Gut Ding will Weile haben: Yooka-Laylee erscheint am 14. Dezember für die Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gut Ding will Weile haben: Yooka-Laylee erscheint am 14. Dezember für die Nintendo Switch

      Nach langen Verschiebungen und lästigen Komplikationen bei der Entwicklung ist es endlich soweit. Vor wenigen Augenblicken verkündeten Playtonic Games, dass Yooka-Laylee am 14. Dezember endlich für die Nintendo Switch erscheinen wird. Schon am 7. Dezember allerdings kann der Titel digital im Nintendo eShop vorbestellt werden. Gegenüber Eurogamer verriert Gavin Price, Director bei Playtonic Games, dass wir auf der Nintendo Switch die aufpolierteste Version zum Erscheinungstermin erhalten werden, welche bereits allerlei Updates beinhaltet, die im Laufe der vergangenen Monate erschienen sind. Dies bringt Verbesserungen auf Seiten der Kamera, der Steuerung und vielem mehr. Als Grund für die lange Verschiebung nannte Price die Tatsache, dass Playtonic Games einer der ersten sei, welche ein so großes Spiel mit der genutzten Engine auf die Nintendo Switch bringen. Nicht nur musste man die Konsole erst einmal kennenlernen und verstehen, wie man für sie arbeitet, sondern durch die Engine ist auch sehr viel Optimierungsaufwand entstanden. Immerhin wolle man den Spielern das bestmögliche Spielerlebnis auf der Nintendo Switch bieten. Dabei erhielt man Unterstützung von Unity und Nintendo, aber auch von Team 17, sagt Price.



      Zu den Nintendo Switch-eigenen Funktionen gehört es selbstverständlich, Yooka-Laylee zu spielen, wann, wo und mit wem ihr wollt. Die acht Mehrspieler-Minispiele können dabei sogar mit nur je einem Joy-Con pro Spieler gespielt werden. Extra für diese Spielversion erstellte man zudem ein eigenes Achievement-System, da die Nintendo Switch selbst nunmal im Allgemeinen über keines verfügt. Im Vergleich mit anderen Spielversionen musste man bei der Nintendo Switch selbstverständlich wenige Abstriche machen, was die Optik angeht, verrät Playtonic Games in einem anderen Interview mit Nintendo Life. Damit das Spiel flüssig läuft und einwandfrei funktioniert, waren diese optischen Änderungen unausweichlich, jedoch soll das Spiel dank zahlreicher Optimierungen immer noch gut aussehen. Auf dem Fernseher wird das Spiel in 900p dargestellt, während wir im Handheld-Modus eine Auflösung von 600p haben werden. Die Menü-Elemente werden dabei in 1080p gerendert. Eine physische Version für die Nintendo Switch möchte man nicht ausschließen, aber um das Spiel so schnell wie nur möglich auf der Plattform herauszubringen, entschied man sich dazu, es erst einmal nur im Nintendo eShop zu veröffentlichen.



      Abschließend haben wir noch ein wenig Off-Screen-Gameplay-Material zur Nintendo Switch-Version für euch, welches von IGN aufgenommen wurde, sowie eine handvoll Screenshots direkt aus dem Spiel für Nintendos Hybrid-Konsole:





      Endlich erscheint Yooka-Laylee für die Nintendo Switch. Werdet ihr dieses Mal zugreifen? Vermerkt in diesem Falle doch im Spielprofil, ob ihr es euch kaufen möchtet.

      Quelle: YouTube (Playtonic Games), (IGN), Eurogamer, Nintendo Life
    • Zitat von Daniel Kania:

      Eine physische Version für die Nintendo Switch möchte man nicht ausschließen, aber um das Spiel so schnell wie nur möglich auf der Plattform herauszubringen, entschied man sich dazu, es erst einmal nur im Nintendo eShop zu veröffentlichen.
      Irgendwie scheint es den Leuten allen nicht schnell genug zu gehen, damit Geld zu generieren. Hoffen wir mal, dass es wenigstens einigermaßen läuft. Ich kann mir vorstellen, dass es trotzdem noch diverse Probleme haben wird trotz der niedrigen Auflösung.
      Hübsches Grünzeug!

      tl;dr <3
    • Bin mal gespannt, wie euch Nintendo-Fans das Spiel so gefällt. Mich, als grosser Rare-Fan, hat es leider sehr enttäuscht. Gut. Es ist kein katastrophales oder enttäuschendes Spiel wie Sonic 06, Sonic Boom, Shadow the Hedgehog, Sonic Forces oder Superman 64, aber es kommt leider nicht ansatzweise an Banjo-Kazooie heran.

