Patchnotes verraten alle Neuerungen aus Version 2.0.0 für Splatoon 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Patchnotes verraten alle Neuerungen aus Version 2.0.0 für Splatoon 2

      Kürzlich gab man es bekannt, heute ist es erschienen. Ab sofort steht ein Update für den Nintendo Switch-Kracher Splatoon 2 bereit, welches die vollgepackte Version 2.0.0 mit sich bringt. Dank den von Nintendo of America veröffentlichten Patchnotes zur neuesten Spielversion können wir euch genaustens mitteilen, welche Neuerungen es ins Spiel geschafft haben und was für alte Spielelemente eventuell angepasst wurden. Wagt mit uns einen Blick auf alles Wissenswerte zu Version 2.0.0:

      Neue Spielinhalte:

      Zu den zahlreichen Ergänzungen, welche das Update auf Version 2.0.0 ausmachen, gehört auch eine Reihe an neuen Kleidungsstücken. An die 140 neue Schuhe, Oberteile sowie Kopfbedeckungen finden damit ihren Weg ins Spiel, einige davon auch aus dem ersten Splatoon-Teil bekannt. Um einen Geschmack auf die neue Kollektion zu bekommen, braucht ihr nur in die Läden des Inkopolis-Platzes zu sehen. Die jeweiligen Ladenbesitzer werden euch zudem mit einer weiteren Neuigkeit konfrontieren. Nun bietet man einen "neuen Service" an, welcher es erlaubt, mit TentaWorld gekaufte Ausrüstungsgegenstände, welche einen besonderen Haupteffekt besitzen, in den Läden gegen ihre Originalstücke einzutauschen. Zuvor war es nur möglich Original-Stücke mit ihrer TentaWorld-Variante zu ersetzen – nun funktioniert es auch andersherum. Austauschbare Kleidungsstücke werden mit einem entsprechenden Symbol im Laden vermerkt.



      Des Weiteren gab Nintendo abseits der Patchnotes bekannt, dass die Gewinnerdesigns des japanischen Famitsu-Wettbewerbs mit Version 2.0.0 Einzug ins Spiel finden würden. Und so ist es auch gekommen. Mit etwas Glück findet ihr das von einem Fan erstellte Kleidungsset in den Läden. Neben dem neuen Kleidungsset wird auch ein Fan-erstelltes Graffiti-Muster ins Spiel hinzugefügt. Es soll später in der Arena "Kofferfisch-Lager" auftauchen. Einige Bilder zu den finalisierten Designs haben wir auch für euch.



      Nicht nur bietet man euch nun mehr Möglichkeiten euren Inkling einzukleiden, auch beim Aussehen eurer Spielfigur gibt es Neuerungen. So kann nun aus zwei weiteren Frisuren sowie zwei zweiteren Hosen je Geschlecht ausgewählt werden. Während die Inkling-Mädchen sich nun auch mit abgeschnittenen Tentakeln in den Kampf stürzen, lässt eine neue Frisur der Inkling-Jungen sie mehr wie ein Igel als ein Tintenfisch aussehen. Hier zeigen wir euch ausgewählte neue Optionen:








      Wo es etwas zu sehen gibt, da gibt es auch etwas zu hören. Zwei neue Bands genießen derzeit eine wachsende Popularität unter den freshen Kids aus Inkopolis, Bottom Feeders sowie Ink Theory. Beide Musikgruppen kommen wieder mit einem ganz eigenen Musikstil daher, was die Palette an verschiedenen Genres innerhalb des Soundtracks zu Splatoon 2 erweitert. Bottom Feeders präsentiert drei ihrer Musikstücke, während Ink Theory zwei Songs für uns parat hat, womit wir auf insgesamt fünf neue Melodien für das Spiel kommen. Diese könnt ihr euch natürlich nicht nur während eines Kampfes, sondern auch beim Spielautomaten auf dem Inkopolis-Platz anhören.




