Nur für begrenzte Zeit: Vier neue Camper bei Animal Crossing: Pocket Camp verfügbar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nur für begrenzte Zeit: Vier neue Camper bei Animal Crossing: Pocket Camp verfügbar

      Obwohl erst vor einigen Tagen die Festtagsaktion begonnen hat, werden Fans von Animal Crossing: Pocket Camp nun mit einer weiteren Aktion beglückt. Vom 05. Dezember bis zum 11. Dezember gibt es vier neue Camper, mit denen man sich anfreunden kann.



      Von links nach rechts sieht man Siggi, Sani, Birte und Philippa. Durch das Erscheinen der neuen Camper gibt es auch neue Möbelstücke, die man bauen lassen muss, um die Neuen auf den eigenen Campingplatz einladen zu können. Zusätzlich gibt es für das Erreichen von Freundschaftslevel 15 bei jedem neuen Camper auch einen speziellen Einrichtungsgegenstand, den ihr geschenkt bekommt. Bei Siggi ist es ein Wahrheitsmund, bei Sani ein Arztpult, bei Birte ein Papa-Bär und bei Philippa eine Zapfsäule.

      Seid ihr immer noch mit der Festtagsaktion beschäftigt? Und werdet ihr auch diese Aktion nutzen?

      Quelle: Animal Crossing: Pocket Camp, Twitter (Animal Crossing Pocket Camp Japan)
    • Ich weiß nicht warum, aber ich habe das Spiel bis jetzt nur so 2 bis 3 mal gespielt und es zieht mich einfach nicht mal so annähernd in seinen Bann wie Fire Emblem Heroes welches ich vor 2 Tagen nach über 3 bis 4 Monaten mal wieder gespielt habe und es seitdem auch wieder sehr regelmäßig nutze. Grade bei den Gratis-Beschwörungen bei denen man einfach mal Ike und Lucina geschenkt bekommen hat.
    • Ich hab immer noch Spaß an dem Titel. Habe beim Weihnachtsevent fast alle Missionen erledigt und werde heute Abend wahrscheinlich auch das Ziel, vier Leute einzuladen, geschafft haben. Hab allerdings noch keinen meiner Camper auf Level 15, da ich die gleichmäßig levele. Besonders hatte ich mich über Markus gefreut. Gehört zusammen mit Sascha zu meinen Lieblingsnachbarn. =D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KarniMarc ()

    • @Mr_Ananas
      ich mache eigentlich immer das selbe. Am morgen ersuche ich erstmal bei meinen Freunden um Hilfe für die Grube, damit ich die am Nachmittag betreten kann. Ich besuche die 4 Bereiche, sammle alles ein, erfülle (meist am Stück) die Wünsche des Bewohners. Anschließend gehe ich zum Zeltplatz und erfülle da alle Wünsche. Normalerweise sind dann auch automatisch alle Tagesaufgaben gleich erfüllt, wenn nicht mache ich die noch zuende. Zwischendurch baue ich notwendige Möbel.

      Viel mehr zu tun gibt es dort ja nicht.


      Switch: SW-1943-2982-1794
    • Hab seit dem Release gespielt und werde selber wahrscheinlich heute noch Level 45 erreichen. Muss dazu aber auch sagen, dass ich so einige der Blattcoupons und der Wunschzettel gezielt eingesetzt hab (man kann diese größtenteils erspielen und muss sie nicht käuflich erwerben; entweder durch Level-Ups oder durch das erfüllen von Jobs), um beim Weihnachtsevent mehr Wünsche zu erfüllen. Hilft halt, wenn man schnell neue Nachbarn mindestens so zu Level 5 bis 7 bringt, da sie dann ins Hauptcamp einziehen können. Und wenn man wen neues einziehen lässt, dann fragen auch die Leute im Camp sogleich wieder, wie es einem geht (Plaudern), was ebenfalls den Freundschaftswert erhöht.

      Achja, falls wer nicht weiß, was er/sie mit den My Nintendo Punkten anfangen will, gibts halt noch die Möglichkeit sich Baumaterial (20 Stück für 50 Punkte) zu besorgen. Endlich wird das mal für mich sinnvoll, da bis dato Rabatte im eshop selten für mich ausgezahlt hatten und 3DS Menüdesigns habe ich schon massenweise. Kann bei der Auswahl von meiner Spielerfahrung am ehesten zu Flauschstoff tendieren. Fehlte mir zumindest ein wenig häufiger als Holz bisher. Kann aber auch sein, dass bestimmte Nachbarn nur bestimmte Baumaterialien verteilen. Müsste ich mal mehr drauf achten. <X3