      Einfach alles, was B-K , B-T und sogar B-K: Nuts & Bolts so grossartig gemacht haben wie die Charaktere, der Humor, das Level-Design, die Puzzle-Aufgaben, Sammelobjekte macht Y-L einfach 10 mal schlechter.

      Naja, hoffen wir mal, dass es beim zweiten Versuch besser wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amber ()

    • Ich bin schon gespannt darauf, wie sich YL auf der Switch schlägt. Gerade die Verkaufzahlen sind, wenn man diese mit dem großen Hype bei der Ankündigung in Relation setzt , eher durchwachsen ( etwa 250.000 - 300.000 Einheiten).

      Nun kostet Yooka Laylee auch 40€, während andere Versionen gerade für 20€ im Angebot sind. Ich bin mir daher nicht so sicher, ob es sich besser verkaufen wird, als die anderen Versionen.

      Das Spiel selber war meiner Meinung nach in Ordnung, allerdings konnte es nicht in die Fußstapfen der Banjo Spiele treten .

      Interresant finde ich die Aussage im Interview, dass er sich, im Gegensatz zu früher, ein exklusiv Spiel von Playtonic für die Switch vorstellen könnte. Mal sehen ob da was in dieser Richtung kommt.
    • Gute News. Freue mich sehr darauf und habe mir extra die PC Version nicht geholt. Retail wäre zwar wirklich im Bereich des Möglichen, aber mal abwarten. Könnte ja sein, das etwas dazu auf einer Direct im Dezember oder den Game Awards, die ja am 7.12. sind, gesagt wird.

      Ich rechne mal mit 39,99, denn soviel kostet es auf den anderen Plattformen auch.


      Zitat von JimmyKnopf:

      Interresant finde ich die Aussage im Interview, dass er sich, im Gegensatz zu früher, ein exklusiv Spiel von Playtonic für die Switch vorstellen könnte. Mal sehen ob da was in dieser Richtung kommt.


      Vielleicht ja einer der Gründe, warum erstmal keine Retail-Version kommt. Das Nintendo an der Switch-Version mitgeholfen hat, stimmt mich leicht positiv.
    • Auch wenn es später, als irgendwo anders kommt, werden die Verkaufszahlen positiv sein. Selbst andere Spiele, die weniger aufwendig sind, haben auf der Hybridkonsole sehr gute Chancen auf Erfolg.
      Ich möchte mich nicht zurückhalten, den Programmierern von Yooka-Laylee ein Lob auszusprechen. Dafür, dass sie sich Zeit mit der speziellen Hardware genommen- und nicht schnell einen 08/15-Port auf den Markt geworfen haben.
      Persönlich ziehe ich wie immer eine eventuelle Retail-Version vor. Diese wird wohl kommen, da ich von einem gewissen Erfolg des Spiels auf der Switch ausgehe. Natürlich wird man als Retail-Fan somit noch länger warten müssen, als ohnehin schon, doch bei dem überaus guten Software-Angebot an Switch-Software ist das wohl meckern auf hohem Niveau.
    • Aha? Jetzt habn sies endlich mal geschafft, es mal zum laufen zubringen. Retail ist doch auch ein witz! ok wen die leute es so auf den Markt schmeißen? Na dann Halleluja...
      Von der Guten @LadyBlackrose gezeichnet: ntower.de/gallery/bild/3777-1514033737064-1475979735/ sieht einfach nur Episch aus!
      Und von meinen 19 Super Weihnachts Männer/Frauen Mein fehler :troll:

      Best Music all Time!