Gerücht: Burnout Paradise für Nintendo Switch erhält eine Klassifizierung in Brasilien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich sehe darin immer noch kein Problem.

      Wenn man keinen Bock auf die Ports hat, kauft man sie eben nicht, gibt noch genug anderen Kram zu zocken auf der Switch.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • @Splatterwolf
      Doch, ich sehe da schon Nachteile denn es verwässert beispielsweise den Spielekatalog im eshop. Steam hat seit Jahren das gleiche Problem.

      Und für Leute wie mich, die schon mit den meisten namenhaften Titeln der Vergangenheit in Berührung gekommen ist, sind diese Recycling Ankündigung nur lästig, Da ich vieles davon schon gespielt habe. Mir wäre es um Längen lieber, würden die Entwickler ihre Zeit in neue Projekte investieren und mich endlich mit dem aufgewärmten Mist in Ruhe lassen.

      Beitrag von Nebura ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • @-dAtA-TRoN-
      Damit sprichst du ja den Leuten ab, die die Spiele noch nicht gespielt haben, diese auf einer aktuellen Konsole nachzuholen. Also wenn man sich mit den Ports nicht beschäftigt, fallen die einem auch nicht so auf, die kriegen nämlich auch nicht so eine große Plattform.

      Wenn du persönlich da ein Problem hast, solltest du erst später in einen Konsolenzyklus einsteigen, denn momentan ist der Trend eben vor allen Dingen Remaster, gerade im ersten Jahr einer Konsole gibt es da dutzende von diesen Spielen, die aus der Last Gen rüberkommen, ist bei PS4 und Xbox One nicht anders gewesen. Spiele wie Skyrim oder L.A. Noire gibt es als Remaster auf den anderen Konsolen ja auch schon.

      Bei der Switch wird der Trend noch etwas länger anhalten, weil die Entwickler erst nach und nach den Erfolg der Switch begreifen und eben auch was vom Kuchen abhaben wollen. Wenn sie aktuell also nicht so schnell was Neues bringen können, dann ist es durchaus vertretbar Remaster zu bringen.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Liebe Leute ...
      Burnout Paradise ist das epischste Rennspiel überhaupt, Hab es damals nicht gesuchtet sondern vergöttert. Criterion hat da so geile Arbeit geleistet. Lass es bitte wahr werden und dann werd ich es wieder unzählige Stunden zocken

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



      Baby's Cry... it was as though it was crying specifically for me."
    • Hatte einen der Vorgänger gespielt und der war soooo grandios!
      Als dann Burnout auf der PS3 kam hab ich es mir deshalb geholt und weil da stand das es lokalen Multiplayer hat, war ganz schön enttäuscht das das aber nur Rennen nacheinander waren...
      Das Spiel selbst hat mir Anfangs sogar sehr gut gefallen aber wurde mir sehr schnell nicht nur langweilig sondern auch nervig weil die Open World so gar nicht passte... in einem Rennspiel gefällt mir das Open World Konzept nicht wirklich....
      Ssssssswitch
    • @Splatterwolf
      Ich spreche doch hier niemanden seine rechte ab. Ich stehe halt nur ehr auf Innovation als Stagnation. Ich will neues erleben (und ich will auch dass andere neues erleben ;) ). Spiele auf Augenhöhe der Zeit.

      Wenn man irgendwelche Spiele in der Vergangenheit nicht gespielt hat, dann kann man das zu jederzeit auf den alten Konsole nachholen, wenn das tatsächlich sooo wichtig ist.

      Ich finde es sowieso merkwürdig, dass heutzutage jeder immer ALLES gespielt haben muss. Man kann halt nicht mehr alles zocken, dafür kommen einfach zuviele Spiele und man hat schlicht nicht die Zeit dafür. Deshalb stecke ich meine Zeit lieber in neue Erfahrungen als wiederkäuermäßig den x'ten Port zu daddeln.
    • @Lluvia
      @-dAtA-TRoN-

      Nintendo und alle Nintendo-Fans haben durch den Flop der WiiU viel nachzuholen...