      Ebenso lassen sich neue Funktionen bei der Interaktion mit amiibo-Figuren finden. Scannt ihr einen amiibo der Splatoon-Reihe ein, könnt ihr wie gewohnt ein Foto mit eurem amiibo aufnehmen, nun allerdings stehen euch dafür auch sämtliche Mehrspieler-Arenen zur Verfügung. Jede Arena, wie etwa die Tümmlerkuppel, bieten euch eine Handvoll an verschiedenen Hintergründen, eure Figuren werden dabei mit verschiedenen Posen, die ihr wie zuvor auch selbst bestimmen könnt, dargestellt. Neu ist hierbei die Pose mit eurer ausgerüsteten Waffe. Somit könnt ihr jede x-beliebige Waffe fotografieren. Außerdem lassen sich nun verschiedene Filter einstellen, was ohne Frage an den Schnappschuss-Modus aus Super Mario Odyssey erinnert, aber nicht so tiefgründig ist, wie es beim Mario-Titel der Fall ist. Bei unserer amiibo-Spritztour besuchten wir gemeinsam den Punkasius-Skatepark:



      Eine eher kleine und doch bedeutende Ergänzung sind zwei neue Snacks, welche ihr bei Shrimpson auf dem Inkopolis-Platz gegen entsprechende Coupons erwerben könnt. Beide neuen Snacks verstärken euch mit einem 2,5-Multiplikator, wobei die Triplefrittierte Gambawaffel euer Portemonnaie füllen und das Kosmo-Shrimpy Sandwich euch erfahrener machen wird. Erwähnte Coupons lassen sich ab sofort durch das Spielen von Salmon Run erhalten. Bessere Coupons sollen nun im Allgemeinen einfacher zu erlangen sein.



      Seid ihr begeisterte Hobby-Zeichner? Dann wird es euch freuen zu hören, dass Nintendo die spielinterne Zeichenfunktion am Briefkasten auf dem Inkopolis-Platz um eine weitere Funktion erweitert hat. Nun müsst ihr eure Kunstwerke nicht sofort fertigstellen, sondern könnt den Briefkasten erst einmal verlassen und euren bisherigen Zwischenstand abspeichern, um zu einem späteren Zeitpunkt weiterzumachen.

      Komfortablere Menüführung und mehr Einstellungsmöglichkeiten:

      An neuen Spielinhalten hat man schon einmal nicht gegeizt, doch da hören die Neuerungen aus Version 2.0.0 noch lange nicht auf. Habt ihr einen Standardkampf, Rangkampf oder Solo-Splatfestkampf absolviert, steht es euch nun offen, eure Ausrüstung zu wechseln, aber dennoch weiterzuspielen. Wählt ihr am Ende eines Kampfes "Anpassen und weiterkämpfen!" aus, könnt ihr euch umziehen und danach direkt mit den selben Mitspielern fortfahren, solange diese auch auf "Anpassen und weiterkämpfen!" oder "Ja" gedrückt haben.



      Des Weiteren wurde die Menüführung in erstellten Gruppen eines Privaten Kampfes zugänglicher gemacht. Statt sich durch eine Liste der Arenen kämpfen zu müssen, erscheinen alle verfügbaren Arenen auf einmal, wenn auch auf Seiten aufgeteilt. Von dort aus wählt ihr eure gewünschte Arena und könnt gleich loslegen. Oder aber ihr wollt die angepasste Zufallsfunktion ausprobieren. Auf dem Auswahlbildschirm aller Arenen können bestimmte Arenen deaktiviert beziehungsweise vom Zufall ausgeschlossen werden. Wählt ihr anschließend Zufall als Arena aus, werden eure nicht gewünschten Arenen auf diese Weise nicht auftauchen. Praktisch!



      Änderungen am Stufen- und Rangsystem:

      Die maximale Stufe wurde von 50 auf 99 erhöht. Solltet ihr Stufe 99 erreicht haben, könnt ihr mit dem Miezrichter sprechen und euren Level auf 1 zurücksetzen. Neben eurem Level wird dann ein ★ angezeigt. Die benötigten Stufen, um bestimmte Waffen zu kaufen, ändern sich nicht, auch wenn der Spieler sich dazu entscheidet von ★1 zu beginnen. Habt ihr eure Stufe auf ★1 zurückgesetzt, könnt ihr weiterhin für das Erreichen neuer Stufen eine Belohnung vom Miezrichter erhalten. Diejenigen, die ★99 erreicht haben, können ihre Stufe erneut auf ★1 zurücksetzen. In der SplatNet 2-Applikation könnt ihr mitverfolgen, wie oft ihr eure Stufe auf (★)1 zurückgesetzt habt.

      Sollte im Rangkampf ein Spieler aus eurem Team durch einen Verbindungsfehler wegfallen, da er zu lange regungslos herumstand, wird das Match ab dem Zeitpunkt an gewertet, an dem jener Spieler regungslos herumstand, anstelle vom Zeitpunkt an, an welchem der Spieler aus dem Match entfernt wurde.

