Nintendo Switch-Spieletest: OPUS: The Day we found Earth

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch-Spieletest: OPUS: The Day we found Earth

      Habt ihr zu viele Gumbas verprügelt und Bokblins geärgert? Braucht ihr einfach Mal eine Auszeit? Am besten ganz weit weg? Wir haben für euch OPUS: The Day we found Earth getestet, ein Spiel, das euch mit einem verträumten Soundtrack das Universum erkunden lässt. Weshalb ihr das Universum zusammen mit dem kleinen Roboter Emeth durchsuchen müsst, erfahrt ihr in unserem Review zum Spiel.

      Hier geht es zum Spieletest!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
    • Schade, dass es nicht möglich war, die Switch Version mit der für Smartphones/Tablets zu vergleichen. Wenn man bedenkt, dass dort eine Unterstützung der deutschen Sprache vorliegt und diverse DLCs zum Kauf angeboten werden.

      Ich habe das Spiel am Tablet sehr genossen. Die Kopfhörer aufgesetzt und eine kleine Runde nach Feierabend gespielt hat einen sehr gut entspannt. Für längere Sessions war es aufgrund der sehr schnell wiederholenden Spielmechanik nicht geeignet.