NPD Group-Analyst über zukünftige Verkaufszahlen und Marktanteile der Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Für den Erfolg der Switch sehe ich vor allem einen weiterhin starken First und Second Party Support, sowie einige gute WiiU Ports als wichtig an. Beim Third Party Support sehe ich Unternehmen wie Ubisoft, Capcom u.a. als wichtig an. Wenn Bethesda weiter Support anbietet, wäre das auf jeden Fall hilfreich.

      Ein Titel wie Pokemon ist imho aber für den Erfolg wichtiger als der gesamte Third Party Support. Pokemon war immer eine der wichtigsten Säulen der Nintendo Systeme. Bringt man es zum Weihnachtsgeschäft nächstes Jahr heraus, sehe ich eine rosige Zukunft für die Switch.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • Ich Frage mich ernsthaft wie die Switch das schafft. Ich finde es super. Für wen ist sie Konsole eigentlich?
      Die "coolen" Kids holen sie sich nicht, die holen sich ne ps4.
      Für Gelegenheitsspieler ist sie mMn noch zu teuer, die holen sich ne PS4 oder XBOne. Die konnte man damals mit der Wii abholen.
      Für Kinder, die ne tragbare Konsole wollen, ist die auch zu teuer mMn.
      Grafik geile holen sich auch ne PS4/XBOne oder zocken PC.
      Der "normale deutsche" ist auch eher der PlayStation Typ, ist hier schließlich ein PS Land.
      Bleiben meiner Einschätzung nach nur noch die Nintendo Fans, dann sind das wohl doch mehr als man immer denkt also die "alten", 80er/90er Kids.
      Ich bin gespannt, wie es in 2-3 Jahren aussieht. Ich denke da brechen die Zahlen schlagartig ein. Dann ist jeder "Fan" bedient und die Konkurrenz ist evtl auch schon wieder mit was neuem dabei.
      Ich bin gespannt. Ich will nur weiter mit coolen Spielen versorgt werden, das reicht mir :D
    • @HansSchinken Du darfst nicht vergessen das Nintendo mit der Zeit auch billiger produzieren kann, und dann sollte es nötig sein auch den Preis anpassen. Somit erreichst du dann auch die Zielgruppe Casuals und Kinder oder die Switch wird auch für viele als zweit Konsole interessant. Das wichtigste sind vor allem die Games und die Stimmen bis jetzt. Mit Pokémon und Animal Crossing in der Hinterhand mach ich mir wenig sorgen.
    • Zur Zeit der Wii U stand ich ganz alleine da in meinem Freundeskreis. Jetzt im Switch Zeitalter sieht das ganz anders aus. Ein Kumpel hat sie schon und min. 3-4 weitere planen sich eine zu holen. Und das sind alle, außer der eine der sie schon hat, Gelegenheitsspieler. Das Argument der Mobilität spielt hier bei allen Freunden eine große Rolle. Und durch Mario ist die Konsole für einige meiner Freunde sehr interessant geworden. Ich mache mir keine Sorgen mehr über den Erfolg der Konsole.

      Zum Thema EA möchte ich nur eins sagen:
      Der Tag an dem für EA die Lizenzen für Star Wars auslaufen, wird für mich ein Feiertag sein. Ich habe mir trotz allem Star Wars Battlefront 2 geholt. Leider überschatten die Lootboxen zu viel im Spiel. Die Kampagne ist auch nicht so der Hit. Ok jetzt wirds zu Offtopic xD
    • Ich glaube, dass die Switch wesentlich nachhaltiger als die Wii ist. Das Hybrid-Konzept lässt sich sehr auf unterschiedliche Zielgruppen anpassen, und da fast alle Spiele in allen Modi funktionieren, könnte Nintendo theoretisch jeweils eine separate Version, einen reinen Handheld (kleiner) und eine ausschließlich stationäre Switch, anbieten. Oder eben eine Version für beides.

      Das Konzept ist auch nicht so extrem von einem Trend abhängig, wie es bei der Wii gewesen ist. Und mit ARM und nVidia (--> Tegra) hat man eine Hardware, die auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen wird.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • @Sconnizo
      @BANJOKONG
      @Rincewind
      @EmpireOfSilence
      @krmznrqx

      Dass man von EA enttäuscht sein kann ist klar... jedoch kaufen sich z.B. Fans von NFS trotzdem eine Kopie, egal wie schlecht die ist... D.h. die kaufen sich auch eine Playstation wenn NFS nicht auf der Switch erscheint... ganz einfach. In dem Fall haben die sogar noch nicht mal überlegt für welche Konsole die es kaufen möchten...

