ntower-Adventskalender 2017 – Tag 12: Metroid: Samus Returns für Nintendo 3DS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ntower-Adventskalender 2017 – Tag 12: Metroid: Samus Returns für Nintendo 3DS

      Ihr wisst ja sicherlich schon, dass uns bald auf der Nintendo Switch Metroid Prime 4 erwartet. Zwar haben wir noch keinerlei Gameplay-Material gesehen, allerdings wissen wir, dass Nintendo nur kurzfristige Ankündigungen mag und dass wir vielleicht bereits 2018 schon das neue Abenteuer mit Samus erwarten dürfen. Um perfekt dafür vorbereitet zu sein, verlosen wir heute 1x Metroid: Samus Returns für den Nintendo 3DS. Um teilzunehmen, wollen wir gerne von euch folgende Antwort erfahren:

      Was erwartet ihr im neuesten Metroid Prime-Ableger? Sollte Nintendo hier ebenfalls auf einen Reboot setzen oder bei den Wurzeln bleiben?

      Ihr habt bis heute 23:59 Uhr Zeit, eure Antwort in unserem Kommentarbereich zu posten.

      Passend dazu wollen wir euch gerne unseren Testbericht zu Metroid: Samus Returns empfehlen.

      Der Sieger vom Vortag ist: @NekoMisa

      Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück!

      Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:
      Teilnahmeberechtigt ist jeder, der seinen ständigen Wohnsitz in Deutschland, Österreich, Schweiz hat und mindestens 12 Jahre alt ist. Die Gewinner werden in Textform über eine Persönliche Nachricht auf ntower benachrichtigt und sind mit der Veröffentlichung ihrer Nicknamen einverstanden. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Es besteht kein Anspruch auf Auszahlung oder Ausgabe eines Ersatzgewinns. Teilnahmeschluss ist heute um 23:59 Uhr. Mitarbeiter sowie Angestellte von ntower und Nintendo of Europe dürfen an dem Gewinnspiel nicht teilnehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
      ntower 2007 - unendlich

      Dennis auf Twitter

      Of course. I'm nuts.
    • Da der nächste Titel ja vermutlich Metroid Prime 4 sein wird, gehe ich davon aus, dass das Spiel vom Stil her sicherlich den ersten 3 Teile ähneln wird und im Kern den Wurzeln treu bleiben wird.

      SSB #hypebrigade

      Gewinnspiel (30€ Preis für den Sieger), Teilnahme noch möglich --> Gewinn-Tippspiel: Wer sind die 5 DLC Charaktere in Smash Bros Ultimate!?
    • Meiner Meinung nach wäre es sinnvoll, wie bei Breath of the wild gleichzeitig zu den Grundsätzen zurückzukehren, bestehendes verbessern und etwas komplett Neues daraus kreieren. Also Reboot und bei den Wurzeln bleiben. Sie haben dieses Jahr zwei Mal gezeigt, dass sie dazu durchaus imstande sind, deswegen mache ich mir um den neuen Metroid-Ableger auch gar keine Sorgen. :D
    • Ich wäre sehr für einen Reboot, weil ich bisher nur den allerersten Teil kenne. Das hier als Preis erhältliche Remake des zweiten Teils scheint mir schon super gelungen zu sein, aber ich erwarte vom neuen Switch Spiel ein 3D Abenteuer, das sich gewaschen hat. So wie Nintendo mit Breath of the Wild mal eben das Open World Adventure Genre auf den Kopf gestellt hat, könnte auch der neue Metroid Teil großartig werden.
      Suche:
      • Y's VIII: Lacrimosa of Dana (Switch)

      Verkaufe:
      • Project Zero: Maiden of Black Water Limited Edition (Wii U, neu, Kartonhülle weist links an der Kante eine kleine Delle/Abschürfung auf, sonst einwandfrei)


      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)
    • Ich wünsche mir eine riesige begehbare Welt, die sowohl oberirdisch als auch ein weit verzweigtes unterirdisches Areal bietet. Typische Elemente wie ikonische Bosse und ein Fortschreiten durch Technik Erweiterung sollten beibehalten werden.