      Änderungen für Mehrspieler-Modi:

      Änderungen bei Haupt-, Sekundär und Spezialwaffen:


      HauptwaffeÄnderungen
      Platscher
      Platscher SE
      - Projektilgeschwindigkeit um etwa 40% erhöht, während Reichweite nicht erhöht wurde
      Luna-Blaster- Radius von verteilter Tinte, wenn Schüsse eine Wand treffen, erhöht
      Blaster
      Blaster SE
      - Radius von verteilter Tinte unter dem Spieler erhöht
      - Verteilung von Tinte überarbeitet, sodass auch hinter dem Spieler mehr eingefärbt wird als vorher
      Helden-Blaster Replik- Radius von verteilter Tinte, wenn Schüsse eine Wand treffen, erhöht
      Sepiator α- Menge der verteilten Tinte, wenn Schüsse den Boden berühren, erhöht
      Klecks-Konzentrator
      Rilax-Klecks-Konzentrator
      Helden-Konzentrator Replik
      - Menge der verteilten Tinte, wenn Schüsse den Boden berühren, erhöht
      Ziel-Konzentrator
      Rilax-Ziel-Konzentrator
      - Menge der verteilten Tinte, wenn Schüsse den Boden berühren, erhöht
      E-liter 4K
      E-liter 4K SE
      - Menge der verteilten Tinte, wenn Schüsse den Boden berühren, erhöht
      Ziel-E-liter 4K
      Ziel-E-liter 4K SE
      - Menge der verteilten Tinte, wenn Schüsse den Boden berühren, erhöht
      Klotzer 14-A- Menge der verteilten Tinte, wenn Schüsse den Boden berühren, erhöht
      T-Tuber- Menge der verteilten Tinte, wenn Schüsse den Boden berühren, erhöht
      3R-Schwapper- Bewegungsgeschwindigkeit während Angriffen um etwa 10% erhöht
      - Maximaler Schaden von 52,0 auf 62,0 erhöht
      Para-Pluviator- Zeit, welche benötigt wird, um den Schirm vorzubereiten und anschließend abzuschießen, von 1,5 Sekunden auf 0,5 Sekunden verringert
      - Benötigte Tinte, um den Schirm abzuschießen, um etwa 25% verringert
      - Zeit, welche benötigt wird, um den Schirm zurückzuerhalten, nachdem er kaputtgegangen ist oder zerstört wurde, von 9 Sekunden auf 6 Sekunden reduziert
      - Zeit, welche ein abgeschossener Schirm verbleibt, von 8 Sekunden auf 6 Sekunden reduziert
      SekundärwaffeÄnderungen
      Sepitox-Bombe- Tintenverbrauch von 70% auf 60% des Tintentanks verringert
      - Nachdem eine Sepitox-Bombe geworfen wurde, startet die Tintenregenration nun um 25/60 einer Sekunde schneller
      - Effekt von 7 Sekunden auf 5 Sekunden reduziert
      - Effizienz von Sekundärverbrauch-Sub-Effekten um etwa 14% reduziert
      Klecks-Bombe- Effizienz von Sekundärverbrauch-Sub-Effekten um etwa 33% reduziert
      SpezialwaffeÄnderungen
      Schwarmraketen- Intervall zwischen den Raketenschüssen basierend auf der Anzahl an markierten Gegnern reduziert
      Tintendüser- Bereich, in dem Treffer gegen Spieler mit dem Tintendüser zählen, leicht verkleinert, sodass es schwieriger ist, diesen Spieler zu treffen
      Hochdruckverunreiniger- Dauer des Strahl-Effekts um etwa 15/60 einer Sekunde verringert
      Tintenschauer- Häufigkeit, mit welcher Boden eingefärbt wird, um etwa 20% reduziert



      Änderungen bei Hauptwaffen – Benötigte Punkte um Spezialanzeige zu füllen:

      HauptwaffeÄnderung
      3R-Schwapper210 → 190
      Kleckser190 → 200
      Heldenwaffe Replik180 → 190
      Fern-Blaster180 → 190
      Para-Pluviator180 → 190
      Helden-Pluviator Replik180 → 190

