Nintendo Switch-Spieletest: Human: Fall Flat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch-Spieletest: Human: Fall Flat

      Der Bauarbeiter Bob hat es echt nicht leicht. Er muss durch einige Level gelangen, die mit physikbasierten Rätseln gespickt sind. Das Schlimmste ist aber, dass er immer wieder von weit oben auf den Boden fällt, wenn er in einem Level in den Abgrund springt. Seine beiden Arme sind seine beste und einzige Fähigkeit neben dem Springen. Dazu kommt noch die wirklich einzigartige – zugegebenermaßen auch eigenartige – Steuerung. Ob dieses spezielle Spiel gelungen ist, erfahrt ihr in unserem Spieletest:

      Hier geht es zum Spieletest!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
    • Schade, dass die Switch Version nur maximal zu Zweit spielbar ist. Im Multiplayer scheint das Spiel nämlich nochmal erheblich spaßiger zu sein, weil dank der strangen Physik viele witzige Situationen entstehen können, wenn man mit mehreren "Chaoten" unterwegs ist und gemeinsam über die Lösungen nachgrübelt (Was im Test ja schon beim 2 Player Modi erwähnt wird^^ Mit ca. 4 wird das natürlich noch erheblich lustiger) :D
      Aber schön zu lesen, dass das Spiel sogar alleine wirklich gut zu sein scheint. Da war ich mir unsicher, weshalb ich es erstmal nicht auf meine Wunschliste gesetzt habe aber nun sieht das nochmal etwas anders aus...^^
    • @Weird
      Vielleicht wird ja demnächst ein weiteres Update bereitgestellt, das einen Online-Multiplayer hinzufügt?
      Solo macht es mir immer noch sehr viel Spaß; auch die Steuerung hab ich so langsam verinnerlicht.
      30.03.18: Viele Spiele und Extras in der ,,Tauschbörse" (*klick*) - neu hinzugekommen : RiME, diverse Amiibos / Skylander


      ,,Was darf die Satire?
      Alles."
      Ignaz Wrobel alias Kurt Tucholsky
      Refugees Welcome!
      Kein Mensch ist illegal!
      ,,Religion ist der Streit darum, wer den größten unsichtbaren Freund hat."
      bildblog.de