Update für RIVE: Ultimate Edition ermöglicht Videoaufnahmen im Spiel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Update für RIVE: Ultimate Edition ermöglicht Videoaufnahmen im Spiel

      Wie Two Tribes eben per Pressemitteilung und Twitter bekannt gegeben haben, ist ein Update für ihren aktuellen Titel RIVE: Ultimate Edition für die Nintendo Switch verfügbar. Mit dem Update fliegt und ballert ihr dann mit Version 1.21 durch die Level. Wir haben die komplette Liste mit Verbesserungen und Änderungen für euch übersetzt:


      • Videoaufnahmen wurden hinzugefügt.
      • Das System der Checkpoints wurde verbessert, sodass du weniger Gefahr läufst zu sterben, wiederzukommen und in einem elenden Teufelskreis stecken bleibst.
      • Die Unterstützung von asiatischen Schriftzeichen in den Ranglisten wurde verbessert.
      • Deine Achievements überleben nun die „Reset Save Data“-Option im RIVE Einstellungsmenü. Du möchtest sie absichtlich loswerden? Die „Delete Save Data“-Option ist schonungsloser mit deinen Daten.
      • Ein Problem wurde behoben, bei dem neblige Level unschön ausgesehen haben, wenn man vom TV-Modus zum Handheld-/Tabletop-Modus gewechselt hat und andersherum. Jetzt sehen sie immer umwerfend aus.
      • Ein Problem wurde behoben bei den Audioeffekten, die die Lage betreffen, sodass ihre Lautstärke nicht mehr FÄLSCHLICHERWEISE LAUT ist.
      • Einige andere kleine Fehlerbehebungen und Verbesserungen.



      Bei dieser langen Liste fällt vor allem eine neue Funktion ins Auge: die Videoaufnahmefunktion. Wenn ihr nach erfolgreicher Installation des Updates einen guten Lauf im Spiel habt, könnt ihr den jetzt direkt auf eurer Nintendo Switch aufnehmen und abspeichern.

      Erkennt ihr in der Liste einige Fehler und Bugs, mit denen ihr während des Spiels schon zu kämpfen hattet? Werdet ihr die Videoaufnahmefunktion nutzen?

      Quelle: Two Tribes-Pressemitteilung, Two Tribes
    • Sowas macht ein Spiel für mich immer gleich viel attraktiver.

      Schön das Nintendo wohl ein Entwickler Toolkit fürVideoaufnahmen rausgebracht hat. Auch wenn die Funktion direkt Systemübergreifend dort überall in allen Spielen schon funktionieren würde. Aber so können die Entwickler entscheiden ob sie lieber die Videofunktion nutzen oder mehr Rechenleistung da haben wollen. Finde ich echt toll da die Konsole so viel attraktiver gestaltet wird und so DRM Süchtige wie RTL Spiele und co. kommen auch voll auf ihre Kosten.

      @spanier27 Dann nutz sie doch einfach nicht indem du den Screenshot-Button eben nicht länger gedrückt hälst. Problem gelöst. Übrigens wird der Speicher permanent beschrieben sondt könnten nur jeweils 30 Sekunden in der Zukunft aufgenommen werden und nicht in der Vergangenheit. Und Schaden tut es der Festplatte nun auch eher nicht. Wenn man die 32 GB Flashspeicher als Festplatte bezeichnen kann. Wenn du trotzdem das Laufwerk davon schonen willst kannst du einfach alles auf einer Micro SD Card speichern.
    • @Skerpla
      Ich nutze die funktion ja nicht :D , aber wie du schon sagts wird permanent der Speicher beschrieben. Sonst könntest du die 30 sec ja nicht aufnehmen. Und damit wird der Flashspeicher schon strapaziert...
      Ich will das Feature ja nicht abschaffen, nur optional abschaltbar wäre halt schön. ICH brauche es einfach nicht, gönne es aber jeden der es nutzen will ;)

      MfG