China: Nintendo veröffentlicht GameCube- und Wii-Klassiker für das NVIDIA Shield

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @bartu
      Nein, wer eine Switch haben will, holt sich diese wegen den Switch Spiele und nicht älteren Spielen.
      Da China kein GC und keine Wii hatten, ist das für Nintendo eigentlich sogar ein neuer Markt, den sie sich und China eröffnen^^

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

    • @HonLon1 Bestätigt wird damit erstmal nichts. Es kann auch gut sein, dass die Spiele nativ auf der Shield laufen und ein extra Build dafür erzeugt worden ist. Das hätte mit einem Emulator nichts zu tun, und ist im Vergleich aufwendiger.

      Vielleicht sollte man besser abwarten, bevor hier von allen Forenteilnehmer wild Begriffe in den Raum geworfen und falsche Schlüsse daraus gezogen werden :)
    • @cha-tregla Die Wii U Version war auch nicht gespiegelt, nur im Helden Modus war es gespiegelt. Der Normale Modus war also wie auf der Gamecube, nicht gespiegelt. ;)
      Verrückter Typ den alle bei Twitch den "Ober Mongo" nennen.
      Nebenbei auch ein bekloppter Nintendo Let's Player der ab und zu nicht weiß was er sagen soll und dann lieber die Musik mit summt. Ach und Dubben tut er auch ganz gern! xD

      Wer lust hat, kann gerne reinschnuppern! :D
      Mein YT Kanal
      Mein Twitch Kanal
    • gerechnet hätte ich bei Nintendo damit nie :P ... aber wenn sie dem Chinesischen Markt erstmal ein paar Kekse hinwerfen wollen um das Bedürfnis nach einer Switch zum China-Release zu steigern können sie das gerne tun.
      auch wenn diese Art des Marketing für ein Konsolenherrsteller natürlich unüblich ist.
      Nintendo/Playstation/Steam-Network-ID: Flo_10800

      Spielt zur Zeit am Häufigsten:
      (PS4) FarCry 5, life is strange
      (Switch) Fire Emblem Warriors

      Meist erwartet 2018:

      Code Vein, TheWorldEndsWithYou, Fire Emblem Switch, RDR2, Tales of Vesperia
    • Wow!! Her damit! Auch wenn es auf chinesisch ist sehr interessant.

      Und das alles für einen Preis von 8€ pro Spiel. Das ist zwar für manche Chinesen viel, hierzulande aber auch kein so großer Unterschied zu den reichen in Shanghai und Hongkong.
      Meinetwegen soll NVIDIA das auf die Switch auch porten wenn die dafür die Lizenz bekommen. Ich wäre der erdte Kundd direkt.
      Waeum haben die bei Twilight Princess nicht instant die HD Version genommen? Aber der chinesischeMarkt gibt sich halt leicht zufrieden da es zum Release der Spiele noch gar keine Konsolen in China gab. Wird mal zeit das die Smash Bros. bekommen dann hören auch die Plagiate und nachmachen wie Sepia Go bei Splatoon auf.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Skerpla ()

    • Zitat von cliff:

      Bestätigt wird damit erstmal nichts. Es kann auch gut sein, dass die Spiele nativ auf der Shield laufen und ein extra Build dafür erzeugt worden ist. Das hätte mit einem Emulator nichts zu tun, und ist im Vergleich aufwendiger.

      Vielleicht sollte man besser abwarten, bevor hier von allen Forenteilnehmer wild Begriffe in den Raum geworfen und falsche Schlüsse daraus gezogen werden

      Vielleicht sollten manche User einfach mal vorm Fachsimpeln überlegen, was überhaupt die Kernbotschaft der Beiträge ist...Und das "Korintenkacken" die Botschaft überhaupt ändert...

      Die Gamecube-Spiele auf der Switch Sache war vor ziemlich genau einem Jahr ein Gerücht, ob das nativ oder per Emulator/VM läuft, ist dabei relativ egal. Ist die "Virtual Console" denn überhaupt eine VM oder ein Emulator, so wie es sich von dir anhört? Gab es auf der Wii U nen DS, Gameboy und Gameboy Advance Emulator?
      "Virtual Console" ist für meine Begriffe lediglich der Marketing-Name für das Vertreiben alter Nintendo-Software über den eShop. Der Begriff setzt doch weder Emulator noch VM noch angepasste Neuveröffentlichungen voraus, oder?

      Streiche "Virtual Console" von meinem Beitrag und nehme "Umsetzung" und die Botschaft ist genau gleich:

      gut, das bestätigt zumindest, dass Nintendo tatsächlich an einem Gamecube-Emulator einer Umsetzung für Gamecube Spiele an der Hardware der Switch arbeitet - mehr nicht.

      Wenn das wirklich auch für den westlichen bzw. japanischen Markt geplant ist, würde man das doch zuerst mit ner Direct ankündigen und nicht erst im Vorfeld das ganze Mal in China auf der gleichen Hardware verfügbar machen - wäre für mich unkluges Marketing und im Marketing war Nintendo die letzte Zeit aber verdammt gut. Ich glaube aufgrund dieser News sogar eher, dass keine Gamecube VC Umsetzung für den Westen kommt. Diese Marketing Chance zu verpassen trau ich Nintendo momentan einfach nicht zu.
      Außer das ist Teil des Marketings weil man so natürlich überall auf der Welt die News liest und Hoffnung bzw. Erwartungen aufbaut. Sieht man ja an den Kommentaren hervorragend.

      Wer im Glashaus sitzt...
    • @YearofLuigi
      Der Online Service wurde für 2018 bisher angekündigt, aber nicht für Januar 2018. Ich rechne auch frühestens mit Sommer.

      @flay.boi
      Es gibt mehrere Gründe. Zum einen Lizenzen/Rechte, zum anderen Handelsbeschränkungen und ds größte Problem ist die geringe Kaufkraft. Es ist einfach schwer ein Luxusgut in einem so großen Land mit wenigen potentiellen kudnen sinnvoll zu vertreiben.
      Danke, aber meine Meinung sieht auch ohne deine Zustimmung ganz gut aus.
    • Zitat von bartu:

      Eine Switch mit einer VK mit exklusiven Wii- und GK-Spielen würde sich besser verkaufen...
      Nicht wirklich, da Konsolen dort zum einem wirklich ein großes Luxusgut sind wie hier die IPhones (ohne Verträge hätte die hier kaum jemand), zumal hier der Grund kommt, dass Shield dort erhältlich ist und somit schon unter dem Volk ist.
      Somit bringt dort eine neue Konsole gar nichts, wenn sich dort einer alle 10 Jahre mal eine Konsole kauft. Muss man von Region zu Region anders sehen, was Nintendo hier gut macht. Nintendo hat mit der Switch derzeit kein Risiko und macht dennoch Gewinn mit Software^^


      Zitat von flay.boi:

      lustiger artikel von 2003 und so wirklich am Markt kann es nicht liegen das shield ist schließlich fast im gleichen Preissegment angesiedelt (btw scheint wohl eine Strategie von Nintendo zu sein nur jede zweite Konsole erfolgreich werden zu lassen)
      Und der Artikel ist wieder hinfällig als Argument, da dieser fast 15 Jahre alt ist und sich vieles geändert. Sowohl beim Konsumenten als auch beim Anbieter^^
      Allein das Konsolen als Luxusgut dort gelten, macht den Vertrieb dort schwierig neben den Handelsbeschränkungen. Man sollte hier bedenken, dass es dort immer noch recht streng ist (was die Eltern angeht) und Videospiele bis vor kurzem dort sogar noch verboten waren xD

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sib ()