      • Zeit, welche zwischen einem Treffer und dem Erholen von einem Treffer benötigt wird, von 1,5 Sekunden auf 1 Sekunde verringert
      • Höhe, welche der Spieler in gegnerischer Tinte springen kann, leicht erhöht
      • Eigene Geh- und Schwimmgeschwindigkeit ist nun weniger anfällig dafür, von gegnerischer Tinte reduziert zu werden. Dies soll Spielern helfen, welche unwissend in gegnerische Tinte treten.
      • Tiefer gelegene Bereiche von Arenen werden nun (auf der Karte?) dunkler dargestellt, um sie von Bereichen, die nicht zur Arena gehören, abzugrenzen
      • Einige Sound-Effekte wurden angepasst. Dies umfasst:
      • Der Sound-Effekt der Sepitox-Bombe wird nun jedes Mal abgespielt, wenn ein Gegner den betroffenen Teil betritt
      • Sound-Effekte von Sepitox-Bombe und Detektor sind nun besser zu hören
      • Sound-Effekt des Tintendüsers angepasst, sodass man besser hören kann, in welcher Richtung dieser sich befindet
      • Seltenen Fehler behoben, durch welchen der Sound-Effekt von Konzentratoren nicht abgespielt wurde
      • Lautstärke von Sound-Effekten, welche vor einer Explosion zu hören sind, leicht erhöht
      • Fehler behoben, durch welchen ein direkter Treffer mit einem Trommel-Schwapper nur 38,0 Schaden verursachte, wenn der Gegner kurz zuvor in einem unverwundbaren Zustand war
      • Seltenen Fehler behoben, durch welchen Spieler, die eine Doppler-Waffe nutzen, durch den Boden fielen, wenn sie auswichen und anschließend von einer erhöhten Ebene hinunterfielen
      • Fehler behoben, durch welchen eine Diskrepanz bei der Position eines abgeschossenen Pluviators zwischen den Spielern bestand, auch wenn es keinen beweglichen Boden gab
      • Fehler behoben, durch welchen der Spieler oder seine Pluviator-Waffe aufgrund der Internetverbindung keinen Schaden von Bomben, Tintenschock oder anderen Explosionen erhielt
      • Fehler behoben, durch welchen Spieler, welche Tintenrüstung nutzten und selbst von mehreren Treffern starker Waffen nicht erledigt werden konnten, auf Seite des Angreifers als erledigt angezeigt wurden
      • Fehler behoben, durch welchen einige Schrägen auf der Arena "Seeigel-Rockbühne" im Operation Goldfisch-Modus nicht als eingefärbt angezeigt wurden
      • Fehler behoben, durch welchen Tinte, welche auf den zentralen Mast auf der Arena "Manta Maria" geschossen wurden, auf unnatürliche Weise heruntertropfte
      • Fehler behoben, durch welchen Spieler, die nahe des Spawnpunktes auf der Arena "Manta Maria" über die Gitter liefen, festhingen
      • Fehler behoben, durch welchen auf der Arena "Tümmlerkuppel" Fläche unter nicht einfärbbaren Objekten eingefärbt werden konnte und schließlich auch in die Endrechnung mit einging
      • Fehler behoben, durch welchen auf der Arena "Tümmlerkuppel" Tintenschauer eher verschwunden als explodiert sind, wenn sie eines der Gitter von unten berührten
      • Fehler behoben, durch welchen Spieler immer wieder durch die Spawnpunkt-Barrieren auf der Arena "Grätenkanal" gelangten
      • Fehler behoben, durch welchen sich Spieler auf der Arena "Grätenkanal" auf Schrägen schneller in gegnerischer Tinte fortbewegen konnten, als vorgesehen war
      • Fehler behoben, durch welchen im Turmkommando-Modus der Turm, wenn er eine Blase des Blubberwerfers berührte, sich mit der selben Geschwindigkeit wie die Blase bewegte und Kontakt zu dieser aufrechterhielt
      • Fehler behoben, durch welchen es im Operation Goldfisch-Modus so aussah, als würde der Spieler mit der Goldfisch-Kanone eine reguläre Waffe tragen, wenn dieser zuvor mit einer Sepisphäre explodierte, während er die Goldfisch-Kanone aufnahm
      • Fehler behoben, durch welchen Spieler, welche hinter dünnen Arena-Objekten in Deckung gingen, dennoch Schaden erhielten als würden sie direkt von der Goldfisch-Kanone getroffen worden sein
      • Fehler behoben, durch welchen die Barriere der Goldfisch-Kanone im Operation Goldfisch-Modus keinen Schaden nahm, wenn eine Bombe ihn berührte und sich nah einer angewinkelten Ebene befand
      • Fehler behoben, durch welchen die Warnmeldung im Operation Goldfisch-Modus auf den Arenen "Manta Maria" und "Grätenkanal" nicht angezeigt wurde, wenn Spieler sich mit der Goldfisch-Kanone dem eigenen Spawnpunkt näherten
      Änderungen für Salmon Run:
      • Arena "Räucherwerk" steht nun in der Inkcade als auch online zur Verfügung
      • 10 weitere Waffen wurden der Inkcade hinzugefügt
      • Allgemeine Änderungen ähnlich der Mehrspieler-Modi, wie schnellere Regeneration, bessere Beweglichkeit in gegnerischer Tinte, etc.
      • Einige Sound-Effekte wurden überarbeitet
      • Fehler behoben, bei welchem seltsames Verhalten auftrat, wenn der Spieler einen Tintenschock auf eine Kanone einsetzte
      • Fehler behoben, durch welchen ein Spieler mit geöffnetem Schirm nicht von Pfannditen zurückgestoßen wird
      • Fehler behoben, durch welchen keine Gold-Fischeier auftauchten, wenn ein Mitspieler einen Verbindungsabbruch hatte
      • Fehler behoben, durch welchen keine Gold-Fischeier auftauchten, wenn man vermehrt Samko erledigt hat
      • Fehler behoben, durch welchen Bomben verschwanden und keinen Schaden machten, wenn sie im Behälter eines Rakzaks landeten, während dieser sich gerade schloss
      • Fehler behoben, durch welchen Spieler auf der Arena "Schiffswrack-Insel" durch das Schiff fielen
      Weitere Änderungen:
      • Fehler behoben, bei welchem seltsames Verhalten auftrat, wenn Detektoren im Trainingsbereich gegen Ziele verwendet wurden
      • Fehler behoben, durch welchen sich die Spezialanzeige auf dem Bildschirm des Zuschauers von der Spezialanzeige auf dem Bildschirm des Spielers unterschied
      • Version 2.0.0 verhindert, dass Spieler, welche Version 1.4.2 oder niedriger verwenden, sich mit der Inkcade verbinden können


