Gameplay-Material zu Yooka-Laylee zeigt die ersten Minuten aus der Nintendo Switch-Version

    • @Ngamer

      Der Vergleich zwischen DOOM und Yooka-Laylee hinkt.
      Erstens kann man die beiden Spiele bezüglich ihrer Veröffentlichung auf der Switch gar nicht vergleichen. Was bei Yooka-Laylee für die Nintendo-Konsole abgezogen wurde, ist aus meiner Sicht das Letzte.
      DOOM hingegen wurde unerwartet angekündigt, dabei wurde ein kurzer Zeitraum genannt und dann kam das SPiel auch pünktlich. Und zweitens, gibt es dabei noch so ein klitzekleines Detailchen... DOOM auf der Switch gibt es auch in physischer Form.
      Und ich als unwissender SPieler kann mir die Bewertungen beide SPiele mit ihren bisherigen Versionen anschauen und sehe DOOM für PS4 bei 85 und Yooka-Laylee für PS bei 68. Hmm.
      Aktuell kostet DOOM 56 EUR bei Amazon.

      Im Übrigen heißt das, was du machst, Whataboutism.
    • Bei manchen Kommentaren hier, kann man sich ja nur an die Stirn fassen. Dann müssten ja plötzlich alle Download-Versionen günstiger als die Retailversionen sein, lustig, dass in 90% der Fälle das Gegenteil der Fall ist. Dann hätten ja Skyrim, LA Noire, Doom, Pokemon Tekken, Mario Kart 8 Deluxe, Lego City Undercover, Lego Worlds, Lumo, Portal Knights, usw ALLE zum Start günstiger sein müssen, waren sie es? Nein. Und warum soll eine Download-Only Fassung nicht auch 40 Euro kosten? Das Spiel hat schon einen großen Umfang und auch auf der PS4 und Xbox One hatte es zum Start meiner Erinnerung nach diesen Preis. Vielleicht täusche ich mich da aber auch.

      Die Entwickler haben offenbar einen guten Port auf die Beine gestellt, genau das, was sonst oft (zu Recht!) kritisiert wird. Das hat jetzt Zeit gebraucht. Das lag zum Teil auch an der Engine, mit der auch THQNordic Probleme hat und Playtonic ist nur mal ein kleines Studio. Klar, man hätte öfter noch mal einen Zwischenstand geben sollen, finde ich auch. Eine Handelsversion wurde aber nie zu 100% versprochen, sondern es wurde nur gesagt, diese Option wird untersucht. Letztlich wird dieser Aspekt aber an Team 17 liegen. Die bringen ihre meisten Spiele jetzt nach und nach als Retailfassungen nachträglich auf Switch, so vermutlich dann auch nächstes Jahr Yooka Laylee. Das Retailmodell auf Switch ist nun mal leider teuer, das man als kleiner Publisher da erst mal digital die Resonanz testet, ist verständlich und es kommen sehr viele eShop-Titel der Switch erst nachträglich als Karte (Sine Mora Ex, This Is The Police, Overcooked, Snipperclips, Portal Knights, Axiom Verge, usw.) - darunter auch massenweise Ports. Auch wenn es viele hier nicht glauben, wird das Spiel auf Switch letztlich ein Erfolg, da es wie gemacht ist für die Zielgruppe und die Switch-Tests vermutlich besser ausfallen werden als bei den anderen Versionen (da die Updates schon von Start an integriert sind...).

      Zum Spiel selber kann man sagen, dass es sehr gut anfängt, qualitativ in der Mitte einen Hänger hat (Casino-Welt), in der letzten Welt aber wieder deutlich anzieht und insgesamt (vor allem mit den Updates) viel Spaß macht. Habe es auf der PS4 25 Stunden lang gezockt und bin immer noch nicht bei 100%. Es ist durchaus einen Blick wert.
      Nintendo Network ID: BurningWave
      PSN: BurningWave91

      Konsolen: Wii U, 3DS, PS4, Switch

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von BurningWave ()

    • @Big Shaq

      Von mir aus kann das Spiel auch ne 50er wertung bekommen haben. Nur weil die Masse es besser findet, musst du es automatisch auch nicht besser finden. Ich habe für die 40€ die ich damals bezahlt habe trotzdem mehr bekommen als bei doom. Ich weiß, dass playtonic vieles falsch gemacht hat trotzdem finde ich den viel höheren Aufpreis für doom bezüglich der anderen Versionen viel unverschämter als bei yooka laylee. Bei yooka laylee zahlt man nicht 30 oder 40 € mehr für die downloadversion. Dazu kommt noch der krassere grafische unterschied bei doom. Hälfte der fps und grafisch laut DF teilweise schlechter als pc im den niedrigsten enstellungen. Ja, ich weiß, technisch nicht vergleichbar, trotzdem müsste man bei doom auf mehr grafische Details verglichen mit den anderen version verzichten. Und das nicht für 10-20€ mehr. Wie gesagt, ich habe damals etwa 10€ für doom bezahlt. Für ca 50 € mehr Kriegt man die grafisch schlechtere Switch version, das kannst du doch nicht in Ordnung finden. Und doom ist über ein Jahr alt...

      @BurningWave danke für den Post, gebe dir vollkommen recht
      “On my business card, I am a corporate president. In my mind, I am a game developer. But in my heart, I am a gamer.”
      —Satoru Iwata

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

      :objection:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ngamer ()

    • @Ngamer

      Wenn einem DOOM zum Vollpreis nicht adäquat vorkommt, kein Thema. 1-2 Jahre abwarten und dann gebraucht kaufen.

      Das mit gebraucht kaufen könnte bei YL schwer werden.

      @DBGHSKuLL

      Ja, die haben wohl sogar Pausenmusik gemacht. Der blanke Wahnsinn.

      Ach, ich denke, an sich ist die Diskussion endlos und ergebnislos.
      Es gibt Menschen, die das Spiel kaufen wollen und werden, denen ist es egal, was der Rest sagt.
      Und es gibt andere, die werden es gar nicht kaufen, oder nur als Retail.
    • Leider hält das Spiel ja nicht die Qualität der ersten Level. Da wurde schnell noch was fertig entwickelt, damit man mehr zu bieten hat (auch wegen den Goals damals). Nun ist das Spiel nichts halbes und nichts ganzes. Naja vll ja beim nächsten Mal. für 20 Euro hätte ich es geholt. 40 ist viel zu viel, zumal ich es auf der PS4 viel billiger bekommen kann.