      Deswegen ist es genial alte Perlen die es für Nintendo nie gab doch noch spielen zu können.
      Zudem waren die Hersteller auf so einen Erfolg der Switch nicht eingestellt und haben dadurch erst spät angefangen sich darauf einzustellen. Manche überlegen es immer noch. Doch durch die Portierungen ist es möglich schnell gute Spiele für die Switch zu liefern und das ist wichtig!!!

      Ich persönlich habe SEHR SEHR viele nicht gespielt... und möchte es nun nachholen...


      Nintendo Switch Freundescode: SW 0787-6349-8096
    • Gerade im Nintendokosmos gibt es halt auch Leute, die nie über den Tellerrand geschaut haben, entweder weil sie nicht die Zeit, nicht das Geld oder das Interesse hatten. Wenn man sich eine weitere Konsole ins Haus holt, muss alles drei in gewissen Maße da sein. Man braucht hierfür Geld, muss Zeit investieren und es muss sich lohnen, das tut es oft nicht, wenn man nur an wenigen Spielen Interesse hat.

      Alter Käse tut Niemandem weh. Man muss ja auch bedenken, dass man im besten Fall eine deutlich bessere Version bekommt (hübscher, technisch ausgereifter, eventuell mit Zusatzinhalten), das ist eben der Anreiz anstatt das Original anzurühren.

      In der Zeit, wo man das Spiel portiert, könnte man gar nicht was völlig Neues in der Qualität entwickeln, weshalb viele Entwickler natürlich erstmal portieren und dann auch evtl. später mit Neuentwicklungen kommen.

      Der Erfolg der Switch hat manche Entwickler kalt erwischt, daher war die Konsole in der Planung nicht vorgesehen. Jetzt ist die Switch da und Viele fangen ja gerade erst an zu überlegen, was für Spiele für die Konsole sinnvoll wären und was man hierfür entwickeln könnte, sowas dauert eben leider.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Burnout ist ea die haben doch damals criterion gekauft.ea hat doch die marke fallen lassen so wie etliche andere auch.criterion hatte zuletzt die flug einlagen gemacht von star wars battlefront 2. Also ich muss sagen ja burnout 2 und 3 waren spitze ,Paradise ist aber auch ein sehr gutes spiel.wenn es ea rausbringen sollte auf der switch wäre es schon nicht schlecht.so kann ea keiner vorhalten sie veröffentlichen keine spiele für die switch ^^
    • @bartu
      Da habe ich ja auch nichts gegen. Habe ja selber keine WiiU besessen. Wenn eine Konsole floppt, ist das selbstverständlich ein guter und gerechtfertigter Grund, diesen Games eine zweite Chance einzuräumen. Das versteht sich aber von selbst denke ich. Ich rede hier vielmehr von den ganzen uralten Games, die auf etablierten Konsolen bereits ihre "15 Minuten of Fame" hatten. Die sind für mich das Problem. Ich habe da jedenfalls kein Bock drauf und ich denke, ich bin da nicht der einzige, der das problematisch sieht.
    • Wenn das stimmt: Katastrophe! Nicht das ich nich liebend gern n neues Burnout hätte, aber diese Melkaktionen sollen se sich sonstwo hinstecken! N Spiel wie Skyrim (bestes Rpg ever) oder Doom (gar nicht so alt) gehen ja noch in Ordnung, aber LA Noir (nicht grade DER Erfolg) oder Paradise (wieso überhaupt DAS?) sind doch offensichtlich nur Pläne der Puplisher mit wenig Aufwand viel Geld zu machen. Nö, danke!
      • :block: Most Wanted Switch Games: Fzero, Metriod, Kid Ikarus, DonkeyKong und LuigisMansion! :block:
    • @-dAtA-TRoN-
      Manche haben aber einfach nicht den Platz für mehrere Konsolen, die müssen ja auch noch alle angeschlossen und verkabelt werden, da ist das doch schön, wenn man eine Konsole hat auf der die Spiele auch erscheinen, vorallem nach dem Wii U-Flop gibt es da eine Menge nachholbedarf.

      Es wird ja niemandem etwas weggenommen, es stellt ein zusätzliches Angebot dar, und zusätzlich ist immer von Vorteil, hauptsache ist nur, dass die Qualität stimmt.