Digital Foundry analysiert das technische Gewand der Nintendo Switch-Version von Yooka-Laylee

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Digital Foundry analysiert das technische Gewand der Nintendo Switch-Version von Yooka-Laylee

      In einem neuen Video nehmen unsere Kollegen des YouTube-Kanals “Digital Foundry“ die Nintendo Switch-Version von Yooka-Laylee unter die Lupe. In dieser Analyse wird vor allem verdeutlicht, wie viel Aufwand betrieben wurde, um Yooka-Laylee an Nintendos Hybridkonsole anzupassen. Nicht nur die Technik, sondern auch den spielerischen Aspekt von Yooka-Laylee nahm übrigens Ilja in unserem Spieletest unter die Lupe.



      Zur Zeit seiner Erstveröffentlichung hatte Yooka-Laylee auf sämtlichen Plattformen mit technischen Problemen zu kämpfen, die sich hauptsächlich in Form von Einbrüchen der Bildrate unter Spielern bemerkbar machten.

      Quelle: YouTube (DigitalFoundry)
    • Das Spiel scheint wirklich eher für Nintendo-Konsole gemacht sein. Auch wenn es mir nicht gefallen so, so muss ich Playtonic zumindest dafür Kreditpunkte geben, dass sie sich zumindest Mühe gemacht haben, Nintendo-Fans mit einem guten Port zu belohnen.

      Immerhin habt ihr Nintendo-Fans die beste Version abbekommen.
    • Grafisch klar schwächer als die PS4 Version, es sieht aber dennoch sehr anständig aus und läuft zudem flüssig. Wichtig ist es für mich, dass nicht allzu sehr von der nativen Auflösung des Displays abgewichen wird. 600p sind noch in Ordnung und die Texturen kann man auch noch halbwegs erkennen.
      Jetzt muss ich mich nur noch für eine Version entscheiden. Derzeit tendiere ich allerdings zur Switch, Plattformer spielen sich sehr entspannt im HH Modus.
    • @Aya

      Hab ich nun gefühlt 200mal erzählen müssen warum nicht googeln ?
      Aber warm ich bin ja nichts so.

      Deshalb nochmal

      -Das Spiel wurde von Nintendo Fans finanziert und Playtonic belügt die N Fans mit der Behauptung dass das Spiel auf einmal nicht mehr möglich wäre auf Wii U.
      Das stimmt einfach nicht,alleine wenn man solche Planungen anstellt kann es schlicht weg nicht sein

      -Playtonic hat wich wie ein kleiner Napoleon auf ihren Forum verhalten oder wie ein Diktator.
      Fragen die unangenehm waren wurden verboten

      -Playtonic hat einen Sprecher rausgepatcht weil er eine andere Polizische Meinung hat als diese
      DLCs sind die neuen Spiele !
      Was sind dann die Spiele ?
      Das bleiben Spiele denn es sind ja Spiele !
    • @DLC-King Ja wie können die es nur wagen sich die Zeit zu nehmen und ein Spiel sauber und ordentlich zu portieren.

      Ach du meinst das sie das Spiel nicht mehr auf einer zu dem Zeitpunkt eh schon im sterben liegenden toten Konsole veröffentlichen wollten?

      Ich als Baker der ursprünglich die WiiU Version gebaked hatte, finde die haben sich da recht fair verhalten und alle erdenklichen Optionen angeboten (wechsel auf die Switch oder eine der anderen Versionen oder eben Geld zurück)

      Was die Sache mit dem Youtuber angeht, so ist das in letzter Zeit sowieso schon fast Trendsport Leute die in der Öffentlichkeit stehen bei jeglicher Verfehlung sofort zu demontieren.

      In solchen Situationen gibt es aber auch keine für alle gleichermaßen zufriedenstellende Lösung.
      Hätte man ihn nicht entfernt, würden jetzt vermutlich noch viel mehr Leute Boykott schreien.
    • @Amber

      Ganz deiner Meinung. Gerade weil playtonic nicht einfach, nicht einfach die texturen runtergedreht hat und das Spiel auf die Switch gebracht hat. Einiges assets wurden komplett neu gemacht statt einfach nur schlechter aufgelost.