      Version 2.0.0 steht ab sofort zum Download bereit. Welche neuen Inhalte motivieren euch am meisten, das Spiel wieder anzuwerfen? Gebt dem Spiel und der News-Meldung doch ein "Yeah!", wenn es euch gefällt.

      Quelle: Nintendo, Squid Research Lab, Splatoon 2
    • Der Waffenwechsel ist nur im Standardkampf (also auch Splatfest) neu.

      Beim Rangkampf ist es noch genauso wie vorher. Der Knopf bringt den Spieler nur direkt in die Kleiderauswahl und danach wieder in ein Spiel.

      Also genauso als wenn man am Ende "Nein" auswählt, in die Kleiderauswahl wechselt und danach ein neues Rangkampfspiel startet.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      http://www.geit.de
    • Zitat von news.:

      Diejenigen, die ★99 erreicht haben, können ihre Stufe erneut auf ★1 zurücksetzen. In der SplatNet 2-Applikation könnt ihr mitverfolgen, wie oft ihr eure Stufe auf (★)1 zurückgesetzt habt.
      Wäre es nicht sinnvoller die Sterne nach Ehrung zu unterscheiden.
      Also
      1-99
      Bronze★1 - 99
      Silber ★ 1-99
      Gold ★ 1-99

      So kann man wesentlich besser beurteilen ob derJenige schon lange spielt oder gerade erst seine Stufe von 99 auf 1 zurückgesetzt hat.


      Zitat von news:

      Eigene Geh- und Schwimmgeschwindigkeit ist nun weniger anfällig dafür, von gegnerischer Tinte reduziert zu werden. Dies soll Spielern helfen, welche unwissend in gegnerische Tinte treten.
      Das halte ich für ziemlich unsinnig. Wie soll man unwissend in gegnerischer Tinte getreten sein? ?(

      Naja..
      Ansonsten wurden sehr viele Fehler behoben.
      Mal schauen wie sich die Änderung an den Waffen bemerkbar macht.
      o'[Cami]
    • Nein, ich sage nur wie es ist. Wechseln der Waffen so wie es im Rangkampf jetzt möglich ist, war schon vorher möglich, indem man in die Lobby zurückkehrt und dort die Kleidung wechselt und wieder zurück ins Spiel geht.

      Dieses hochgejubelte Feature ist nur im Standardkampf wirklich neu, denn nur da bleiben alle 8 Spieler zusammen, was vorher nicht möglich war.

      Im Rangkampf ist es genauso wie es schon immer (auch bei Splatoon 1) war. Man bekommt immer 7 neue Spielspieler. Genau wie durch abbrechen, umziehen und neustarten.

      Da hat sich rein gar nichts verändert, ausser das es einen Button "Online-Lobby verlassen und Klamotten wechseln" Knopf gibt und im Kleiderschrank einen "Mit diesen Sachen weiterspielen"-Button.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      http://www.geit.de