woot:

      Kann mir irgendwie gerade gut vorstellen das du auch einer der ersten wärst der meckert wenn das Spiel zwar am selben tag raus gekommen wäre dafür dann aber beinahe unspielbar ist....naja gibt manche denen kann man es sowieso nie recht machen. :dk:
    • @Alugard

      Wenn es um Verschiebungen geht, dann macht das "wie" den entscheidenden Eindruck.

      Beispiel Zelda BotW: unendlich verschoben, obwohl die Fanerwartungen, generell der Hype und die Größe hinter dem Namen dazu führen, dass die Resonanz deutlich größer ist als bei Battlechasers oder Yooka-Laylee. Aber - die Verschiebungen wurden mehrere Monate im Vorfeld angekündigt, es wurde immer ein zu erwartender release-Zeitraum genannt und das Wichtigste: das Endergebnis ist ein Meisterwerk.

      Anderes Beispiel: Battlechasers oder Yooka-Laylee. Verschiebungen werden in "letzter Minute", bei Battlechasers eine Woche vor dem bis dato feststehenden Termin angesagt (wie zum Teufel wollten sie die ganze Zeit davor die Spiele auf Cartridges bringen, diese in den handel ausliefern und pünktlich verkaufen lassen, wenn sie erst 1 Woche im Vorfeld noch nicht fertig waren???), die Versionen für andere Konsolen werden trotzdem pünktlich releast, YL kommt physisch für PS4 und XBone aber ausschließlich digital (irgendwann mal) für die Switch. und wenn man dann die Reviews liest, kommt autoatisch der Gedanke: "Was denken die ENtwickler wer sie sind und mit welchem Recht erwarten sie, nach monatelanger Verschiebung ihren Mist den Nintendo-Spielern noch vorsetzen zu müssen".

      Und aus diesem Grund empfinde ich, dass solche Studios keine Daseinsberechtigung haben, geht insolvent und erlöst uns von eurer Unzulänglichkeit.
    • @Big Shaq wow eine lange und sogar sinnige Erklärung und das ganze ohne das du dich als Mensch zweiter Klasse fühlst... Das ist es worum es mir ging, das es einen ankeksen kann das etwas verschoben wird auf das man wartet verstehe ich.

      Bin zwar nicht der Meinung das sich die Entwickler geil dabei fühlen ein Spiel doch nicht rauszubringen, wie gesagt sie haben nichts Positives davon, aber es kommt nu mal vor, die switch ist noch neu keiner von uns weiß wann sie das devkit hatten und wo genau im Spiel die Performance Probleme durch unityengine auftauchen... Und aus diesen Gründen ist für mich persönlich die Verschiebung ok, wenn ich es nicht erwarten könnte würde ich das Spiel für den pc oder die ps4 kaufen, hab ja beides hier stehen.
    • @Alugard

      Sicher fühlen sich die Entwickler nicht "geil", wenn sie verschieben müssen.
      Aber dann sollen sie alle Versionen verschieben und damit ist gut.
      Zelda BotW wurde für die Wii U mindestns das letzte Mal nur verschoben, damit es mit der Seitch-Version gleichzeitig herauskommt.
    • @Big Shaq Da ist die Frage ob sich das der Entwickler leisten kann? Spielentwicklung ist ein "Vorrauszahlgeschäft" entsprechend geht den Leuten irgendwann das Geld aus außer sie finden wieder neue Geldgeber die dann aber wiederum ein Teil vom Erwirtschafteten Geld abhaben wollen.

      Das sind alle Sachen die nicht gerade leicht zum Handhaben sind, deswegen bringe ich bei sowas zumindest ein gewisses Verständnis auf, mich würde ein kaum spielbares Spiel das dennoch rausgebracht wurde mehr Ärgern. Aber da ist jeder anders.