      @stayXgold

      Warum holtst dus dir nicht trotzdem? Wenn das Spiel im metascore fällt, heißt das ja nur das ein paar andere reviewer es schlecht fanden. Lass dich nicht zu sehr von ein paar reviewern beeinflussen. Das Spiel ist echt nicht schlecht und hat mir über 35 Stunden Spaß bereitet:)
      “On my business card, I am a corporate president. In my mind, I am a game developer. But in my heart, I am a gamer.”
      —Satoru Iwata

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

      :objection:
    • @DLC-King Wie genau soll ich deine persönliche Meinung mit google rausfinden? Und das sie Jontron den Nazi raus genommen haben weil sie damit nicht in Verbindung gebracht werden wollen kann ich irgendwo verstehen, auch wenn ich es auch gekauft hätte wenn der noch drin wäre. Aber ich verstehe ihre Gedanken diesbezüglich auch wenn ich es vielleicht nicht so hart gehandhabt hätte.

      Und was das mit der Wii U angeht, das finde ich ziemlich kindisch von dir. Wäh ich habe meine Wii U Verison nicht bekommen, dafür gibts die viel bessere Switch Version aber ich will meine Wii U Version, bäh! Dir ist schon klar das es keinerlei Sinn macht auf einer sterbenen Konsole noch ein Spiel raus zu bringen, wo der Nachfolger draußen ist und so ungefähr tausend mal erfolgreicher. Das macht finanziell keinen Sinn.

      Und das mit dem Forum und wie Napoleon verhalten klingt a ziemlich nach einer Meinung von jemanden der eh schon angepisst ist und sowieso nichts Gutes über die mehr sagen wird. Und selbst wenn es stimmt, hast du mal nachgeforscht was für menschliche Arschlöcher manche Entwickler sind.

      Wenns danach geht darfst du sehr viele, sehr gute Spiele nicht kaufen, weil der Entwickler einfach ein dummes Arschloch ist. Ich persönlich denke mir, wenn mir das Spiel gefällt ist mir das doch sowas von egal was für Leute die Entwickler sind.
    • @Aya
      Vergiss es. Mit dem Kerl zu reden ist nur pure Zeitverschwendung. Ihm geht es nicht einmal mehr um das Spiel.

      Es ist ihm egal, ob PT sich grosse Mühe gemacht haben, den Nintendo-Switch-Besitzer die beste Version zur bringen. Ihm ist es auch egal, dass PT sogar Nintendo-Baker ihr Geld zurückgeben wollten. Für ihn zählt nur eines und das ist seine Ehre als ein Only-Nintendo-Fanboy.

      Die bösen, bösen Leute von Playtonic haben den bösen, bösen XBoxOne, PS4 und Computer-Besitzer zuerst das Spiel gegen und die lieben, lieben Nintendo-Besitzer, die nach DLC-Kings Meinung die einzigen wahren Gamer auf diesem Planeten sind, mussten halt darauf warten.

      Das ist sein einziger Grund. Es geht nicht um das Spiel, oder die Firma oder um Jontron. Lediglich um sein angekratztes Ego. Wenn alle Nintendo-Besitzer sich so aufführen wie er, dann wundert es mich nicht, dass Dritthersteller so lange einen Bogen um Nintendo-Konsolen gemacht haben. Zum Glück ist es mit der Switch etwas besser geworden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amber ()

    • Zitat von kraid:

      In solchen Situationen gibt es aber auch keine für alle gleichermaßen zufriedenstellende Lösung.
      Hätte man ihn nicht entfernt, würden jetzt vermutlich noch viel mehr Leute Boykott schreien.
      Nicht unbedingt. Der Aufschrei ging ja größenteils von den Heuchlern von Neogaf aus und was aus dem Forum geworden ist sollten ja nun mittlerweile alle wissen.

      JonTron spricht auch ein paar Zeilen in A Hat in Time, dort hat der Entwickler sich nicht zur Kontroverse geäußert und Jon nicht entfernt. A Hat in Time verkauft sich super lt. Aussagen der Entwickler auf Twitter.

      @Aya
      Doch ist wirklich so. :ugly:
    • Ich kann PT durch aus verstehen, wenn sie mit Jontron nichts mehr zu tun haben wollten. Jontron hat schon einige harsche Sachen gesagt und PT hat es wohl einfach mit der Angst bekommen, dass man sie nun damit in Verbindung bringen könnte.

      PT hat einfach überreagiert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amber ()