      Ich wünsche mir einen ganzen Planeten, der erforscht werden muss, aber auch actionreiche Raumschiffpassagen. Samus Raumschiff soll dabei aber auch dabei fungieren zwischen einzelnen Stationen auf dem Planeten und einer Raumstation den Transport zu ermöglichen. Dabei sollte man diese sowohl via Autopilot (möglich diese Szenen zu überspringen vgl. Mario Odyssey) als auch frei und in „Echtzeit“ fliegen können.
      Man sollte wählen können gehe ich den Weg ode fliege ich ihn.
    • Ich vermute stark, dass es sich bei Metroid Prime 4 nicht um einen Reboot handeln wird, sondern die Prime-Reihe in ähnlichem Stil fortführen. Obwohl ich mir, wenn ich genau darüber nachdenke, gar nicht so sicher bin. Nintendo hat in der letzten Zeit ein gutes Händchen dafür, Dinge abzuliefern, die von vielen geliebt werden, aber von niemandem erwartet wurden. Eventuell entdecken sie mit Metroid Prime 4 auch die Metroid Reihe neu. Ich bin zwar nicht sonderlich überzeugt davon, da, wie viele meiner Vorredner bereits schrieben, dass das Ding Metroid Prime 4 heißt und nicht Metroid: Odyssey of the Wild, aber wir werden sehen.
      porree spielt momentan:

      Mario + Rabbids Kingdom Battle
    • Was ich von einem Prime 4 erwarte:

      - Open Air (World gibt es ja bei Nintendo nicht)
      - Chozo Stein mit verschiedenen Fähigkeiten/Power Ups
      - Bosse nicht an Gebiete gebunden und auf der Oberwelt bekämpfbar
      - Schreine in denen Energie erlangt werden kann, die an Chozo Statuen in mehr Lebens Energie oder mehr Ausdauer investiert werden kann
      - Blaster gehen bei Benutzung kaputt und müssen neu gefunden oder erstellt werden
      - Esssen wie Metroid Eintopf, aus Gegnerüberresten, die an Plasmalagerfeuer erstellt werden können
      - Endboss kann direkt besucht werden, auch wenn ein Sieg sehr schwer ist
      - Samu kann auf Bäume/Säulen/Gegner klettern
      - Metroids können gestreichelt werden :ugly:
      Most Wanted Switch Crossovers:

      Grand Theft Mario
      Assassines Shiek
      Call of Metroid
      Beyond Good & Donkey Kong
      Gears of Yoshi
      The Last of Toads
      Captain Toad: Dungeon Keeper
      The Legend of Dark Souls
    • Ich erwarte bzw. wünsche mir vor allem, dass die Atmosphäre der ersten Teile wieder erreicht wird.

      Das Gefühl alleine im Weltall zu sein, weit weg von Zuhause, auf unbekannten Planeten auf denen überall Gefahren lauern können. Mysteriöse untergegangene Zivilisationen erforschen und dabei immer wieder neue Fähigkeiten entdecken die einem Zugang zu neuen Bereichen verschaffen.

      Das hat für mich Metroid zu etwas besonderem gemacht. Wenn sie dieses Gefühl im neuen Prime Teil wieder herstellen könnten, dann wäre ich vollends zufrieden.
    • Ich finde, Nintendo sollte sich beim Spiel-Design vor allem an Metroid Prime 1 orientieren. Prime 2 war viel zu kompliziert und Prime 3 wiederum zu stark vereinfacht. Das Ganze dann in zeitgemäßer Optik und ich bin hochzufrieden! An der grundlegenden Spielformel sollten sie besser nichts ändern, die ist gut so wie sie ist.