      Die Interessen überschneiden sich und eine Konsole kann nur dann erfolgreich werden, wenn sie auch viele Interessen bedient.

      Ich persönlich habe bezüglich einer neuen Nintendo-Konsole gezweifelt, da ich schon von der WiiU enttäuscht wurde. Den Ausschlag hat dann die Ankündigung von Skyrim gegeben, denn da habe ich gesehen, dass man aus den Fehlern lernen und sich endlich breit aufstellen möchte und bin mit dem Kauf der Switch immer noch zufrieden.


      Nintendo Switch Freundescode: SW 0787-6349-8096
    • Ob die Switch die Wii schlägt bleibt auf lange Sicht abzuwarten, außer es kommen noch spiele die omis und opis im Altersheim zocken können, wie damals Wii Bowling.

      Bei der Verbreitung nehm ich aber auch höhere Zahlen wahr. Mit der Wii U war ich der einzige in der Firma und im Freundeskreis. Bei der Switch zähle ich schon jetzt 6 Leute und noch einige die den Kauf planen.
    • Das wäre doch der Hammer, alle großen Nintendomarken auf einer Konsole mit eigenem Spiel! Mario, Zelda, Mario Kart, Metroid, Pokemon, jetzt fehlen nur noch die Ankündigungen von Animal Crossing, Mario Party und Smash, und das Teil wird garantiert die Hardware-Charts anführen! :D
      I'm bigger and bolder and rougher and tougher
      In other words sucker there is no other
      I'm the one and only Dominator
    • Interessant finde ich die Frage ob die X Box irgendeine Rolle in Zukunft spielen wird. Von allen Herstellern ist Microsoft am schlechtesten aufgestellt. Auch sehen die Zukunftsaussichten für Microsoft negativ aus. MS muss eine Antwort auf die Frage finden, welche Rolle die X Box spielen soll. Und sie müssen erklären warum die Gamer ausgerechnet Microsofts Konsole kaufen sollten.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • @Rincewind
      Gerade MS ist für die Zukunft gut aufgestellt. Es verschiebt sich vieles immer mehr in Richtung Cloud und Crossplay, und da hat Xbox seine Stärken.

      MS' Konzept passt nicht in das traditionelle Konsolen-Korsett, sondern ist relativ Plattform offen gestaltet. Das mag aktuell als wenig fokussiert erscheinen, aber ich glaube, dass Xbox eine Vision hat, auf die sie hinarbeiten.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • @BANJOKONG
      Ja. Noch scheint die EA-Rechnung aufzugehen. Noch. Weil ihre Spiele eben immer noch einen guten Zuspruch bei allen Gamern findet. Allerdings merkt man schon seit längerem diese "Kälte", was den Bezug zwischen den Spielern und dem Konzern angeht. Neustes Stichwort "Star Wars: BF II". Es dauert seine Zeit, aber irgendwann werden sich immer mehr Konsumenten von EA abwenden, weil sie sich eben über den Tisch gezogen fühlen.
    • @blither
      Komisch, dass man von Cloudgaming und Crossplay kaum was mitbekommt. MS will sich mit Sony messen und versucht das über die Hardware Power, siehe Xbox One X. Mal schauen was das wird. Ich würde MS eher raten auf gute exklusive Titel zu setzen.
      Nintendo macht das schon geschickt und positioniert sich in eine gewisse Nische, um die direkte Konfrontation mit der Konkurrenz zu meiden.
    • @blither

      Microsoft hat oft ein gutes Gespür dafür in welchen Technologien die Zukunft liegt. Das ist nicht das Problem. Microsoft hat aber kein Gespür dafür, wie man so etwas den Konsumenten gut verkauft. Auch ohne ihn zu überfordern. Es läuft meistens darauf hinaus, dass MS irgendwann die Lust und Geduld an einem Produkt verliert oder das andere es schaffen die Idee von MS gewinnbringend zu vermarkten, während MS in die Röhre schaut.

      Cloud und Crossplay sind schön, aber damit verkauft man kein System. MS braucht Exklusivtitel und zwar richtige Kracher. Solange MS das nicht erkennt wird die X Box vor sich her dümpeln. Microsoft ist als Technologieriese gut aufgestellt. Als Herrsteller eines Gamingsystems sind sie aber denkbar schlecht aufgestellt.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon